Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

mehr
Wort zum Sonntag

Sonntag 2017

Der Sonntag ist zu heiligen. So steht es in der Bibel und dafür machen sich die Kirchen seit je her stark. Jetzt wieder, wo es einen neuen Vorstoß großer Kaufhausketten gibt, den Sonntagsschutz deutlich aufzuweichen.

mehr
Termine zum Jubiläum in Bonn und der Region
Termine zum Jubiläum in Bonn und der Region mehr
Spendenbutton
Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

mehr

Losung

für den 24.06.2017

Gott, schweige doch nicht! Gott, bleib nicht so still und ruhig! Denn siehe, deine Feinde toben, und die dich hassen, erheben das Haupt.

Psalm 83,2-3

mehr
Gottesdienste
Gottesdienste

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

mehr
Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

mehr
PROtestant
PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Das aktuelle "Wort zum Sonntag" aus der Rundschau:

Augenblick mal!

Ihre größte Schwäche? Ungeduld! Sagen viele, klingt aber auch ziemlich selbstgerecht nach dem Motto: Ich bin halt schnell und die anderen zu langsam. Aber das passt in unsere Zeit. Man darf vieles verlieren, aber bitte keine Zeit.

Motiv der Fastenaktion "7 Wochen ohne" der evangelischen Kirche 2017 (Bild: gep) LupeMotiv der Fastenaktion "7 Wochen ohne" der evangelischen Kirche 2017 (Bild: gep)

Es geht auch anders: „Augenblick mal!“ lautet das Motto der Fastenaktion der evangelischen Kirche dieses Jahr. „Augenblick mal! – Sieben Wochen ohne Sofort.“ Das Motto ist ein Zwischenruf: Halt, Stopp, langsam!

Und das tut gut in unserer hektischen Zeit. Mir auf jeden Fall und den Entscheidungen, die ich zu fällen habe, den Worten, die ich zu sagen habe. Ein wenig mehr Ruhe, und Nachdenken macht mich achtsamer, vorsichtiger und am Ende auch gerechter im Umgang mit anderen.

Unsere Welt fordert Vor-Denker. Das passt zur allgemeinen Ungeduld. Dabei sind Nach-Denker zurzeit viel wichtiger. Menschen, die sich Zeit nehmen, eine wichtige Sache abzuwägen und sich bemühen, verschiedene Seiten in den Blick zu nehmen.

Ich wünsche mir mehr solcher Nach-Denker in der Politik, wo die Probleme komplex sind und es anscheinend immer schwerer wird, die Folgen abzusehen. Ich wünsche mir Staatsmänner und -frauen, die nicht schnell und selbstverliebt aus der Hüfte entscheiden, nicht vor allem große Töne spucken, sondern die sich Zeit nehmen, mit klugen Anderen gemeinsam zu beraten.

„Augenblick mal!“ Das heißt auch für mich ganz persönlich: Ich nehme mir Zeit, nicht gleich loszupoltern, wenn ich mich geärgert habe. Nehme mir Zeit, wenn etwas schief geht, nicht gleich aufzugeben. Ich atme tief durch und habe damit am Ende auch einen längeren Atem durchzuhalten.

„Augenblick mal!“ Man muss das üben, geduldig zu sein. Die Fastenzeit ist dafür ein guter Anlass. Sieben Wochen ohne sofort. Was für eine Chance!
Joachim Gerhardt

 

Kölnische/Bonner Rundschau Kölnische/Bonner Rundschau

Joachim Gerhardt, Pfarrer an der Bonner Lutherkirche und Pressesprecher des Kirchenkreises Bonn, schreibt alle drei Wochen das "Wort zum Sonntag" in der Gesamtausgabe der Kölnischen/Bonner Rundschau, auf Seite 4 in der der großen Tageszeitung in der Köln-/Bonner Region. Hier erfahren Sie mehr: www.rundschau-online.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

18.03.2017



© 2017, Evangelischer Kirchenkreis Bonn
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung