Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 07.08.2020

Der HERR wird Zion wieder trösten. Sacharja 1,17

Aus großer Todesnot hat er uns errettet und wird er uns erretten; auf ihn haben wir unsere Hoffnung gesetzt. 2.Korinther 1,10

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Gottesdienst zum Fest der "Confessio Augustana"

Reformatorisches Bekenntnis in Hersel

Zum Festtag des Augsburger Bekenntnisses, der zentralen Erklärung der Reformation, gestaltet Pfarrerin Dr. Wibke Janssen am Sonntag, 27. Juni 2010, um 11 Uhr den Gottesdienst in Hersel. Im Mittelpunkt steht Philipp Melanchthon, der vor 450 Jahren starb.

Der Universalgelehrte Phillipp Melanchthon gilt als ein zentraler geistiger Kopf der Reformation. Er starb dieses Jahr vor 450 Jahren. (Foto: Domradio) Der Universalgelehrte Phillipp Melanchthon gilt als ein zentraler geistiger Kopf der Reformation. Er starb dieses Jahr vor 450 Jahren. (Foto: Domradio)

Offiziell ist der 25. Juni der "Gedenktag der Augsburgischem Konfession". Er vergegenwärtigt das epochale Ereignis der Übergabe des protestantischen Bekenntnisses an Kaiser Karl V. beim Reichstag in Augsburg 1530. Die wesentlich vom dem Reformator und engsten Lutherfreund Philipp Melanchthon verfasste Schrift ist bis heute Teil des Ordinationsgelübdes aller evangelischen Pfarrerinnen und Pfarrer.

Pfarrerin Dr. Wibke Janssen ist ausgewiesene Melanchthon-Expertin und stellt ihren Gottesdienst am Sonntag in den Kontext des Melanchthon-Jahrs 2010, das selbst im Rahmen der Reformations-Dekade unter dem Motto "Reformation und Bildung" steht. Die Reformations-Dekade endet mit dem großen Jubiläum "500 Reformation" am 31. Oktober 2017.

Kaiser Karl V. soll übrigens beim ausführlichen Vortrag des reformatorischen Bekenntnisses eingeschlafen sein, so berichten Quellen. Der Grund war wenig theologisch, denn der gebürtige Spanier war der deutschen Sprache kaum mächtig. Das wird Besucherinnen und Besuchern des Gottesdienstes am Sonntag in der Herseler Dreieinigkeitskirche (Mertensgase 17, Bornheim-Hersel) sicher nicht passieren, geht es Pfarrerin Janssen doch gerade darum, den reformatorischen Geist neu lebendig zu machen. Herzliche Einladung!

  

 

 

 

ger /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.