Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Keiner alleine

Unsere Tochter bezieht ihre erste, eigene Wohnung in der fremden Stadt. Aufregend. Am liebsten wäre sie in eine WG gezogen.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 25.10.2020

Amos sprach: Ich bin ein Rinderhirt, der Maulbeerfeigen ritzt. Aber der HERR nahm mich von der Herde und sprach zu mir: Geh hin und weissage meinem Volk Israel! Amos 7,14-15

Als er aber am Galiläischen Meer entlangging, sah er Simon und Andreas, Simons Bruder, wie sie ihre Netze ins Meer warfen; denn sie waren Fischer. Und Jesus sprach zu ihnen: Kommt, folgt mir nach; ich will euch zu Menschenfischern machen! Markus 1,16-17

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Diakonie feiert und lädt ein:

30 Jahre für und mit Menschen mit Behinderung

Der Arbeitsbereich „Freizeit - Beratung - Unterstützung für Menschen mit Behinderung“ des Diakonischen Werks Bonn und Region wird 30 Jahre alt und lädt zu einem Gottesdienst mit fröhlichem Begegnungsfest, Freitag, 30. April, in der Bonner Friedenskirche.

Miteinander und füreinander leben: Menschen mit und ohne Behinderung gestalten zusammen ihre Zeit bei der Diakonie in Bonn und der Region. (Foto: DW) LupeMiteinander und füreinander leben: Menschen mit und ohne Behinderung gestalten zusammen ihre Zeit bei der Diakonie in Bonn und der Region. (Foto: DW)

Das Geburtstagsmotto lautet „Einzigartig und gemeinsam“. Gottesdienst und öffentliches Begegnungsfest finden statt am Freitag, 30. April 2010 von 15.00 – 18.00 Uhr in der evangelischen Friedenskirche Franz-Bücheler-Str. 10, 53129 Bonn-Kessenich.

Vor 30 Jahren begannen die ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kreiskirchlichen „Behindertenreferat“ als Pioniere der ambulanten, inklusiven und wohnortnahen Freizeit-, Beratungs- und Unterstützungsarbeit für Familien mit behinderten Kindern. Heute bietet der Arbeitsbereich Freizeit Beratung Unterstützung für Menschen mit Behinderung des Diakonischen Werks Bonn und Region gGmbH neben den Freizeitgruppen und Ferienfreizeiten und dem Familien unterstützenden Dienst auch Heil-/Sozialpädagogische Familienhilfe, fachliche Schulbegleitungen und eine Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle für erwachsene Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung.

 

 

Arbeiten mit Menschen für Menschen: die Diakonie in Bonn und der Region Arbeiten mit Menschen für Menschen: die Diakonie in Bonn und der Region

Am Festakt nehmen teil Bonns Bürgermeister Horst Naaß, die Superintendenten der beiden Kirchenkreise Bonn und Bad Godesberg-Voreifel, die Pfarrer Eckart Wüster und Dr. Eberhard Kenntner, außerdem der Aufsichtsratsvorsitzende des Diakonischen Werks, Pfarrer Wolfgang Harnisch und der Geschäftsführer des Diakonischen Werks, Ulrich Hamacher. Ehrengast ist der Mitinitiator des damaligen Behindertenreferates, der Bonner Alt-Superintendent i.R. Rolf Schlessmann.

Auftakt macht ein Festgottesdienst um 15.00 Uhr, an dem viele Menschen, die unsere Angebote in den vergangenen 30 Jahren nutzten, dabei sein werden. Das Motto des Gottesdienstes „Einzigartig und gemeinsam“ steht für die Wertschätzung jedes Einzelnen genauso wie für die Einzigartigkeit dieses Arbeitsfeldes, in dem seit 30 Jahren die Gemeinsamkeit von Menschen mit und ohne Behinderung das Leitziel ist und ein Beitrag zur inklusiven Gesellschaft sein will, in der jeder und jede Wertschätzung und Teilhabe erfahren.

Nach dem Gottesdienst findet ein öffentlicher Empfang und Begegnungsfest statt, bei dem es neben Kaffee und Kuchen auch kleine Attraktionen für die Kinder gibt, wie z.B. Stockbrotbacken und andere Aktionen in einer Jurte. Die Trommelgruppe Ramba Zamba Samba“ der Vorgebirgsschule in Alfter garantiert einen besonderen Höhepunkt beim Begegnungsfest.

ABLAUF:
15.00 Uhr:  Gottesdienst
16.00 Uhr:  Empfang mit Grußworten des Bürgermeisters u.a.
Ab 16.30 Uhr: Begegnungsfest

Kontakt: Pfarrerin Michaela Schuster
Geschäftsleitung/Prokuristin und Bereichsleiterin „Freizeit - Beratung - Unterstützung für Menschen mit Behinderung“
Tel. 0228 / 228 08 27 / Mail: michaela.schuster@dw-bonn.de / www.diakonie-bonn.de

 

 

 

Joachim Gerhardt /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.