Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

mehr
Wort zum Sonntag

Großes Herz

Es ist so menschlich. Jona saß unter einem Baum und ärgerte sich schwarz. Er hatte der Stadt Ninive in Gottes Namen heftiges Unheil angesagt. Mit guten Gründen. ...

mehr
Termine zum Jubiläum in Bonn und der Region
Termine zum Jubiläum in Bonn und der Region mehr
Spendenbutton
Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

mehr

Losung

für den 31.05.2016

Wohl denen, die das Gebot halten und tun immerdar recht!

Psalm 106,3

mehr
Gottesdienste
Gottesdienste

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

mehr
Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

mehr
PROtestant
PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Alle vier Jahre Weichenstellungen in allen evangelischen Kirchengemeinden:

Am 14. Februar wird auch in Bonn und der Region gewählt: Presbyteriumswahl 2016

Die Wahl der Pfarrerin, des Pfarrers, über die Zukunft der Jugendarbeit und der Kita, die geistliche Ausrichtung der Gemeinde ... Das Presbyterium ist das entscheidende Gremium in der evangelischen Kirche. Am 14. Februar 2016 wird es neu gewählt. 

Presbyteriumswahl 2016: das offizielle Signet der Landeskirche LupePresbyteriumswahl 2016: das offizielle Signet der Landeskirche

Alle vier Jahre werden die Presbyterien neu besetzt, Wiederwahl ist natürlich auch immer möglich. Wahlkämpfe finden nicht statt, denn es gibt ja keine Parteien oder Fraktion, und doch geht es um wichtige Weichenstellungen für die Kirchengemeinde und darüber hinaus. Kirchengemeinden, die nicht ausreichend Kandidatinnen und Kandidaten finden, können sich vom Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises eine Vorschlagsliste genehmigen lassen und diese dann intern beschließen. Doch wie es aussieht, kommt es am 14. Februar 2016 in dreiviertel der 58 Kirchengemeinden in Bonn und der Region zu einem echten Wahlsonntag. Das dürfte auch landeskirchenweit gesehen ein Spitzenwert sein. Die drei Kirchenkreise der Region, Bonn, An Sieg und Rhein sowie Bad Godesberg-Voreifel, zählen gemeinsam fast 230.000 evangelische Christen.

 

Auf zum Wahllokal! Folgen Sie den Hinweisen. (Foto: J. Gerhardt) LupeAuf zum Wahllokal! Folgen Sie den Hinweisen. (Foto: J. Gerhardt)

Im Kirchenkreis Bonn (12 Kirchengemeinden in den Kommunen Bonn, Bornhein und Alfter) wählen zehn von zwölf Gemeinden. Pfarrerin und/oder Pfarrer sind geborenes Mitglied im Presbyterium. Sie stehen hier also nicht zur Wahl. Die Anzahl der hauptamtlich Mitarbeitenden entscheidet über die Zahl der sogenannten Mitarbeiterpresbyter. Auch sie haben volles Stimmrecht im Presbyterium; in der Regel sind es einer oder zwei.

Einige Gemeinden bieten Briefwahl

Nicht wenige Gemeinden bieten auch die Möglichkeit zur Briefwahl an. Damit können auch die Gemeindeglieder wählen, die am Wahltag verhindert sind. Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder ab 16 Jahren bzw. ab der Konfirmation. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Sie Wahlrecht haben, schauen Sie in Ihrem Gemeindebüro in das Wahlverzeichnis.

Treffpunkt Wahllokal und gespanntes Warten: Wer wird gewählt? (Foto: Joachim Gerhardt) LupeTreffpunkt Wahllokal und gespanntes Warten: Wer wird gewählt? (Foto: Joachim Gerhardt)

Wahllokale geöffnet nach dem Gottesdienst bis in den späten Nachmittag

Gewählt wird am Wahlsonntag, 14. Februar 2016, zumeist in der Zeit nach dem Gottesdienst bis 18.00 Uhr und in der Regel im Gemeindehaus. Achten Sie hier auf die Hinweise vor Ort.

Das Wort Presbyterium leitet sich aus dem Griechischen ab (presbyteros = Älterer/Ältester) und bedeutet so viel wie Ältestenrat. "Das Presbyteramt ist ein tragendes Amt unserer evangelischen Kirche und das Presbyterium das verantwortliche Leitungsgremium einer Gemeinde", betont Superintendent Eckart Wüster. Entscheidungen im Presbyterium werden gemeinschaftlich und an geistlichen Kriterien orientiert gefällt. Gemeinsam mit den Pfarrerinnen und Pfarrern bestimmen die Presbyterinnen und Presbyter die geistliche Ausrichtung der Gemeinde. Kirchenmusik, Sozialarbeit und Finanzen liegen ebenso in ihrem Verantwortungsbereich wie die Personalleitung und das Gebäudemanagement. Wer dabei ist, kann bei sich vor Ort und durch Vernetzung in die Region hinein viel bewirken. Die Amtszeit der Presbyterinnen und Presbyter beträgt vier Jahre, eine Wiederwahl ist möglich. Alle volljährigen Protestanten können kandidieren.

Viele weitere Infos zur Wahl: www.presbyteriumswahl.de

Alle wichtigen Termine für die Presbyteriumswahl auf einen Blick

Auslegung des Wahlverzeichnisses für die Dauer von drei Wochen

Das Wahlverzeichnis wird vom 17.01. bis 07.02.2016 ausgelegt. Auskunft bezüglich Ihrer Eintragung im Wahlverzeichnis erhalten Sie in der Regel im Büro Ihrer Gemeinde sowie beim Evang. Verwaltungsverband Bonn (Herr Laabs, Adenauerallee 37, 53113 Bonn). Wenn Sie bis zum 20.01.16 keine Wahlunterlagen bekommen haben, prüfen Sie bitte nach, ob Sie im Wahlverzeichnis eingetragen sind. Nur die Eingetragenen dürfen wählen.

bis 12.02.16, 16 Uhr Rücksendung der Briefwahlunterlagen (wenn Ihre Gemeinde Briefwahl anbietet)
14.02.2016 Presbyteriumswahl
21.02.2016 Bekanntgabe der Gewählten im Gottesdienst
25.02.2016 Ende der Beschwerdefrist
13.03.2016 In der Regel Einführung der Presbyter/innen im Gottesdienst

 

Joachim Gerhardt / 11.01.2016



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis Bonn – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung