Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Keiner alleine

Unsere Tochter bezieht ihre erste, eigene Wohnung in der fremden Stadt. Aufregend. Am liebsten wäre sie in eine WG gezogen.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 25.10.2020

Amos sprach: Ich bin ein Rinderhirt, der Maulbeerfeigen ritzt. Aber der HERR nahm mich von der Herde und sprach zu mir: Geh hin und weissage meinem Volk Israel! Amos 7,14-15

Als er aber am Galiläischen Meer entlangging, sah er Simon und Andreas, Simons Bruder, wie sie ihre Netze ins Meer warfen; denn sie waren Fischer. Und Jesus sprach zu ihnen: Kommt, folgt mir nach; ich will euch zu Menschenfischern machen! Markus 1,16-17

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Helfer gesucht:

Begleiten Sie Menschen mit Behinderung

Die Bonner Diakonie sucht für den Familienunterstützenden Dienst (FUD) junge, wieder einsteigende, interessierte oder sozial engagierte Menschen, die im Rahmen des Übungsleiterfreibetrages maximal fünf Wochenstunden ein behindertes Kind begleiten möchten.

Es erweitert den Horizont: Den Alltag leben mit Menschen mit Behinderung. (Foto: Diakonie Bonn) LupeEs erweitert den Horizont: Den Alltag leben mit Menschen mit Behinderung. (Foto: Diakonie Bonn)

Ziel des FUD ist es, Eltern zu entlasten und dem Kind Erfahrungen unabhängig von der eigenen Familie zu ermöglichen. Die Helfer erhalten ein Honorar von 8 € pro Stunde.

"Die Helferinnen und Helfer werden von einer pädagogischen Fachkraft eingeführt und begleitet, sodass neben ihrem Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft für sie selbst auch der Erfahrungsgewinn im sozialen Lernen eine Bereicherung darstellt. Letztendlich geht es um gemeinsames Lernen und Horizonte erweitern", erläutert Pfarrerin Michaela Schuster, Leiterin für den Bereich "Freizeit - Beratung - Unterstützung für Menschen mit Behinderung" im Diakonischen Werk Bonn.
 
Interessierte müssen mindestens 18 Jahre alt sein und einer christlichen Kirche - im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) - angehören. "Ich freue mich sehr, wenn sich in Ihrer Gemeinde Interessierte finden - im günstigsten Fall können Sie sogar ein Kind in ihrer eigenen Gemeinde begleiten und vielleicht entstehen dadurch ganz neue Netzwerke", sagt Pfarrerin Schuster.
 
Auskunft: Frau Krugel (Tel. 0228 / 228 08 39) und Frau Schönefeld (Tel. 0228 / 228 08 49)

www.diakonie-bonn.de

 

 

 

DW / Joachim Gerhardt /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.