Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Friedensglocken am Volkstrauertag

​„Überall läuten die Glocken. Es ist wie ein Traum, der Krieg ist vorbei“, schreibt ein französischer Soldat „kaum fassbar glücklich“ am Ende des 1. Weltkriegs nach Hause.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 21.11.2018

Besser wenig mit Gerechtigkeit als viel Einkommen mit Unrecht. Sprüche 16,8

Niemand gehe zu weit und übervorteile seinen Bruder im Handel. Denn der Herr straft dies alles. 1.Thessalonicher 4,6

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

Sogenanntes Auffanglager für Flüchtlinge auf der grichischen Insel Lesbos (Foto ekir.de)

Evangelischer Kirchenkreis Bonn

Flüchtlingshilfe aktuell: für Schutz, Menschenwürde und Besonnenheit

Die evangelische Kirche, die sich auch in Bonn und der Region vielerorts gemeinsam mit der katholischen Kirche in der Flüchtlingshilfe engagiert, verfolgt aufmerksam die aktuelle Debatte über den Umgang mit Menschen, die vor Gewalt und Elend fliehen.

Dankbar werden dabei die klaren Worten des rheinischen Präses Manfred Rekowski, der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sowie der katholischen Bischofskonferenz wahrgenommen. Präses Manfred Rekowski hat in seinem Präsesblog jüngst angemahnt, wenn das Wesentliche europäischer Flüchtlingspolitik die Abschottung vor hilfsbedürftigen Menschen sei, solle die Europäische Union den ihr 2012 verliehenen Friedensnobelpreis zurückgeben.„Seit 2015 sind tausende Menschen bei der Flucht über das Mittelmeer ertrunken. In diesen Tagen erleben wir schon wieder, dass Flüchtende in Seenot geraten und ertrinken. Jenen, die von Schiffen aufgegriffen und an Bord genommen werden, verwehren zahlreiche europäische Staaten Aufnahme und Sicherheit. Eine Europäische Union, die sich derart abschottet und Menschen in Todesgefahr die Hilfe verweigert, verrät die Liebe, für die das Christentum steht", erklärt Präses Rekowski.

Signet der gemeinsamen "Berliner Erklärung" vieler Wohlfahrtsverbände Signet der gemeinsamen "Berliner Erklärung" vieler Wohlfahrtsverbände

Der Rat der EKD hat unter dem Motto "Zusammenhalt in Deutschland und Eurapa" die Politik zur Besonnenheit und Menschlichkeit aufgerufen und die Deutsche Bischofskonferenz hat deutlich gemacht, "dass die Grenze Europas keine Grenze des Todes sein darf". Beachtenswert ist auch die gemeinsame "Berliner Erklärung" vieler Wohlfahrtsverbände von Diakonie und Caritas bis "terre des hommes" und Amnesty International unter der Überschrift "Verfolgte Menschen brauchen Schutz - auch in Europa" (siehe Anhang).

Eine Arbeitsgruppe des Pfarrkonvents im Kirchenkreis Bonn unter Leitung von Superintendent Eckart Wüster wird gemeinsam mit den Koordinatorinnen der Flüchtlingshilfe aus der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit (EMFA) und der Diakonie nachdenken, ob und was angesichts der jüngsten Debatten, Pläne und Beschlüssen auch vor Ort vielleicht neu gesagt und getan werden muss.

Übersicht über Angebote, Ansprechpartner und Projekte in Bonn und der Region

Eine Übersicht über das breite Angebot der Flüchtlings- und Integrationsarbeit der Kirchengemeinden und kirchlicher Einrichtungen in Bonn und der Region finden Sie hier.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Joachim Gerhardt / 05.07.2018



© 2018, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.