Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 14.08.2020

Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. Psalm 73,25

Da sprach Jesus zu den Zwölfen: Wollt ihr auch weggehen? Da antwortete ihm Simon Petrus: Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens; und wir haben geglaubt und erkannt: Du bist der Heilige Gottes. Johannes 6,67-69

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Ökumene

Frohe Pfingsten!

Die Kirche feiert Geburtstag und sie tut das vielfach auch in Bonn und der Region über alle Konfessionsgrenzen hinweg. Auf dem Kreuzberg und am Bonner Münster wurden ökumenische Pfingstfeuer entzündet. Im Münster feierte die ACK festlich Gottesdienst.

Bundesweite und lokale Ökumene versammelt im Kreuzgang des Bonner Münsters Pfingsten 2009. (Foto: ACK Bonn) LupeBundesweite und lokale Ökumene versammelt im Kreuzgang des Bonner Münsters Pfingsten 2009. (Foto: ACK Bonn)

Das Pfingstfest mit Ausgießung des Heiligen Geistes ist der Grund für jeden ökumenischen Gottesdienst, konkreter Anlass war dieses Jahr der 60. Geburtstag des Grundgesetzes. Herzlich begrüßte Stadtdechant Monsigniore Wilfried Schumacher als Hausherr und erinnerte an die lange christliche Tradition der Stadt. Der Vorsitzende  der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bonn, die zu dem Gottesdienst eingeladen hatte, Pastor Herwig H. Mauschitz, leitete durch den Gottesdienst. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, rief in seiner Ansprache dazu auf, die Werteordnung des Grundgesetzes, jeden Tag neu mit Leben zu erfüllen. Der Bonner Superintendent, Pfarrer Eckart Wüster und Bürgermeister Horst Naaß als Repräsentant der Stadt Bonn beteten für die Einheit der Christen und das Wohl des Landes. Der Vorsitzende  der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Dr. Johannes Friedrich, ermutigte in seiner Predigt dazu, Freiheit in Verantwortung wahrzunehmen und sich als Christ in Staat und Gesellschaft zu engagieren. Der griechisch-orthodoxe Metropolit Augoustinos von Deutschland, betonte den Wert des Gottesbezuges zur Begründung der unantastbaren Menschenwürde.

 

 

Weiter wirkten mit Bischof Hans-Jörg Voigt (SELK), Präses Roman Siewert (Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden) Generalvikar Pfarrer Werner Luttermann (Altkatholische Kirche), Superintendent Dr. Rainer Bath (Evangelisch-methodistische Kirche), Pfarrer Simon Hobbs (Kirche von England), Rainer Wiebe (Mennoniten), Prof. Stubben (evangelisch-freikirchlich) und Diakon Manfred Schmidt (röm-kath.), der diesen Gottesdienst angeregt hatte. Die Kollekte ist für die Bonner Tafel bestimmt. Ein Projektchor unter der Leitung von Kathrin Borda regte die Gemeinde zum Mitsingen an. Das Leitwort des Gottesdienstes aus der Präambel des Grundgesetzes "In Verantwortung vor Gott und den Menschen" war auch Thema im Grußwort des  Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert, das im Anschluss an den Gottesdienst verlesen wurde.

Zu einem anschließenden Empfang im Kreuzgang des Münsters hatte die Stadt Bonn gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bonn eingeladen. Bei strahlendem Wetter konnten hier Bonner Bürger mit Bischöfen, Politikern, Bonner Stadtverordneten, Diplomaten und Repräsentanten von 15 verschiedenen christlichen Konfessionen ins Gespräch kommen. Unter den zahlreichen Gästen des Gottesdienstes waren unter anderem noch der russisch orthodoxe Erzbischof Longin von Krin, der Kölner Regierungspräsident Hans Peter Lindlar, die Bundesministerin a.D. Dr. Ursula Lehr, unser früherer Bonner Oberbürgermeister Dr. Hans Daniels, Bezirksbürgermeister Helmut Kollig, Bonns Polizeipräsident Wolfgang Albers, die Bundestagsabgeordneten Ulrich Kelber und Dr. Stefan Eisel, die Europaabgeordneten Ruth Hieronymi und Dr. Marie Cassiotou-Panayotopoulos.

Für einen war dieser Gottesdienst auch persönlich ein ganz besonderer: für Pastor Herwig H. Mauschitz war es die "die letzte Amtshandlung" als hoch motivierter wie engagierter Bonner ACK-Vorsitzender in den vergangenen vier Jahren. Mauschitz reicht die ökumenische Staffel weiter an die katholische Diplom-Theologin Ursula Lantzerath, die nun an der Spitze der Bonner Ökumene steht im neu gewählten Vorstand mit Pfarrer Ernst Jochum (evang.), Ingeborg Schubbe (freikirchlich) sowie Dr. Konstantinos Vliagkoftis (griech.-orth.). 

 

 

 

ger / EB / 31.05.2009

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.