Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 15.08.2020

Bedrückt nicht die Witwen, Waisen, Fremdlinge und Armen! Sacharja 7,10

Was gering ist vor der Welt und was verachtet ist, das hat Gott erwählt. 1.Korinther 1,28

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Menschen berichten von ihren Nahtod-Erfahrungen

Hirn-Gespinste oder der Blick ins Jenseits?

Den Tod vor Augen. Was passiert da? Die Bonner Klinikseelsorge hat Menschen um ihre Erfahrungen gebeten und lädt am 21. April in der Bonner Universitätsklinik zu einem sicher nachdenklichen Diskussions-Abend.

Eindrücke auf der Grenze zwischen Leben und Tod, hier am Krankenbett. (Foto: E.Schneider) Eindrücke auf der Grenze zwischen Leben und Tod, hier am Krankenbett. (Foto: E.Schneider)

„Licht am Ende des Tunnels – Nahtod-Erlebnisse: Hirn-Gespinste oder der Blick ins Jenseits?“ ist das Thema einer Diskussion zwischen dem Bonner Neuropsychologen und Hirnforscher Dr. Christian Hoppe, dem Klinikseelsorger und Theologieprofessor Dr. Ulrich Eibach sowie drei Menschen mit persönlichen Nahtod-Erlebnissen am Donnerstag, 21. April 2005, um 19.30 Uhr im großen Hörsaal der Medizinischen Klinik der Universitätsklinik Bonn,
Sigmund-Freud-Straße 25, Bonn-Venusberg.

Dabei sollen aktuelle Erklärungsversuche für Nahtod-Erfahrungen vorgestellt und kritisch befragt werden, auch vor dem Hintergrund christlicher Glaubensvorstellungen. Der evangelische Krankenhauspfarrer Andreas Bieneck wird eine kurze Einführung geben. Das Gespräch moderiert der katholische Klinikseelsorger Hans-Bernd Hagedorn. Veranstalter sind die Klinikseelsorge, die Evangelische Stiftung Krankenhausseelsorge sowie die kirchlichen Bildungswerke in Bonn.

Zur Vorbereitung auf die in dieser Form für Bonn bislang einmalige Veranstaltung hatte die Klinikseelsorge Menschen um persönliche Nahtod-Erfahrungen gebeten. Auf den öffentlichen Aufruf hin sind inzwischen laut Pfarrer Bieneck mehr als 40 „sehr beeindruckende und ausführliche Beiträge“ eingegangen. Sie sollen ebenfalls in die Diskussion einfließen.


Weitere Infos zur Veranstaltung auch bei der Klinikseelsorge: Tel.: 0228 / 287 10 26 (evang.) oder 0228 / 287 54 81 (kath.).

 

 

 

Joachim Gerhardt /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.