Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 15.08.2020

Bedrückt nicht die Witwen, Waisen, Fremdlinge und Armen! Sacharja 7,10

Was gering ist vor der Welt und was verachtet ist, das hat Gott erwählt. 1.Korinther 1,28

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Zwei Gottesdienste bilden den Rahmen

„Geistliche Oasen“ mitten im Festtrubel - Ökumenisches Programm zum Deutschlandfest und NRW-Tag

Die katholische und evangelische Kirche in Bonn und ihre Wohlfahrtverbände erwarten die Besucher des Deutschlandfestes und NRW-Tags vom 1.-3. Oktober 2011 mit einem umfangreichen Programmangebot. Hier der aktuelle Stand:

Der offizielle Banner des Kirchenprogramms zum Deutschlandfest und NRW-Tag vom 1. - 3. Oktober 2011 in Bonn LupeDer offizielle Banner des Kirchenprogramms zum Deutschlandfest und NRW-Tag vom 1. - 3. Oktober 2011 in Bonn

Die Kreuzkirche am Bonner Hofgarten ist Ort des ökumenischen Festgottesdienstes am Montag, der um 10.00 Uhr live in der ARD übertragen wird. Dazu werden etwa 1.000 geladene Gäste erwartet, darunter Bundespräsident Christian Wulff, der Präsident des Bundestages, Norbert Lammert, Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Präsidentin des Bundesrates und nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin, Hannelore Kraft, sowie Vertreter des Bundesverfassungsgerichts.

An allen drei Festtagen am Erntedankwochenende steht das Bonner Münster zur Besichtigung offen und lädt wie alle christlichen Kirchen im Innenstadtbereich als „Geistliche Oase“ in den drei trubeligen Festtagen bewusst zu Andacht und innerer Ruhe. In St. Remigius (Brüdergasse) laden alle christlichen Kirchen der Stadt zu jeder vollen Stunde zur „Tagzeitliturgie“ mit Musik und Gebet ein, gerahmt von Ausstellungen und Aktionen rund um die Kirche unter dem Motto „Das Engagement der Kirchen für die eine Welt“. Angebote in der evangelischen Schlosskirche im Hauptgebäude der Universität fragen nach „Christlichem Geist und sozialer Verantwortung“. Auf dem Vorplatz der informieren Caritas und Diakonie über gemeinsame soziale Angebote.

Auf dem Gelände des Collegium Albertinum (Adenauerallee 19 am Hofgarten) laden die Kirchen zu einem „Zentrum Jugend“. Unter dem Motto „Lebens-(T)Raum – Räume/Träume entdecken – dem Geheimnis meines Lebens auf die Spur kommen“ laden katholische Jugendpastoral Bonn und das evangelische Jugenreferat Bonn und Region zur geistlichen Spurensuche in der faszinierenden Architektur des Albertinums: Stationen, Innehalten, Gestalten, Mitmachen, Erleben…“

Caritas NRW und die Bonner Caritas errichten am selben Ort eine „Himmelsleiter für Kinderrechte“ und bieten an, über Kinderrechte ins Gespräch zu kommen. Zusätzlich werden Bücher, Filme, Spiele und Musik zu Kinderrechten vorgestellt. Mit dem Spiel „Heißer Draht“ werden auch Informationen zum Stromsparen gegeben. Jugendliche aus der Caritas-Fahrradbude zeigen, wie man ein altes Oldtimer-Fahrrad wieder verkehrstauglich macht. Zusätzlich wird Kindern unter kompetenter Leitung ein Parcour für ein Fahrradsicherheitstraining angeboten.

Eine „Familienoase“, ein Betreuungs- und Rückzugsraum finden Familien, Kinder und Eltern gleich neben der Festmeile auf der Adenauerallee in der Katholischen Familienbildungs-stätte (Lennéstraße 5), ein Ort zum Wickeln, Füttern und Durchatmen. Sie ist zugleich eine von drei offiziellen „Kindersammelstellen“.

