Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Wie die Kinder

Wir sind alle mit diesen Gaben geboren geworden: sich am Leben zu freuen auch ohne jeden Anlass, vorbehaltlos zu lieben, sich voller Vertrauen in sicheren Armen zu wiegen, bis man in Frieden einschläft.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 24.10.2018

Wie kann ein Mensch sich Götter machen? Jeremia 16,20

Seht zu, dass euch niemand einfange durch die Philosophie und leeren Trug, die der Überlieferung der Menschen und den Elementen der Welt folgen und nicht Christus. Kolosser 2,8

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

Etwas für Herz und Verstand: andächtige Christmette in der Bonner Lutherkirche (Foto: Lutherkirche/Christian Oeser)

Weihnachten 2017 in Bonn und der Region

Superintendent Wüster: „Weihnachten ist eine Herausforderung, sein Leben zu ändern“

Wie kaum anders zu erwarten. Wieder volle Kirchen und sehr gut besuchte Gottesdienste in den evangelischen Kirchen Bonn und der Region an Weihnachten. Viele Menschen fanden sích auch in den nächtlichen Christmetten ein. Hier ein erster Überblick:

Für den Bonner Superintendenten Eckart Wüster bedeutet Weihnachten die "große Herausforderung, auch das eigene Leben zu hinterfragen". Das Kind in der Krippe sowie die Friedensbotschaft der Engel habe das Leben von Maria und Josef sowie das der Hirten und aller in der Weihnachtsgeschichte Beteiligten auf den Kopf gestellt. "Wir müssen uns fragen, wo jeder von uns bereit ist, sein Leben neu zu bedenken: zum Beispiel im Umgang mit anderen Mensch oder beim Ressourcenverbrauch im Blick auf die Umwelt", predigte Wüster am Heiligabend in der Dreieinigkeitskirche seiner Kirchengemeinde in Hersel. "Weihnachten ist nicht das Fest für den inneren Seelenfrieden, es ruft nach konkreten Veränderungen." Superintendent Wüster nannte es einen Trugschluss zu glauben, Glück und Zufriedenheit entstehe durch Lichterglanz und festliche Weihnachtsdekoration. "Wir Menschen können uns Friede auf Erden nur gegenseitig schenken."

Weihnachtsstimmung und Gemeinschaft: Miteinander das Licht teilen bei Jazz und Kerzenschein in der Lutherkirche in der Bonner Südstadt (Foto: Lutherkirche/Christian Oeser) LupeWeihnachtsstimmung und Gemeinschaft: Miteinander das Licht teilen bei Jazz und Kerzenschein in der Lutherkirche in der Bonner Südstadt (Foto: Lutherkirche/Christian Oeser)

Besonders beliebt: Die Christenmetten zu später Stunde

Nahezu alle evangelischen Kirchengemeinden in Bonn und der Region meldeten am Heiligabend wieder volle und übervolle Kirchen. Seit Jahren immer größerer Beliebtheit erfreuten sich auch in Bonn die Gottesdienste zur „Christnacht“ am späten Heiligen Abend. Gerade evangelische Gemeinden boten hier besonders stimmungsvolle Angebote wie die Kreuzkirche am Kaiserplatz. ​Solisten und das Ensemble der Kreuzkirche intonierten unter Leitung von Kantorin Karin Freist-Wissing höchst anmutig Johann Sebastian Bachs Missa in A-Dur. In der Lutherkirche in der Südstadt feierten weit über 400 Menschen bis kurz vor Mitternacht zu Kerzenschein und jazzigen Weihnachtsklängen. Pfarrer Joachim Gerhardt rückte in seiner Predigt den Krippenvater Josef in den Mittelpunkt und rief dazu auf, "die Randgestalten in einer Gesellschaft bewusster in den Blick zu nehmen". Anschließend feierten 200 Menschen noch bis tief in die Nacht rund um den Altar bei Brot, Käse und Wein gemeinsam Weihnachten. Eben so viele versammelten sich um Mitternacht am Fuße der katholischen St. Sebastiankirche in Poppelsdorf, von dessen Turm die Bläser der Lutherkirche - auch als ökumenisches Zeichen der Gemeinschaft - Weihnachtschoräle zum Mitsingen über die Dächer des nächtlichen Bonn spielten.

SERVICE: Eine Übersicht zu allen Gottesdiensten im Evangelischen Kirchenkreis Bonn sowie besonderen Konzerten in evangelischen Kirchen in Bonn und der Region bis Neujahr finden Sie hier

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / 26.12.2017



© 2018, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.