Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Heilsame Stille

Irgendwo oben am Berg kommt plötzlich das Schild: „Hier letztmaliger Handyempfang“. Gnadenlos eindeutig. Es markiert eine Grenze. Hier hört das Leben auf.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 07.08.2020

Der HERR wird Zion wieder trösten. Sacharja 1,17

Aus großer Todesnot hat er uns errettet und wird er uns erretten; auf ihn haben wir unsere Hoffnung gesetzt. 2.Korinther 1,10

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Sanierungen gehen weiter:

Gewölbeuntersuchungen in der Kreuzkirche am Kaiserplatz

In der Kreuzkirche am Kaiserplatz steht erneut ein Gerüst, dieses Mal im Innenraum. Vom Sommer 2010 bis Herbst 2011 war erst der Turm der größten evangelischen Kirche Bonns und der Region eingerüstet und saniert worden war. Nun stehen weitere Arbeiten an.

Aufwändig bis zu 18 Metern eingerüstet: der zentrale Altarbereich in der Kreuzkirche (Foto: Gerhard Schäfer) LupeAufwändig bis zu 18 Metern eingerüstet: der zentrale Altarbereich in der Kreuzkirche (Foto: Gerhard Schäfer)

Und zwar im Innenraum der Kirche: Dazu ist zunächst eine Untersuchung des Gewölbes im gesamten Innenbereich der Kirche erforderlich, berichtet Kreuzkirchenpfarrer Gerhard Schäfer. Die erste Phase der erforderlichen Untersuchungen wurde bereits im Sommer/Herbst 2012 durchgeführt. Die dabei gewonnenen Ergebnisse, die mittels Hubsteiger vorgenommen wurden, müssen jedoch insbesondere im Bereich der Vierung, der Querschiffe und im Altarraum noch weiter präzisiert werden. In einer zweiten Untersuchungsphase soll deshalb zur Zeit die Steinfestigkeit der in diesen Bereichen noch vorhandenen und nicht kriegszerstörten Bimskappen der Gewölbe und der Zustand der mittels Abhängekonstruktionen beim Wiederaufbau der Kirche untergesetzten Stuckschalen bestimmt werden. Damit dies gelingt, muß die Kirche innen stellenweise bis in eine Höhe von 18 Metern eingerüstet werden.

Zu Ostern sollen die Gerüste wieder verschwunden sein (Foto: Gerhard Schäfer) LupeZu Ostern sollen die Gerüste wieder verschwunden sein (Foto: Gerhard Schäfer)

Die Durchführung der erforderlichen Untersuchungen wird laut Plan, so Pfarrer Schäfer, bis Karfreitag und Ostern abgeschlossen und das Gerüst wieder abgebaut sein, so dass die Gottesdienste im gewohnten Innenraum der Kirche stattfinden können. Beauftragt mit den statischen Untersuchungen ist das Ingenieurbüro Schwab & Lemke aus Köln.

Das Gutachten soll im Laufe des zweiten Quartals 2013 vorliegen, so dass nach seiner Fertigstellung und Sichtung durch das Presbyterium weitere Planungsschritte für den dritten Bauabschnitt der Kreuzkirche erfolgen können. "Zum Kostenrahmen der gesamten Maßnahme kann man auch erst dann etwas sagen, da ja die derzeitigen Untersuchungen den gesamten, auch finanziellen Umfang erst ermitteln werden", so Pfarrer Schäfer.

Kirche bleibt weiterhin geöffnet - Konzerte verlegt

Die Gottesdienste in diesem Zeitraum finden wie angekündigt statt. Auch der Presbytertag der Evangelischen Kirche im Rheinland am 9. März findet statt. Abgesagt werden muß dagegen das Konzert „Passionsmusik“ am 9. März. Das musikalisch besonders anspruchsvolle Konzert „Marienvesper“ am 16. März wird in die Lutherkirche (Reuterstrasse 11) in der Südstadt verlegt und dort zweimal aufgeführt (16.3. und 17.3., jeweils 19 Uhr). Bereits verkaufte Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Die Kreuzkirche bleibt wie bisher auch während der Untersuchungen zu den gewohnten Zeiten, auch unter der Woche, für Kirchenbesucher geöffnet.

Das Presbyterium der Evangelischen Kreuzkirchengemeinde Bonn bittet, so Pfarrer Gerhard Schäfer, alle Kirchenbesucher um "Verständnis hinsichtlich etwaiger Beeinträchtigungen aufgrund der notwendigen Maßnahmen".

Weitere Infos: Pfarrer Gerhard Schäfer, Vorsitzender des Presbyteriums
Hans-Iwand-Str. 6, 53113 Bonn, Tel. 0228 / 33 88 80 80, E-Mail: g.schaefer@bonn-evangelisch.de
Sprechzeiten Di 9-10 Uhr und Do 17-18 Uhr
www.kreuzkirche-bonn.de

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

EB/ger / 28.02.2013



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.