Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

 

Wort zum Sonntag

Fürsorglich

Wir dürfen dankbar sein für Menschen, die erkennen, was die Stunde geschlagen hat. Dafür steht der Bonner Clemens Theodor Perthes. Er lebte im 19. Jahrhundert und ist Erfinder einer Art Jugendherberge für Wandergesellen.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
500 Jahre Reformation

„Bildersturm“ – 500 Jahre Reformation: Kunstprojekt und mehr

Ein ökumenisches Projekt in Kooperation mit dem Kunstmuseum und dem LVR Museum: Vom 26. April bis 11. Juni 2017 gehen wir der Bedeutung des „Bildersturms“ für die heutigen „Bilder“ von Gesellschaft, Kirche, Kultur nach:

Ab Mitte März finden Sie Informationen zu Künstlern, Kunstobjekten, Orten, beteiligten Gemeinden und Institutionen sowie dem Rahmenprogramm auf www.bildersturm2017.de LupeAb Mitte März finden Sie Informationen zu Künstlern, Kunstobjekten, Orten, beteiligten Gemeinden und Institutionen sowie dem Rahmenprogramm auf www.bildersturm2017.de

Das religions- und kulturgeschichtlich bedeutsame Ereignis des Bildersturms in der Reformation ist dabei historischer Hintergrund für eine Reihe in mehrfacher Hinsicht hochaktueller Fragen: Wie verhalten wir uns angesichts des „Sturms der Bilder“, der tagtäglich über uns hinwegfegt im Fernsehen, im Internet, auf Smartphones, in Werbung, Zeitung? Was bedeutet die Flut der Bilder für unsere Weltwahrnehmung? Hat sich der Sturm der Bilder in einem Sturm auf die Bilder, in ihrer Entwertung, niedergeschlagen?

Im Jahr des Reformationsjubiläums gehen vom 26. April bis 11. Juni evangelische und katholische Gemeinden in Bonn, Katholisches Bildungswerk Bonn und Evangelisches Forum in Kooperation mit dem Kunstmuseum Bonn und dem LVR Museum Bonn der Bedeutung des „Bildersturms“ für die heutigen „Bilder“ von Gesellschaft, Kirche, Kultur nach.

Sechs bildende Künstler haben an und in sechs (evangelischen und katholischen) Kirchen in Bonn das Thema „Bildersturm“ künstlerisch höchst anregend und kreativ verarbeitet: Alice Musiol, Norvin Leineweber, Johanna Reich, Edgar Guzmanruiz, Wjm Kok und Sven Bergelt. Die Werke sind frei zu besichtigen. Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops, gefördert durch die Stiftung Kunst der Sparkasse Bonn, das Kulturamt der Stadt Bonn sowie der Kulturstaatsministerin der Bundesrepublik Deutschland.

Zentrale Eröffnung: Mittwoch, 26. April, 19.00 Uhr in der Kunststation "Dialograum" Sankt Helena in der Bonner Altstadt (Bornheimer Str. 130, 53119 Bonn)

Weitere Informationen zu allen Kunstwerken sowie zum Rahmenprogramm: www.bildersturm2017.de

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / JoNo / 19.02.2017



© 2017, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.