Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 12.08.2020

Lass deine Augen offen sein für das Flehen deines Knechts und deines Volkes Israel, dass du sie hörst, sooft sie dich anrufen. 1.Könige 8,52

Jesus spricht: 

Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun. Johannes 14,14

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Kunst und Kirche

Inspirierte Führung durch die neue Ausstellung „Gebrochen stark“ im Haus der Evangelischen Kirche

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 18.00 Uhr laden die Pfarrer Axel von Dobbeler und Martin Ahrens, Synodalbeauftragter für Kunst und Kirche, zu einem Rundgang durch die aktuelle Ausstellung der Künstlerin Margrit Gloger im Haus der Evangelischen Kirche ein.

Werk aus der Ausstellung "Gebrochen stark" von Margrit Gloger (Foto: Gloger) LupeWerk aus der Ausstellung "Gebrochen stark" von Margrit Gloger (Foto: Gloger)

Den beiden Bonner Pfarrern geht es bei ihrer inspirierten Führung um theologischen Assoziationen zum Thema der Ausstellung „Gebrochen stark“ und den Kunstwerken von Magrit Gloger. Prof. Dr. Axel von Dobbeler ist Leiter des Evangelischen Forum Bonn.

Die Ausstellung „Gebrochen stark“ zeigt 34 Werke Glogers, die in den letzten fünf Jahren entstanden sind und zum ersten Mal in einer Einzelausstellung einer breiteren Öffentlichkeit gezeigt werden. Bei allen handelt es sich um ausdrucksstarke Druckgraphiken-Unikate, die in mehrschichtigem Druck auf der Tiefdruckpresse entstanden sind.

Die aktuellen Arbeiten der Künstlerin spiegeln die Entwicklung in unserer Gesellschaft wider, in der es immer mehr alternde Menschen gibt. „Unsere Gesellschaft verändert sich durch dieses Erleben“, sagt Margrit Gloger. Jeder erlebe das Altern auf seine Weise. Immer aber sei es ein Wechselspiel ganz unterschiedlicher Eindrücke. „Körper und Seele verändern sich. Es entstehen Brüche, der Mensch gelangt an Grenzen und macht neue Erfahrungen.“

Die Ausstellung im Haus der Evangelischen Kirche Bonn (Adenauerallee 37, 53113 Bonn) ist bis Ende Oktober 2013 kostenlos zu besichtigen:
Montag – Donnnerstag 8.00  - 17.00 Uhr
Freitag 8.00 - 14.00 Uhr

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

EB/ger / 07.10.2013



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.