Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 09.08.2020

Der HERR sättigte sein Volk mit Himmelsbrot. Er öffnete den Felsen, da strömten Wasser heraus, sie flossen dahin als Strom in der Wüste. Denn er gedachte an sein heiliges Wort. Psalm 105,40-42

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus. Epheser 1,3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Passionszeit 2013 in Bonn

PassionenStationen: Stadtweites Kunstprojekt

Es ist anstößig, im wahrsten Sinne des Wortes ansprechend und in jedem Fall einzigartig: „PassionenStationen“, ein ambitioniertes Kunstprojekt der beiden kirchlichen Bildungswerke und des Bonner Kunstmuseums in der Passionszeit 2013 an 13 Orten stadtweit.

Wo dieses Signet in Bonn erscheint, da verbinden sich in diesen Wochen Kunst und Theologie höchst ambitioniert LupeWo dieses Signet in Bonn erscheint, da verbinden sich in diesen Wochen Kunst und Theologie höchst ambitioniert

 „Die Passion ist nicht nur von zentraler Bedeutung für den christlichen Glauben, sondern war und ist in ihrer doppelten Bedeutung von Leiden und Leidenschaft impulsgebend für die kulturelle Entwicklung der Menschheit ganz allgemein“, sagt Axel von Dobbeler, vom Projektteam und Leiter des Evangelischen Forum Bonn.

Um diese Schlüsselfunktion der Passion erneut ins Bewusstsein zu rücken, wurden zunächst evangelische und katholische Gemeinden aufgefordert, auf ihrem jeweils gemeinsamen Gemeindegebiet säkulare Orte des Leids und der Leidenschaft im öffentlichen Raum zu benennen. Die von den Initiatoren ausgewählten 13 Orte schließen öffentliche Plätze, städtebauliche Schnittstellen und einen Wald ebenso ein wie eine Schule, einen Kiosk, ein Ruderclubhaus, ein biomedizinisches Forschungszentrum.

Zwölf renommierte Künstlerinnen und Künstler – unter ihnen auch der derzeitige Bonner Stadtklangkünstler Andreas Oldörp – konnten dafür gewonnen werden, die Ideen für eine Markierung der ausgewählten Orte des Leids und der Leidenschaft mittels akustischer Interventionen zu entwickeln.

Pfarrer Axel von Dobbeler: „Der besondere Charme dieses außergewöhnlichen ökumenischen Projekts liegt nicht nur in der Verschränkung künstlerischer und religiöser Weltwahrnehmung, sondern auch darin, das Gedenken an die Passion Christi aus kirchlicher Enge zu befreien und durch Verbindung mit säkularen Orten unseres Stadtgebiets in neuer Weise zu `erden´.“

Alle Infos: www.passionenstationen.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Joachim Gerhardt / 14.01.2013



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.