Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Alles anders

Die Antike verherrlichte den glänzenden Sieger, den Herrscher. Viele Kaiser ließen sich als Söhne der Götter verehren.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 27.09.2020

Der HERR lässt sein Heil verkündigen; vor den Völkern macht er seine Gerechtigkeit offenbar. Psalm 98,2

Als Barnabas und Paulus in Antiochia angekommen waren und die Gemeinde versammelt hatten, berichteten sie, was Gott alles durch sie getan und dass er allen Völkern die Tür zum Glauben aufgetan habe. Apostelgeschichte 14,27

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Evangelisches Forum Bonn: neues Programm

"Rudern gegen den Strom"

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.“ Unter diesem Motto des britischen Komponisten Benjamin Britten steht das Bildungs-Programm des Evangelische Forum Bonn für das zweite Halbjahr 2006.

Aktuelles und Altbewährtes im neuen Programm des Evangelischen Forums Bonn. Aktuelles und Altbewährtes im neuen Programm des Evangelischen Forums Bonn.

„Wir wollen damit auf die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens hinweisen“, erklärte Dr. Axel von Dobbeler, Studienleiter des Evangelischen Forums bei der Vorstellung des neuen Programms Mitte August im Haus der Evangelischen Kirche.
Ein breit gefächertes Programm aus Einzelveranstaltungen und Veranstaltungsreihen, das sich an alle interessierten Bonner Bürgerinnen und Bürger richtet, bietet das Forum auch in diesem Halbjahr. „Wir sind die evangelische Stimme auf dem Markt der Meinungen“ sagt von Dobbeler. „Zugleich bieten wir als Forum eine Plattform für den gesellschaftlichen Meinungsaustausch – wie schon das Forum im alten Rom.“

„Highlight“ von August bis Dezember 2006 ist für von Dobbeler eine Vortragsreihe zum hochaktuellen Thema „Christliches Abendland? Europa und die Religionen – Geschichte, Gegenwart und Perspektiven“ im Haus der Geschichte. Den Auftakt macht Prof. Dr. Hans Maier, Staatsminister a.D., am Mittwoch, 18. Oktober um 19.00 Uhr im Haus der Geschichte, Willy-Brandt-Allee 14. Die Reihe wird im nächsten Halbjahr fortgesetzt. Sie ist eine Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk, der Volkshochschule und der Stiftung Haus der Geschichte (Eintritt 5 Euro).
Fast schon Kultstatus haben zwei weitere Veranstaltungen des Evangelischen Forums: die „Kanzelreden“ und „Grips & Geist“.
Im Rahmen der illustren Reihe „Kanzelreden in der Kreuzkirche“ stellen Menschen des öffentlichen Lebens einen Bibeltext ihrer Wahl vor und legen ihn aus. „Zwei Voraussetzungen müssen die Kanzelredner erfüllen“, so von Dobbeler, „sie müssen eine gewisse Prominenz besitzen und dürfen keine ordinierten Theologen sein!“. Am Sonntag, 22. Oktober um 18.00 Uhr tritt der FDP-Vorsitzenden und Protestant Guido Westerwelle auf die Kanzel der Kreuzkirche (Eintritt frei).
„Grips & Geist“, der Wissenschaftstalk der Evangelischen Kirche in Bonn, lädt regelmäßig Persönlichkeiten aus der Wissenschaft zur Diskussion. Am Freitag, 3. November, 19.00 Uhr spricht Prof. Dr. Matthias Winiger, Rektor der Universität Bonn, in der Krypta der Kreuzkirche am Kaiserplatz mit den Moderatoren Angela Beckmann und Pfr. Jürgen Faber. Der Talk bei Kölsch und Salzgebäck wird gerahmt durch live Jazz-Musik. Eintritt frei.

Weitere Termine im Forum:

Der jüdisch-christliche Dialog ist Forschungsschwerpunkt von Neutestamentler Prof. Dr. Klaus Wengst aus Bochum. In seinem Vortrag „Ich und der Vater sind eins“ am Montag, 6. November um 20.00 Uhr im Newmanhaus, Adenauerallee 63, bringt er anhand der Bibelstelle Joh 10,30 jüdische und christliche Traditionen in Einklang (Eintritt 6 Euro). In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk.

„Hauptsache gesund?“ Über den Stellenwert der Gesundheit in unserer Gesellschaft diskutieren Experten aus Medizin und Philosophie, eine Vertreterin der Leukämieinitiative Bonn e.V. und Patienten am Donnerstag, 30. November um 19.30 im Hörsaal der Hautklinik, Uni Kliniken Bonn-Venusberg (Eintritt frei). In Zusammenarbeit mit der Katholischen und Evangelischen Klinikseelsorge Bonn, gefördert durch die Stiftung Krankenhausseelsorge.

Christliche Meditation für Einsteiger und Geübte bieten Ursula und Otto Bernhard Wilde jeden 2. und 4. Montag im Monat um 19.30 im Gemeindezentrum Haager Weg 40 an. Der Einstieg ist jederzeit möglich, bitte warme Socken mitbringen (Eintritt frei).

Das Programmheft liegt in allen evangelischen Gemeindehäusern und im Haus der Evangelischen Kirche, Adenauerallee 37, aus. Es kann bestellt werden unter Tel. 0228/6880-320 oder EvangelischesForum@bonn.ekir.de. Zudem finden Sie das Programm hier im Internet zum Download. 


 

 

 

 

Sanna Engell /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.