Einen besonderen Service bietet zudem die Bonner Diakonie: In der Zentrale des Diakonischen Werkes (Kaiserstraße 125) ist eine „Raststätte“ für Menschen mit Behinderung geöffnet. Es stehen extra Parkplätze zur Verfügung, eine behindertengerechte Toilette kann genutzt werden, außerdem bietet Fachpersonal verschiedene Angebote für Menschen mit Behinderung und Angehörige an.

Einen besonderen Service bietet auch die Bonner Caritas: In der Radstation in der Quantiusstrasse (auf der Rückseite des Bahnhofs) ist ein Servicepoint für Radfahrer geöffnet. Kleinere Reparaturen werden nach Möglichkeit sofort erledigt, außerdem werden Räder zum Verleih angeboten.

Caritas und Diakonie präsentieren sich zudem mit vielfachen Angeboten beim Kinder- und Familienfest des Bundespräsidenten am Sonntag im Park der Villa Hammerschmitt.

Den Auftakt zum NRW-Tag macht am Samstag um 15.15 Uhr eine ökumenische Andacht, offen für alle Bürgerinnen und Bürger, in der Bonner Münsterbasilika mit Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher und Superintendent Eckart Wüster. Auch daran nehmen Mitglieder des Landeskabinetts um Ministerpräsidentin Hannelore Kraft teil.

Auf Initiative von Mitgliedern der Synagogengemeinde Bonn, der evangelischen und katholischen Kirche sowie des Rates der Muslime in Bonn wird es zudem am Montag, 3. Oktober, einen „multireligiösen Stationenweg: Engel der Kulturen“ geben. Mit einem übergroßen Engel soll der Zug, begleitet von Bonner Schülerinnen und Schülern, durch das Festgelände von der Synagoge (Start: 11.00 Uhr) bis zum Hofgarten gehen. Vor den Treppenstufen zum Hofgarten an der Adenauerallee wird zum Abschluss des Zugs (13.15 Uhr) festlich als ein bleibendes Symbol die Bodenintarsie „Engel der Kulturen“ verlegt. Das Leitwort lautet: „Wir leben in einer Welt. Wir begegnen einander mit Achtung und Respekt. Nur gemeinsam werden wir die Zukunft gestalten können.“ Das Projekt wird unterstützt von der Stabsstelle Integration der Bundesstadt Bonn.

Ebenfalls als „Ort der Stille“ lädt unter der Federführung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Bonn die alt-katholische Kirche St. Cyprian in der Adenauerallee zu Ruhe und Besinnung.

---------------

Das ökumenische Kirchenprogramm konkret an sieben Orten in der City:

Samstag 14.00 – 20.00 Uhr, Sonntag 11.00 – 20.00 Uhr und Montag 11.00 – 18.00 Uhr

1.Bonner Münster (Münsterplatz):
siehe Tages-Programm

2.St. Remigius (Brüdergasse):
siehe Tages-Programm
Tageszeitgebet durch Pfarrerinnen und Pfarrer von Kirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Bonn
Ruheraum

Rund um St. Remigius:
„Spirituelle Angebote und Kirchlicher Einsatz für die Eine Welt“, Gottesdienste und Kirchenmusik, Musik aus der einen Welt, Ausstellung „Mutter Theresa: Spiritualität in Wort und Bild“, Angebote: Glaubensmobil, Domradio, Evangelische Kirchenzeitung „Chrismon plus rheinland“, Caritas International, Evangelischer Entwicklungsdienst, Friedensinitiative Kambodscha, Don Bosco, Adveniat, Sternsinger: Kinderseelen, Gemeinschaft Chemin Neuf, Fair Trade Café mit Äthiopische Kaffee-Zeremonie, Familiencafé und Spielmobil.
Wer eine Stärkung benötigt, findet beim „KostBar Mobil“ der Caritas kulinarische Köstlichkeiten: Exotische Suppen, Kuchen und Salate frisch zubereitet.

