Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 15.08.2020

Bedrückt nicht die Witwen, Waisen, Fremdlinge und Armen! Sacharja 7,10

Was gering ist vor der Welt und was verachtet ist, das hat Gott erwählt. 1.Korinther 1,28

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
An die 2.000 Christen aus Bonn und der Region nehmen an dem Großereignis vom 1. - 5. Mai teil und viele wirken mit

Von Rhein an die Elbe: Auf zum Kirchentag! Auf nach Hamburg!

Auf nach Hamburg, heißt es für rund 2.000 Menschen aus Bonn und der Region, die vom Mittwoch bis Sonntag, 1.-5. Mai, am Evangelischen Kirchentag in Hamburg teilnehmen.

Einstimmung auf den Kirchentag. Martin Wicke, Jugendlicher der Bonner Lutherkirchengemkeinde, freut sich auf Hamburg (Foto: Joachim Gerhardt) LupeEinstimmung auf den Kirchentag. Martin Wicke, Jugendlicher der Bonner Lutherkirchengemkeinde, freut sich auf Hamburg (Foto: Joachim Gerhardt)

Fast die Hälfte der Kirchentagsfahrer ist selbst auf dem Kirchentag aktiv am Programm beteiligt. Zum Beispiel der Beueler Kirchenchor „Haste Töne“, der gleich mehrere Auftritte hat. Der Chor unter Leitung von Kantor Hubert Arnold singt beim Feierabendmahl in der Altonaer Kirche Sankt Trinitatis und gestaltet ein Offenes Singen im Congress Center Hamburg. Oder der Arbeitskreis Biblischer Tanz von der Endenicher Trinitatiskirchengemeinde, der zur Performance „Maria getanzt“ am Donnerstagabend in St. Marien-Dorn einlädt. Zudem werden etwa 100 Bläser von Posaunenchören in Bonn und Region in Hamburg mitwirken, unter anderem beim großen Abschlussgottesdienst am Sonntagmorgen.

"Soviel du brauchst": Motto des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentags vom 1.-5. Mai 2013 in Hamburg Lupe"Soviel du brauchst": Motto des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentags vom 1.-5. Mai 2013 in Hamburg

Einen der vielen Höhepunkte des Kirchentags moderiert am Samstagabend in der Hamburger Messe der Godesberger Pfarrer Siegfried Eckert: Unter dem Motto „Soul Feel du brauchst“ diskutieren der Kabarettist Eckart von Hirschhausen mit dem EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider und dem Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück über Seelsorge und die Frage: „Was nützt es, die ganze Welt zu gewinnen und Schaden an der eigenen Seele zu nehmen?“ Pfarrer Eckert ist mehrfach als Moderator gefragt: mit dem jüdischen Comedian Oliver Polak am Donnerstagabend in der Messe genauso wie am Freitagabend bei einem Auftritt der bekannten Band „Jazzkantine“ an illustrem Ort: auf der Bühne an der Reeperbahn.

Viele Bonner wirken aber nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne: so zum Beispiel ein Dutzend Pfadfinder aus Medinghoven, die gemeinsam mit tausend „Stammesgenossen“ aus ganz Deutschland in Hamburg wieder als ehrenamtliche Ordner fungieren.

Ob kleine Meditation oder große Open-Air-Bühne, Gottesdienste, Gebete und Bibelauslegungen, Konzerte aller Musikrichtungen, Theater und Comedy, Ausstellungen, Diskussionsforen oder Markt der Möglichkeiten – Kirchentag bedeutet: Fünf Tage volles Programm in rund 2.500 Veranstaltungen. Insgesamt erwartet der Evangelische Kirchentag in Hamburg mehr als 100.000 Dauerteilnehmer aus ganz Europa. Das Motto lautet „Soviel Du brauchst“ (2. Mose Kap. 16, Vers 18). Alle zwei Jahre findet dieses Großereignis statt.

Für die Lieben daheim: News werden vor Ort gebloggt

Die Evangelische Jugend Bad Honnef ist im Zentrum Jugend mit einer aufwendigen Mitmach-Aktion zum kritischen Konsum von Kleidung vertreten. Die Jugendlichen engagieren sich seit mehreren Jahren aktiv für den fairen Handel und nehmen den Klamotten-Kauf unter die Lupe. Was die jungen Bad Honnefer auf dem Kirchentag erleben, schreiben sie in einem Internet-Blog, so sind auch die Zuhausegebliebenen immer aktuell informiert.

Weltweite Perspektiven bringt Pfarrer Max Koranyi aus Stieldorf ein. Er leitet auf dem „Markt der Möglichkeiten“ den Stand der amerikanischen United Church of Christ (UCC), mit der die Evangelische Kirche im Rheinland über die Union Evangelischer Kirchen (UEK) in Kirchengemeinschaft steht.

Mehr als 150 Teilnehmer, überwiegend Jugendliche, werden unter Leitung des Röttgener Pfarrers Jörg Zimmermann, Kirchentagsbeauftragter des Kirchenkreises Bonn, am Mittwochfrüh mit drei Sonderbussen ab Hofgarten in die Hansestadt an der Elbe aufbrechen. Mit Luftmatratze und Isomatte bewaffnet, werden die Bonner zentral in einem Schulzentrum in Lohbrügge, ein Stadtteil im Osten Hamburgs, einquartiert sein. Sonntagnacht werden sie um viele Erfahrungen und Begegnungen reicher am Rhein zurück erwartet.

Für Kurzentschlossene bieten die Gemeinden Bad Honnef sowie Sankt Augustin-Niederpleis und -Mülldorf noch Mitfahrgelegenheiten im Bus an.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Joachim Gerhardt/Jutta Huberti-Post / 16.04.2013



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.