Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 15.08.2020

Bedrückt nicht die Witwen, Waisen, Fremdlinge und Armen! Sacharja 7,10

Was gering ist vor der Welt und was verachtet ist, das hat Gott erwählt. 1.Korinther 1,28

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Ökumenischer Frauentag im Bonner Frauenmuseum

"Mutter sein dagegen sehr"

Am 18. Juni lädt wieder ein ökumenischer Frauentag im Bonner Frauenmuseum zu Diskussion und Besinnung. Die dortige Ausstellung "Mythos Mutter" ist der Anlass. Es spricht u.a. die Pädagogik-Professorin Dr. Gertrud Simon über Mutter-Tochter-Beziehungen.

Das Motto des diesjährigen ökumenischen Frauentags am Samstag, 18. Juni 2005, von 11.00 bis 17.00 Uhr im Frauenmuseum, im Krausfeld 10 (Bonn-Altstadt) lautet  „Mutter sein dagegen sehr“. Der Tag wird vorbereitet von der Evangelischen Frauenhilfe und der Synodalen Frauenarbeit der Evangelischen Kirchenkreise Bonn und Bad Godesberg-Voreifel. Er steht im Zusammenhang mit der Ausstellung „Mythos Mutter“, die derzeit im Frauenmuseum zu sehen ist und die im Rahmen der Veranstaltung besichtigt werden kann.

Die renommierte Pädagogik-Professorin Dr. Gertrud Simon von der Universität Graz eröffnet die Diskussion um 11.30 Uhr mit einem Vortrag zum Thema „Mutter-Tochter-Beziehungen im Lebenslauf“. Nach einem gemeinsamen Essen beschäftigen sich ab 14.00 Uhr Arbeitsgruppen mit dem Mutterbild in der Kunst, im Zuge des Älterwerdens sowie in der Bibel. Der Tag endet mit einem geistlichen Abschluss von 16.30 bis 17.00 Uhr.

Anmeldungen sind erbeten – nach Möglichkeit bis zum 10. Juni – bei der Frauenbeauftragten des  Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel Sabine Cornelissen (Tel.: 0228 / 30 787 14 oder E-Mail: frauenbeauftragte-bgv@ekir.de). Die Teilnahme kostet inklusive Verpflegung 8 Euro.

Weitere Infos auch bei der Synodalbeauftragten für Frauenarbeit im Kirchenkreis Bonn, Annelene Mittring, Tel.: 0228 / 23 15 84.

 

 

 

Joachim Gerhardt /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.