Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 15.08.2020

Bedrückt nicht die Witwen, Waisen, Fremdlinge und Armen! Sacharja 7,10

Was gering ist vor der Welt und was verachtet ist, das hat Gott erwählt. 1.Korinther 1,28

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Evangelische Christen trauern um einen "ökumenischen Protestanten"

Bestürzung über Tod von Frère Roger auch in der Bonner Region

Mit Bestürzung hat die evangelische Kirche in der Bonner Region den gewaltsamen Tod von Frère Roger vernommen. Der gebürtige Schweizer und Protestant Roger Schütz gilt vielen Christen als ein beeindruckender Theologe und Kirchenvertreter.

Stilles, ökumenisches Gedenken an Frère Roger im Bonner Münster. Stilles, ökumenisches Gedenken an Frère Roger im Bonner Münster.

Das Liedgut der von Frère Roger gegründeten Klostergemeinschaft in Taizé hat Einzug gehalten in die Gottesdienste und ist ausgesprochen beliebt. Viele Kirchengemeinden aus der Bonner Region fahren regelmäßig nach Taizé im französischen Südburgund und pflegen die Kontakte.

Die Superintendenten Eckart Wüster und Eberhard Kenntner (Evangelische Kirchenkreise Bonn und Bad Godesberg-Voreifel) erklären: „Die evangelische Kirche hat Roger Schütz unendlich viel zu verdanken. Er hat durch seinen ökumenischen Aufbruch und sein Vorbild dazu beigetragen, die restaurative Enge der Nachkriegszeit zu überwinden und die ökumenische Weite als Teil des protestantischen Selbstverständnisses fest zu verankern. Zudem haben die Lieder aus Taizé geholfen, aus der predigenden Kirche auch wieder eine fröhlich singende zu machen. Das neue evangelische Gesangbuch und damit unsere Kirche wären ohne die Gesänge aus Taizé ärmer.
Das Lebenswerk von Frère Roger verpflichtet alle christlichen Konfessionen, noch deutlicher den Weg zur geistlichen und sichtbaren Einheit der Kirche zu suchen und zu gehen.“ 

 

Für Millionen Menschen steht Frère Roger für gelebte Nächstenliebe, Frieden und Versöhnung. (Foto: www.kirche-koeln.de) Für Millionen Menschen steht Frère Roger für gelebte Nächstenliebe, Frieden und Versöhnung. (Foto: www.kirche-koeln.de)

Pfarrer Uwe Grieser von der Trinitatiskirchengemeinde Bonn-Endenich hat Frère Roger noch Ostern persönlich in Taizé erlebt und würdigt ihn stellvertretend für viele Christen als „sehr charismatische Person“. Besonders beeindruckend sei die Art und Weise wie Roger „seinem Grundgedanken treu geblieben ist: die Versöhnung der getrennten Kirchen“. In jeder Hinsicht vorbildlich nennt Grieser „das echte Interesse Frère Rogers an jungen Menschen“. Das erst sei Voraussetzung für das nachhaltige und große Interesse gerade Jugendlicher an Taizé bis heute, so Pfarrer Grieser.

Nach Bekanntwerden des Todes von Frère Roger hatten sich bereits Dienstagnacht spontan zahlreiche evangelische Christen vor und im Bonner Münster versammelt, um in Trauer Anteil zu nehmen. Im Münster feiern im Rahmen des katholischen Weltjugendtags Brüder aus Taizé regelmäßig Andachten.

 

 

Joachim Gerhardt /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.