Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Keiner alleine

Unsere Tochter bezieht ihre erste, eigene Wohnung in der fremden Stadt. Aufregend. Am liebsten wäre sie in eine WG gezogen.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 28.10.2020

Wo ist ein Fels außer unserm Gott? Psalm 18,32

Einen andern Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. 1.Korinther 3,11

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Feiertag: Am 18. November ist Buß- und Bettag

"Der Tag hat nichts von seiner Aktualität verloren"

Auch zum diesjährigen Buß- und Bettag am Mittwoch, 18. November 2009, werden in allen evangelischen Kirchen Bonns und der Region Gottesdienste gefeiert. "Der Tag hat nichts von seiner Aktualität verloren", sagt Superintendent Eckart Wüster.

Buß- und Bettag 2009: Die evangelische Kirche fragt: "Was zählt noch? Buß- und Bettag 2009: Die evangelische Kirche fragt: "Was zählt noch?

1994 fiel er als gesetzlich geschützter Feiertag der Pflegeversicherung zum Opfer. Superintendent Wüster: „Wie kein anderer Tag im Jahr erinnert der Buß- und Bettag daran, dass Menschen fehlbar sind, der Vergebung bedürfen. Dabei ist es vor allem wichtig, die Schuld nicht immer nur bei den anderen zu suchen. Der Buß- und Bettag lädt jeden Menschen ein zu Umkehr und Erneuerung und lässt fragen, wo kann ich in unserer Welt Verantwortung übernehmen. Diese Botschaft wollen wir auch ohne ausdrücklichen gesetzlichen Schutz im öffentlichen Bewusstsein halten.“

Inzwischen feiern in Bonn und der Region viele Kirchengemeinden den Bußtagsgottesdienst ökumenisch. Laut Pressepfarrer Joachim Gerhardt „ein deutliches Zeichen für die gewachsene ökumenische Verbundenheit und das überkonfessionelle Anliegen dieses Tages“. Bundesweit bietet das Portal www.bußtag.de viele Impulse für diesen Tag. Es steht dieses Jahr unter dem Motto „Was zählt noch?" und fragt, was der Mensch wirklich zum Leben braucht.
 
Alle Gottesdienste im Evangelischen Kirchenkreis Bonn zum Buß- und Bettag finden Sie aktuell auf dieser Seite mit dem Link oben rechts.

Das aktuelle Stichwort: Buß- und Bettag

Der Buß- und Bettag ist ein evangelischer Feiertag. Erstmals 1532 im mittelalterlichen Straßburg praktiziert, war er vom preußischen Staat Mitte des vorletzten Jahrhunderts als offizieller und staatlicher Feiertag eingeführt worden. 1994 wurde er zur Finanzierung der Pflegeversicherung als arbeitsfreier Tag außer in Sachsen bundesweit gestrichen. Unverändert gibt es aber Stimmen in Politik und Gesellschaft, die sich dafür einsetzen,den besonderen staatlichen Schutz für diesen Tag wieder einzuführen. Zudem ist es unter Finanzexperten fraglich, ob die Abschaffung des Feiertags volkswirtschaftlich überhaupt etwas gebracht hat.

Der Buß- und Bettag drückt die Bereitschaft zur Besinnung und Demut aus und ist damit immer auch ein Anstoß für die Erneuerung der privaten Lebensbeziehungen wie der in der Gesellschaft. Das Zusammenleben auf der Welt kann nur gelingen, wenn der Mensch um seine Grenzen weiß, um seine Verantwortung und seine Schuld. Der Buß- und Bettag gibt diesem Anliegen Ausdruck und hat damit Bedeutung weit über den Kreis der evangelischen Christen hinaus.
 
Pressereferat Evangelischer Kirchenkreis (2009)

 

 

 

 

ger /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.