Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 13.08.2020

Durch seine Wunden sind wir geheilt. Jesaja 53,5

Jesus sollte sterben für das Volk und nicht für das Volk allein, sondern auch, um die verstreuten Kinder Gottes zusammenzubringen. Johannes 11,51-52

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Grußwort der Kirchen in Bonn und der Region zum Ende des Ramadans

"Gemeinsam für Gerechtigkeit und Teilhabe"

Die katholische und evangelische Kirche in Bonn und der Region haben sich mit einem gemeinsamen Wort zum Ende des Fastenmonats Ramadan (19. August 2012) an die muslimischen Nachbarinnen und Nachbarn, Gemeinden, Vereine, Institutionen gewandt.

Gute Tradition: Die Kirchen in Bonn und der Region grüßen jedes Jahr zum Fest des Fastenbrechens die muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger (Foto: ekd.de) Gute Tradition: Die Kirchen in Bonn und der Region grüßen jedes Jahr zum Fest des Fastenbrechens die muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger (Foto: ekd.de)

Darin erinnern Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher, die Superintendenten Dr. Eberhard Kenntner (Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel), Eckart Wüster (Bonn) und Reinhard Bartha (An Sieg und Rhein) an das gemeinsame Streben nach Gerechtigkeit und Teilhabe für alle Menschen. Dies verbinde Christen und Muslime und sei ein unverzichtbarer Beitrag, den beide Religionsgemeinschaften in die Gesellschaft einbringen können. Der Ramadan sei eine heilsame Unterberechung, um sich bewusst und intensiv mit Gottes Wort und seiner Wegweisung für das Leben zu beschäftigen. Solche Zeiten seien für alle Menschen wichtig.

Hier die Grußbotschaft im Wortlaut:

Liebe muslimische Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das katholische Stadtdekanat Bonn und die drei Bonner evangelischen Kirchenkreise möchten Ihnen und den Mitgliedern Ihrer Gemeinden unsere besten Wünsche für die letzten Tage des Ramadan und besonders für das bevorstehende Fest des Id al-Fitr aussprechen.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen für diese besondere Zeit, für Ihre Gebete und Ihre Zusammentreffen in den Moscheegemeinden, mit Freunden und der Familie.

Für uns alle ist es wichtig, dass es Zeiten gibt, in denen wir uns bewusst und intensiv mit Gottes Wort und seiner Wegweisung für unser Leben beschäftigen, sei es für uns als einzelne Menschen wie auch für unser Zusammenleben in unseren Gemeinschaften und in der Gesellschaft. Solch eine heilsame Unterbrechung ist der Ramadan in besonderer Weise.

Wir freuen uns, dass wir durch unsere muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger daran erinnert werden, dass unsere Besinnung auf Gott immer auch die Gemeinschaft im Blick hat: Gott dankbar zu sein, für das, was wir als selbstverständlich ansehen, öffnet unsere Herzen für die Menschen, denen vieles fehlt und mit denen wir zu teilen aufgerufen sind. Der Glaube an Gott den Schöpfer, der uns unser Leben gegeben hat und dem wir alles verdanken, führt zu einem Handeln, das auf Gerechtigkeit und Teilhabe für alle Menschen zielt. Diese Konsequenz verbindet uns als Christen und Muslime, hierin liegt auch ein unverzichtbarer Beitrag, den wir als Religionsgemeinschaften in unsere Gesellschaft einbringen können.

So wünschen wir Ihnen eine erfüllte und segensreiche Zeit des Gebets, der Erneuerung und der Begegnung und ein frohes Fest des Fastenbrechens.

Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher, Katholisches Stadtdekanat Bonn
Superintendent Reinhardt Bartha, Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein
Superintendent Dr. Eberhardt Kenntner, Evangelischer Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel
Superintendent Eckart Wüster, Evangelischer Kirchenkreis Bonn

 

gar / Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel - Ekir.de / 16.08.2012



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.