Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Leben

„Hier bist du willkommen!“ Das ist die Botschaft des drei  Meter hohen Stein-Monuments, das einen am Ufer begrüßt. Ich befinde mich im Norden Kanadas an der Hudson-Bay.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Evangelische Kirche in Bonn und der Region unterwegs

Auf zum Kirchentag nach Berlin!

Weit über 1.000 Menschen aus Bonn und der Region machen sich kommenden Mittwoch auf den Weg nach Berlin zum Deutschen Evangelischen Kirchentag.

Die Lutherkirchengemeinde aus der Südstadt und Poppelsdorf stellt mit 50 Jugendlichen die größte Gruppe der Bonner Kirchenkreis-Reisegemeinschaft zum Kirchentag in Berlin. (Foto: J. Gerhardt) LupeDie Lutherkirchengemeinde aus der Südstadt und Poppelsdorf stellt mit 50 Jugendlichen die größte Gruppe der Bonner Kirchenkreis-Reisegemeinschaft zum Kirchentag in Berlin. (Foto: J. Gerhardt)

Vom 24. Mai bis zum Abschlussgottesdienst am Sonntag, 28. Mai, in Wittenberg werden dort mehr als 100.000 Dauerteilnehmer erwartet.

In aller Herrgottsfrühe am Mittwoch, 5.30 Uhr, machen sich allein 200 überwiegend Jugendliche in Sonderbussen im Rahmen der zentralen Fahrt des Kirchenkreises Bonn in die Hauptstadt auf. Sie werden gemeinsam in einer Schule in Wilmersdorf untergebracht sein. Viele, viele weitere Bonnerinnen und Bonner alle Generationen reisen auf eigene Faust vom Rhein an die Spree.

Pfarrerin Hilke Hepke-Hentschel, die als  Synodalbeauftragte des Kirchenkreises Bonn für den Kirchentag, die Tour organisiert, erwartet „im 500. Jahr der Reformation ein einzigartiges, bewegendes Fest des Glaubens, das viele auch kirchenferne Menschen inspirieren wird“. Den Abschluss dieser fünf Festtage des Glaubens macht ein großer Fernsehgottesdienst am Sonntag in der Lutherstadt Wittenberg.

Zwei fröhliche Augen laden mit dem Bibelwort "Du siehst mich" als Kirchentagsmotto 2017 ein zum Feiern und zu Gemeinschaft Zwei fröhliche Augen laden mit dem Bibelwort "Du siehst mich" als Kirchentagsmotto 2017 ein zum Feiern und zu Gemeinschaft

Chöre, Posaunen und mehr – viele wirken mit

Viele Menschen aus Bonn und der Region gestalten den Kirchentag auch aktiv mit: als Sänger, mit Posaunen, als Pfadfinder beim Ordnerdienst oder mit eigenen, besonderen Veranstaltungen im Programm. So wird eine Gruppe um die Bonner Pfarrerinnen Dagmar Gruß und Wibke Janssen sowie Sabine Cornelissen, Frauenbeauftragte im Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel, das „Festival der Reformatorinnen“ aufführen, ein Schauspiel über die besondere Rolle von Frauen für die Reformation. Traditionell immer gut dabei ist zum Beispiel die Lukaskirchengemeinde aus dem Bonner Norden. Pfarrer Michael Schäfer ist aktiv mit einer Gruppe von Jugendlichen vertreten mit einer Ausstellung im beliebten "Zentrum der Jugend" des Kirchentags. Ihr Thema ist "Frieden geht anders".

Auf nach Berlin: Singen im Bus verkürzt die Anreisezeit wie hier bei der Fahrt zum letzten Kirchentag in Stuttgart vor zwei Jahren (Foto: J. Gerhardt) LupeAuf nach Berlin: Singen im Bus verkürzt die Anreisezeit wie hier bei der Fahrt zum letzten Kirchentag in Stuttgart vor zwei Jahren (Foto: J. Gerhardt)

Evangelische Jugend aus unserer Region: Kreatives und Witziges aus Plastikmüll und Papierabfall

Gleich zwei Angebote macht das Evangelische Jugendreferat der Kirchenkreise An Sieg und Rhein und Bonn. Im „Zentrum Jugend“ am Anhalter Bahnhof bieten Stephan Langerbeins und sein Team ein höchst kreatives Projekt zum Thema „Upcycling“ an. Kirchentagsbesucher können dort aus Plastikmüll und Papierabfall witzige Schachteln, Täschchen und mehr herstellen. Zudem betreibt das Jugendreferat ein Café am Stand der Evangelischen Jugend Bad Honnef. Die Jugendlichen aus Bad Honnef sind mit wieder mit ihrer, bereits ausgezeichneten, Mitmach-Aktion zum kritischen Konsum von Kleidung vertreten.

Der Friesdorfer Pfarrer Siegfried Eckert lädt zum feiern, diskutieren und träumen

In guter Tradition ist auch der Godesberger Pfarrer Siegfried Eckert mit herausragenden Veranstaltungen wieder auf dem Kirchentag präsent. Donnerstagabend hat er in der Berliner Messe einen "Feierabend" mit dem bekannten Theologen und Autor Fulbert Steffensky und dem Jazz-Pianisten Michael Wollny organisiert zu dem Lutherlied "Verleih uns Frieden gnädiglich". Freitagnachmittag diskutiert der Friesdorfer Pfarrer unter dem provokanten Motto "An einem Tisch!?" bereits in Wittenberg mit anderen Theologen über ökumenische Träume und "Visionen für eine Ökumene nach 2017".

Poetisches und Tanz mit Gotthard Fermor

Der Bonner Theologe Gotthard Fermor, auch seit Jahren ein beliebter Kirchentagsaktiver, präsentiert in Berlin sein einzigartiges, poetisch-musikalisches Rilke-Projekt zusammen mit dem Troisdorfer Saxofonisten Jürgen Hiekel und dem Pianisten Josef Marschall aus Remagen. Zudem lädt Fermor, Direktor des rheinischen PTIs in Godesberg, am Freitagmorgen in der Berliner Messe zu einer Bibelandacht zum Mittanzen.

Diese Übersicht wird laufend ergänzt.

Viele Infos auch: https://www.kirchentag.de

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger/jhp / 19.05.2017



© 2017, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.