Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Gut versichert?

Ich bin gut versichert. Manchmal sogar ein wenig viel, wie mir scheint, Reiserücktritt und Autopannendienst habe ich mehrfach abgeschlossen, ist mir jetzt aufgefallen. Damit bin ich im guten Durchschnitt.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

Marie Kahle auf dem Bonner Walk of Fame in der Bonngasse verewigt. (Foto: Joachim Rott)

Das Evangelische Forum Bonn und der Ökumenische Seniorenkreiskreis Klupp 91 laden ein:

Die außergewöhnliche Bonner Familie Kahle. Erinnerungen ihres Biographen

Wer ist Marie Kahle? Und warum ist ihre Familie in Bonn so bekannt? Antworten auf diese Fragen gibt am Donnerstag, 28. September 2017 der entfernte Verwandte und Biograph der Familie, Wilhelm Bleek. Der Vortrag beginnt um 16.30 Uhr im Forum Auerberg.

Marie Kahle auf dem Bonner Walk of Fame in der Bonngasse verewigt. (Foto: Joachim Rott) LupeMarie Kahle auf dem Bonner Walk of Fame in der Bonngasse verewigt. (Foto: Joachim Rott)

Der Name Marie Kahle ist vielen Bonnern ein Begriff: Die „Marie-Kahle-Gesamtschule der Stadt Bonn“ in Bonn-Castell trägt ihren Namen, ebenso die Zufahrtsstraße an der Rückseite der Bundeskunsthalle („Marie-Kahle-Allee“). Zudem gibt es eine Gedenktafel am früheren Wohnhaus der Familie Kahle in der Kaiserstraße 61 und selbst auf dem "Walk of Fame" in der Bonngasse ist Marie Kahle verewigt. Doch wer war Marie Kahle und was hat sie so berühmt gemacht?

 

Die Bonnerin Marie Kahle wurde wegen ihrer Hilfe für jüdische Mitbürger zur Zeit des Nationalsozialismus verfolgt. (Foto: Bonner Stadtarchiv) LupeDie Bonnerin Marie Kahle wurde wegen ihrer Hilfe für jüdische Mitbürger zur Zeit des Nationalsozialismus verfolgt. (Foto: Bonner Stadtarchiv)

Widerstandskämpferin im Dritten Reich

Marie Kahle war eine Bonner Professorenehefrau und lebte zur Zeit des Dritten Reiches. Am 12. November 1938 half sie zusammen mit ihrem ältesten Sohn einer jüdischen Geschäftsfrau beim Aufräumen ihres Ladens in der Kaiserstraße. Diese mutige Tat, die anschließende Drangsalierung der ganzen Familie durch die Nationalsozialisten und die Flucht aller Kahles nach England sind Allgemeingut des Bonner Zeitgeschichtsbewusstseins.

Diese Gedenktafel hängt am Wohnhaus der Familie Kahle in der Kaiserstraße in Bonn. (Foto: Joachim Rott) LupeDiese Gedenktafel hängt am Wohnhaus der Familie Kahle in der Kaiserstraße in Bonn. (Foto: Joachim Rott)

Vortrag zum Leben der Familie Kahle

Wilhelm Bleek ist emeritierter Professor der Ruhr-Universität und lebt heute in Toronto (Kanada). Er ist ein entfernter Verwandter der Familie Kahle und ihr Biograph. In seinem Vortrag will er das weitere Lebensschicksal der sieben Familienglieder schildern. Er wird nicht nur die Persönlichkeiten in ihren Unterschieden vor Augen stellen, sondern auch zeigen, wie die mutige Tat sie aus der Lebensbahn geworfen hat.

Die Veranstaltung des Evangelischen Forums Bonn und des Ökumenischen Seniorenkreiskreis Klupp 91 findet statt am Donnerstag, den 28. September 2017 um 16.30 Uhr im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg (Helsinkistr. 4, 53117 Bonn).

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

JoNo / 28.08.2017



© 2017, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.