Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 14.08.2020

Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. Psalm 73,25

Da sprach Jesus zu den Zwölfen: Wollt ihr auch weggehen? Da antwortete ihm Simon Petrus: Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens; und wir haben geglaubt und erkannt: Du bist der Heilige Gottes. Johannes 6,67-69

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Lebendige Ökumene und Städtepartnerschaft: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Bonn (ACK) organisiert musikalische Begegnung an der Themse

"Spiel Deine Laute, David" – Eine musikalische Reise nach Oxford

Die Städtepartnerschaft Bonn-Oxford hat eine sehr lebendige kirchliche Seite. Im 32sten Jahr der kirchlichen Partnerschaft organisierte die ACK Bonn wieder eine äußerst anregende Begegnung in Oxford.

Lebendig: Führung in Oxford (Foto: privat) LupeLebendig: Führung in Oxford (Foto: privat)

 „Spiel Deine Laute, David, spiel – entlock den Saiten Lieder – spiel, dass der böse Geist entflieh – zum Menschen mach mich wieder“ war das Motto. Vom 17.bis 21. Mai 2012 wurdein Oxford gesungen, erzählt und viel erlebt. Dabei kam erstmals das neue Bonn-Oxford-Liederheft zum Einsatz. Die Bonner Delegation war 34 Personen stark, darunter einige „Erstfahrer und Erstfahrerinnen“, sowie Mitglieder der Bornheimer Brass-Band unter der Leitung von Michael Geffert. Alles organisiert auf Bonner Seite von Pfarrer Wolfgang Wallrich gemeinsam mit dem Ehepaar Matthies und auf der Seite der Oxforder Gastgeber von dem Ehepaar Fields.

Reisebericht von Pfarrer Wolfgang Wallrich 

Wolfgang Wallrich berichtet: Nach langer Busfahrt und nach für Mitteleuropäer ungewohnt scharfer Bus- und Personenkontrolle im Fährhafen Dünkirchen – war das herzliche Begrüßen und das vielfach herzliche Wiedersehen im „Welcome Service“ in St.Michael`s New Marston eine große Freude. Die Unterbringung in Oxford war meist privat bei Gastgebern – in diesem Jahr wurden einige MitfahrerInnen auch in der Oxforder Jugendherberge und in einem Hotel untergebracht. Das gemeinsam geplante Thema der diesjährigen Begegnung hieß „Musik“. Am nächsten Tag startete die Begegnung mit einer Morgenandacht in der Latin Chapel in der Cathedral Christ Church. Die Theologin Martina Deutsch sprach zu „Musik in Zeiten religiöser Konflikte“ – die Brass-Band spielte und half dem Singen „Ich will Dich lieben, meine Stärke“ und „Maria breit den Mantel aus“.

Feierlich: Gottesdienst zur Begrüßung in Oxford mit der Bornheimer Brass-Band (Foto. K.H. Matthies) LupeFeierlich: Gottesdienst zur Begrüßung in Oxford mit der Bornheimer Brass-Band (Foto. K.H. Matthies)

Harry Potter ganz nah 

Dann konnten wir in Gruppen „Bates Instrumenten Museum“ besuchen, wo jeder und jede alle Instrumente ausprobieren durfte – oder an einer geführten zauberhaften „Cathedral - College - Tour“ teilnehmen, wobei die wunderbaren Gärten und Gebäude voller Geheimnisse waren – immerhin entstand hier und an der nahen Themse „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll. Das „weiße Kaninchen“ ist hier geradezu sichtbar und auch Harry Potter (die Filme wurden hier zum Teil gedreht) ist einem ganz nah.

Nachmittags hörten alle einen Vortrag von Dr. Lionel Pike über die Musik in der Elisabethanischen Zeit / Tudorzeit. John Dowland (1563-1626) war fast hörbar. Dann wurde mit Oxforder Glockenspielern Glockenspiel geübt – das war keine leichte Übung! Der Abend begann mit einem faszinierenden „Even Song“ in New College Chapel, wo zwei Knabenchöre mit glasklaren Stimmen zum Mitsingen einluden. Im Anschluss ging es zur St.Michael Church Summertown, wo sich alle Gastgeber und Gemeindeglieder mit den Bonnern zum „Bring and Share Supper“ trafen. Die Bonner hatten viel „Flüssiges“ mitgebracht. Die Brass-Band um Michael Geffert konzertierte – und alle sangen. Das Oxford-Bonn-Liederheft, das Pfarrer Wallrich hergestellt hatte, wurde zum ersten Mal benutzt. Am nächsten Morgen gab es in der Methodist-Church Cowley Road „Study morning“: Zuerst eine gemeinsame Bibelarbeit mit Pfarrer Wallrich zum Psalm 42/43 „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser“ - und nach einer ausgiebigen Teepause eine „Theopoesie“ ebenso mit und von Pfarrer Wallrich zu 1.Samuel 16,14-23 über die „TherapeutischeBedeutung der Musik des Davids bis heute“.

Andächtig: Gemeinsame Bibelarbeit mit Pfarrer Wallrich (Foto: KH.. Matthies) LupeAndächtig: Gemeinsame Bibelarbeit mit Pfarrer Wallrich (Foto: KH.. Matthies)

Fortsetzung 2013

Nach einem wunderbaren Lunch gab es einen Ausflug in die Cotswolds: Bummeln und Teehäuser besuchen – aber nicht ohne ein kleines Bläser-Konzert in der uralten Kirche von Burford. Abends waren dann „Abende mit Gästen in kleinen Nachbarschaftsgruppen“ angesagt. Am Sonntag gingen alle Bonner mit Ihren Gastgebern in die nächstliegende Kirche zum Gottesdienst, dann zum Lunch, bevor es zu einer geführten Citywanderung durch Oxford kam. Abends trafen sich alle, Gastgeber, Freunde und Bonner Gäste zum „Evensong in Iffley Church“ (Kirche unverändert seit dem 12 Jahrhundert) – ein eindrucksvoller Abend. Schon spät kam es im Gemeindehaus von Iffley zum Rückblick auf die Tage, zum Dank an die rührigen englischen Freundinnen und Freunde, zum teilweisen Abschied nehmen. Die Bonner hatten wirklich reichlich Danke zu sagen. Die ökumenische Städtepartnerschaft ist gestärkt und hat Zukunft. Auch ein Thema für den Besuch der PartnerInnen aus Oxford 2013 in Bonn wurde schon ins Auge gefasst: „Von Altkatholisch bis zu Wesley – von Griechisch-orthodox bis zu den Baptisten“ – über die Vielzahl der christlichen  Kirchen und Gemeinschaften in Bonn und Oxford“ also ein richtiges ACK-Thema. Soweit Pfarrer Wolfgang Wallrich über den Besuch in Oxford.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Jeannine Gebauer / 08.06.2012



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.