3.Schlosskirche (Am Hof, Hauptgebäude Universität):
siehe Tages-Programm

Platz vor der Schlosskirche:
"Talente entdecken": Begegnung mit Ehrenamt, "Freiwilligen Sozialen Jahr" und dem neuen Bundesfreiwilligendienst bei Diakonie und Caritas 
„Robin Good“, der Familienfonds von Caritas und Diakonie, lockt mit einem besonderen Puppentheater am Schlossplatz. Hier steht auch der „event sprinter“ der Ambulanten Suchthilfe von Caritas und Diakonie.
„Erleben mit Kinderaugen“: So fühlt es sich für Kinder an, wenn sie auf Möbeln sitzen, die für Erwachsene geschaffen sind. Wechseln Sie die Perspektive und setzten Sie sich auf einen Stuhl und an einen Tisch, die das Größenverhältnis aus der Sicht von Kindern haben. (Angebot der Katholischen Familienbildungsstätte Bonn)

4.Albertinum (Adenauerallee 19 am Hofgarten):
ZENTRUM JUGEND 
Geistlicher Parcours „Entdecke Dein Geheimnis“. Räume/Träume entdecken – dem Geheimnis meines Lebens auf die Spur kommen – Auf Spurensuche in der faszinierenden Architektur des Albertinums: Stationen, Innehalten, Gestalten, Mitmachen, Erleben…
„Himmelsleitern für Kinderrechte“ - Gemeinsame Aktion der Caritas NRW und Caritas Bonn
Spielangebot „Heißer Draht“ und ein Fahrradparcour als Sicherheitstraining für Kinder

5.Katholische Familienbildungsstätte Bonn (Lennéstraße 5):
FAMILIENOASE: Rückzugsmöglichkeit vom Trubel und Möglichkeiten zum Wickeln, Füttern und durchatmen.
Offizielle KINDERSAMMELSTELLE

6.Diakonie-Zentrale Bonn (Kaiserstraße 125):
RASTSTÄTTE FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG: Angebote der Betreuung und Unterstützung

7. Caritas Servicepoint - Radstation am Bahnhof (Quantiusstrasse) für Radfahrer: Pannenhilfe / Kleinere Reparaturen

------------------

Tagesprogramm auf einen Blick
(Konzerte jeweils ca. 30 – 60 Minuten)

Samstag, 1. Oktober 2011, Bonner Münster, St. Remigius und Schlosskirche

14.30 Uhr Schlosskirche: Konzert „Auftakt in Schwarz-Weiß“ – Solokonzert von Luisa Imorde (Flügel) mit Werken von Beethoven, Liszt, Chopin u.a.
15.00 Uhr Münster: Orgelmusik mit Kantor Markus Karas
15.00 Uhr Schlosskirche: Musikalische Eröffnung (Klaviermusik)
15.15 Uhr Münster: offizieller Eröffnungsgottesdienst NRW-Tag mit Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher und Superintendent Eckart Wüster
16.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ mit Kreiskantor Stefan Pridik (Orgel), Beate Fiebig-Thiele (Sopran) / Andacht: Pastor Herwig Mauschitz (evang.) / Werke von Buxtehude, Schütz und Planyasvky
17.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ mit Christoph Gießer (Orgel), Helgard Rehders (Stimme-Improvisationen) / Andacht: Dr. Konstantinos Vliagkoftis (griech.-orth.)
17.30 Uhr Schlosskirche: „My Life Is In Your Hands“ mit Kantor Stefan Pridik, Peter Trier-Hesse (Saxophon) und Gospelchor "S(w)inging Chariot"
18.00 Uhr St. Remigius: Vorabendmesse
18.30 Uhr Schlosskirche: Serenade „Tanz des Engels“ mit Stefan Horz (Klavier), Birgitta Kragh (Oboe) und Tom Schwagers (Kontrabass): Werke von Astor Piazolla und Johann Sebastian Bach
20.00 Uhr St. Remigius: „Abendklänge“ (Orgelimprovisationen)
20.30 Uhr Schlosskirche: Konzert Bonner Jazz-Chor
21.00 Uhr St. Remigius: „Evensong“ mit der Chorgemeinschaft St. Marien (Ltg.Vincent Heitzer)

