Mo, 5. Oktober, 19.00 Uhr

Schmelztiegel Beirut: Religionen und Kulturen in der Metropole des Libanon

Altes Rathaus der Stadt Bonn, Gobelinsaal / Eintritt frei - Prof. Dr. Ridwan Al-Sayyid und Prof. Dr. Assad Elias Kattan

Beirut beherbergt unter den muslimischen Richtungen vor allem
Sunniten, Schiiten, Alewiten und Drusen; Maroniten, Orthodoxe
und sogenannte griechische Katholiken bilden – neben
anderen Konfessionen – den christlichen Bevölkerungsanteil.
Ridwan Al-Sayyid lehrt als Professor für islamische Studien
an der Lebanese University in Beirut und ist als Berater des
libanesischen Ministerpräsidenten tätig. Der 1967 im Libanon
geborene Assad Elias Kattan ist seit 2005 Inhaber des
Lehrstuhls für christlich-orthodoxe Theologie im Centrum für
Religiöse Studien der Universität Münster.

 

Ridwan Al-Sayyid
Geboren in Tarschisch, Libanon,
hat Ridwan Al-Sayyid u.a. in
Tübingen und Kairo Islamwissenschaften,
Semitische Sprachen
und Vergleichende Religionswissenschaften
studiert. Er ist
Professor für Islamwissenschaften
an der Universität Beirut
und war als Gastprofessor an
europäischen und amerikanischen
Universitäten tätig, so
in Frankfurt, Salzburg, Harvard
und Chigaco. Er war Direktor
des Instituts für arabische Entwicklung,
Direktor des Instituts
für Islamische Studien und
Herausgeber der Zeitschrift
„Arabic Thought“ sowie Mitherausgeber
der Vierteljahresschrift
„Al-Ijtihad“. Zahlreiche
Bücher über Recht und Religion
des Islam.

 

 

Assad Elias Kattan
Wurde 1967 in Beirut geboren.
Er studierte Orthodoxe Theologie
in Balamand (Libanon) und
Thessaloniki und wurde in Marburg
promoviert. Er wirkte als
Assistenzprofessor am „Institut
für Geschichte, Archäologie und
Erbe des Vorderen Orients“ der
Universität Balamand (2002 -
2004) und war danach Fellow
am Berliner Wissenschaftskolleg
mit Schwerpunkt „Islam und
moderne Hermeneutik“ (2004 -
2005). Seit September 2005
ist Kattan Inhaber des Lehrstuhles
für Orthodoxe Theologie
am Centrum für Religiöse
Studien der Universität Münster