Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 13.08.2020

Durch seine Wunden sind wir geheilt. Jesaja 53,5

Jesus sollte sterben für das Volk und nicht für das Volk allein, sondern auch, um die verstreuten Kinder Gottes zusammenzubringen. Johannes 11,51-52

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Wir gratulieren:

Rolf Schleßmann feiert sein 50-jähriges Ordinationsjubiläum

Der Bonner Alt-Superintendent Rolf Schleßmann feiert am 7. Juni 2010 sein 50-jähriges Ordinationsjubiläum. Sein langjähriger Freund und Weggefährte Pfarrer Jürgen Faber gratuliert im Namen des Bonner Kirchenkreises. Lesen Sie hier unseren Glückwunsch:

Pfarrer i.R. Rolf Schleßmann feiert sein 50jähriges Ordinationsjubiläum am Montag, 7. Juni 2010, in einer Andacht um 18.00 Uhr im Gemeindeforum Auerberg (Luxemburger Str.), wo er so viele Jahre als Pfarrer der Lukaskirche gewirkt hat.
Er ist von dem damaligen Superintendenten Walter Klocke in der Lukaskirche ordiniert worden, die damals noch neben der Kreuzkirche zur Gemeinde Bonn-Mitte gehörte.
Zum Pfarrer des 5. Pfarrbezirks der Lukaskirche wurde Rolf Schleßmann nach einem Jahr gewählt.

 

 

Besonders in dem Neubaugebiet konnte er viele Menschen für das kirchliche Engagement gewinnen. Er setzte sich zunächst insbesondere für die jungen Gemeindeglieder ein. Besonders lag ihm die Ökumene am Herzen. Immer war für ihn die Öffentlichkeitsarbeit- in der Gemeinde wie im Kirchenkreis Bonn- wichtig, dessen Superintendent er geworden ist. Dies bedeutete für ihn: Kontakte zu pflegen zur Stadt und zu den maßgebenden Persönlichkeiten in Kirche und Gesellschaft. Er pflegt  auch bis heute Kontakte mit den Partnerkirchen und Städtepartnerschaften. Er war Mitbegründer des Potsdam-Clubs, Vorstandsmitglied der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und des „Klupp 91“, einer engagierten Seniorenarbeit.

Dies alles bedeutet: Rolf Schleßmann ist weit über seine Gemeindearbeit hinaus als Gemeindepfarrer, als Superintendent des Kirchenkreises Bonn und als Pressebeauftragter – insbesondere für die ehemalige Kirchenzeitung „Der WEG“,  bekannt geworden. Noch heute pflegt er seinen Un-Ruhestand durch aktive Teilnahme an vielen kirchlichen und weltlichen Aktivitäten und war für viele Menschen nicht der unnahbare Kirchenfürst sondern oft genug der zu mancherlei Scherzen aufgelegte „Schlessi“. Hinter all seiner Arbeit wusste er sich getragen von dem lebendigen Christus. Das Gebet  war für ihn zentrales Anliegen: Deswegen auch diese Form des Jubiläums – ein Abendgebet lässt ihn und viele an sein langjähriges Wirken zurückdenken. Zugleich denkt er besonders an seine Frau Renate, von der er – wie er betont – mit Rat und Tat bis heute begleitet worden ist.

Es gratuliert ganz herzlich – für den Kirchenkreis Bonn – Jürgen Faber

Rolf Schleßmann, geboren am 24. September 1930, war von 1977 bis 1990 Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Bonn. Er lebt bis heute in seiner Kirchengemeinde, der Lukaskirche, im Auerberg im Bonner Norden, und ist unverändert vielfach aktiv und präsent für die evangelische Kirche.

 

 

Joachim Gerhardt /

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.