Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 12.08.2020

Lass deine Augen offen sein für das Flehen deines Knechts und deines Volkes Israel, dass du sie hörst, sooft sie dich anrufen. 1.Könige 8,52

Jesus spricht: 

Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun. Johannes 14,14

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Buß- und Bettag am Mittwoch: 17. November - Alle Gemeinden laden zu Gottesdiensten

Wüster: "Leben ohne Buße ist die Hölle"

Auch zum diesjährigen Buß- und Bettag am Mittwoch, 17. November 2010 werden in allen evangelischen Kirchen Bonns und der Region Gottesdienste gefeiert.

"Auf was wartest Du?" lautet die Frage zum Buß- und Bettag 2010 (Bild: www.busstag.de) Lupe"Auf was wartest Du?" lautet die Frage zum Buß- und Bettag 2010 (Bild: www.busstag.de)

Laut Superintendent Eckart Wüster hat der Buß- und Bettag, der 1994 als gesetzlich geschützter und arbeitsfreier Feiertag der Pflegeversicherung zum Opfer fiel, „nichts von seiner Aktualität verloren“. Pfarrer Eckart Wüster: „Wie kein anderer Tag im Jahr erinnert der Buß- und Bettag daran, dass Menschen fehlbar sind, der Vergebung bedürfen. Dabei ist es vor allem wichtig, die Schuld nicht immer nur bei den anderen zu suchen. Der Buß- und Bettag lädt jeden Menschen ein zu Umkehr. Der Tag erinnert mich daran, dass ich nicht so bleiben muss, wie ich bin, und auch mein Verhalten ändern kann. Denn ein Leben ohne Buße ist die Hölle. Diese Botschaft wollen wir auch ohne ausdrücklichen gesetzlichen Schutz im öffentlichen Bewusstsein halten.“

Inzwischen feiern in Bonn und der Region viele Kirchengemeinden wie in Duisdorf, Tannenbusch oder auf dem Brüser Berg den Bußtagsgottesdienst ökumenisch. Laut Pressepfarrer Joachim Gerhardt „ein deutliches Zeichen für die gewachsene ökumenische Verbundenheit und das überkonfessionelle Anliegen dieses Tages“. Fast alle Gottesdienste werden in den Abendstunden zwischen 18.00 und 20.00 Uhr gefeiert, um auch Berufstätigen die Teilnahme zu ermöglichen. In der Trinitatiskirche in Bonn-Endenich werden im Rahmen des Gottesdienstes um 20.00 Uhr Teile der C-Moll-Messe von Wolfgang Amadeus Mozart aufgeführt.

Bundesweit bietet das Portal www.busstag.de viele Impulse für diesen Tag. Es steht dieses Jahr unter dem Motto „Auf was wartest Du?“ und fragt nach Schritten und Anstößen, unsere Welt wie das persönliche Leben positiv, in Gottes Namen zu gestalten und zu verändern.

Alle Gottesdienste am Buß- und Bettag finden Sie hier.

 

 

 

 

ger /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.