Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Heilsame Stille

Irgendwo oben am Berg kommt plötzlich das Schild: „Hier letztmaliger Handyempfang“. Gnadenlos eindeutig. Es markiert eine Grenze. Hier hört das Leben auf.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 04.08.2020

Ich will den HERRN loben in den Versammlungen. Psalm 26,12

Wie ist es nun, Brüder und Schwestern? Wenn ihr zusammenkommt, so hat ein jeder einen Psalm, er hat eine Lehre, er hat eine Offenbarung, er hat eine Zungenrede, er hat eine Auslegung. Lasst es alles geschehen zur Erbauung! 1.Korinther 14,26

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Grußwort der Kirchen zum Beginn des Ramadan 2013:

Gemeinsam für ein friedliches Miteinander in Bonn und der Region

Die christlichen Kirchen in Bonn und der Region haben sich mit einem gemeinsamen Brief zum Beginn des Fastenmonats Ramadan an die muslimischen Nachbarinnen und Nachbarn, Gemeinden, Vereine und Institutionen gewandt.

Eng beieinander: Kirche und Moschee, an immer mehr Orten auch in Bonn und der Region (Foto: J. Gerhardt) LupeEng beieinander: Kirche und Moschee, an immer mehr Orten auch in Bonn und der Region (Foto: J. Gerhardt)

Darin wünschen die Superintendenten Eckart Wüster (Bonn), Dr. Eberhard Kenntner (Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel) und Reinhard Bartha (An Sieg und Rhein) sowie Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher (Katholisches Stadtdekanat Bonn) Gottes Segen für die Zeit des Fastens.

Sie erinnern an den Brandanschlag in Solingen vor 20 Jahren und die Mutter und Großmutter der Opfer, Mevlüde Genç. Diese habe auf eindrucksvolle Weise gezeigt, wie sehr Glaube helfen könne, Schweres zu ertragen und sogar die Kraft zur Vergebung zu finden. Ihr Glaube habe sie gelehrt, das friedliche Zusammenleben der Menschen als das höchste Gut auf Erden anzusehen, sagte sie auf die Frage, woher sie und ihre Familie die Kraft zur Versöhnung finden.

Diese Haltung habe mit dazu beigetragen, dass viele Menschen in Solingen und an anderen Orten seitdem auf vielfältige Weise aktiv wurden, sich gegen Rassismus, Ausgrenzung und Vorurteile und für ein friedliches Miteinander zu engagieren.

Auch in Bonn sei dies im Mai diesen Jahres in Bad Godesberg erlebbar gewesen, als den Versuchen rechter Provokateure, das Zusammenleben zu stören und zu entzweien, mit vielfältigen Angeboten und Begegnungen ein wirkungsvolles Zeichen des Zusammenhalts entgegengesetzt wurde.

Die Kirchenvertreter sind dankbar für das Vertrauen, das zwischen Christen und Muslimen gewachsen ist und das so etwas möglich mache. Sie versichern, dass sie auch in Zukunft an muslimischer Seite stehen, wenn es darum geht, Vorurteile, Ausgrenzung und Diskriminierung zu bekämpfen und zu einer Kultur der Anerkennung und Wertschätzung beizutragen

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

gar/ger / 08.07.2013



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.