Sonntag, 2. Oktober 2011, Bonner Münster, St. Remigius und Schlosskirche

10.00 Uhr Münster: kath. Gottesdienst mit Münsterchor (Ltg. Markus Karas)
10.00 Uhr Schlosskirche: evang. Gottesdienst mit Pfr. Gerhard Schäfer (Kreuzkirche)
12.00 Uhr Münster: Gottesdienst mit BonnSonata/Choralschola (Ltg. Markus Karas)
14.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ / Andacht: kath. Gemeinschaft Chemin Neuf
15.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ / Musik: Choralschola, Andacht: Selbständig. evang.-luth. Kirche
16.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ / Musik: JugendChor Friedenskirche Bonn (Ltg. Katharina Wulzinger) / Andacht: evang. methodistische Kirche / Werke von Mendelssohn Bartholdy und Rutter
17.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ / Musik: Ensemble VoxCoeli (Ltg. Kathrin Borda) und Katharina Wulzinger (Orgel), Andacht: Pfr. Rüdiger Petrat (evang.) / Gregorianische Gesänge
18.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ mit der Gemeinschaft Chemin Neuf, Andacht: Ursula Lantzerath (kath.)
19.00 Uhr St. Remigius: Gottesdienst Kath. Hochschulgemeinde
20.00 Uhr Schlosskirche: "Vom ungebührlichen Geist der Freiheit" – Ein musikalisch-literarischer Abend um den deutschen Dichter und Ruhestörer Heinrich Heine / von & mit Anja Stadler sowie Hendrik Richter (Rezitation), Marcus Schinkel (Flügel) & Tel Aviv String Academy Ensemble
20.15 Uhr St. Remigius: „Abendklänge“ mit dem Ennert-VOCALIS-Chor / (Ltg. Marita Hersam) / Patter Gerd Hemken
21.00 Uhr St. Remigius: „Evensong“ mit der Evang. Studierendengemeinde / ESG-Pfr. Michael Pues

Montag, 3. Oktober 2011, Bonner Münster, St. Remigius und Schlosskirche

13.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ mit der Gemeinschaft Chemin Neuf
13.00 Uhr Schlosskirche: „Christlicher Geist und soziale Verantwortung“ mit Prof. Dr. Reinhard Schmidt-Rost
14.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ / Gemeinschaft Chemin Neuf /Andacht: Pastor Dr. Ulf Beiderbeck (evang.-freikirchliche Gemeinde)
14.00 Uhr Schlosskirche: „Christlicher Geist und soziale Verantwortung“ mit Prof. Dr. Reinhard Schmidt-Rost
15.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ / Gemeinschaft Chemin Neuf / Andacht: Pfarrerin Kirsten Schönewolff (evang.-francophone Kirche)
15.00 Uhr Schlosskirche: „Christlicher Geist und soziale Verantwortung“ mit Prof. Dr. Reinhard Schmidt-Rost
16.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ / Gemeinschaft Chemin Neuf / Andacht: Pfr. Ernst Jochum (evang. / ACK-Vorsitzender Bonn)
16.00 Uhr Schlosskirche: "Temperamente - musikalische Psychogramme vom Barock bis zur Moderne". mit Susanne Schietzel - -Flöte(n) und Berthold Wicke - Klavier und Cembalo.
17.00 Uhr St. Remigius: „15 kostbare Minuten – Musik und Gebet“ / Musik: Kantorei der Johanneskirche Troisdorf (Ltg. Brigitte Rauscher), Wilfried Burczyk (Orgel), Andacht: Gemeinschaft Chemin Neuf / Werke von Aguiar, Britten und Moore / Diakon Manfred Schmidt

(Stand: 21.9.2011 / Änderungen vorbehalten)

Siehe auch: www.kath-bonn.de / www.bonn2011.de

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / 8. August 2011



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.