Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 15.08.2020

Bedrückt nicht die Witwen, Waisen, Fremdlinge und Armen! Sacharja 7,10

Was gering ist vor der Welt und was verachtet ist, das hat Gott erwählt. 1.Korinther 1,28

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Erwachsenenbildung für Bonn und die Region:

Programm Evangelisches Forum erschienen: „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt“

Anstößig und anregend, bildend und faszinierend sind die Programmangebote des Evangelischen Forums Bonn auch wieder im 1. Halbjahr 2015. Hier finden Sie das ganze Programm auf einen Blick und zum Download.

Querdenken: Prof. Dr. Axel von Dobbeler leitet das Evangelische Forum Bonn (Foto: Forum) Querdenken: Prof. Dr. Axel von Dobbeler leitet das Evangelische Forum Bonn (Foto: Forum)

Liebe Freunde des Evangelischen Forums,

die Welt ist vielschichtiger als wir denken. Nicht nur dass eine einfache Aufteilung in Schwarz und Weiß, Gut und Böse, Richtig und Falsch oft unmöglich erscheint, wenn wir den Dingen auf den Grund gehen wollen, es ist die Komplexität selbst der kleinsten Dinge, die uns staunen und uns unserer Grenzen bewusst werden lässt – jedenfalls dann, wenn wir ernsthaft nach der Wahrheit fragen und uns nicht zufrieden geben mit plakativen Ideologien. Dass es neben der Ratio noch einer anderen Geisteskraft bedarf, um die Tiefe des Seins auszuloten, wird dort offenbar, wo die prinzipielle Begrenztheit unseres Wissens erkannt und anerkannt wird: „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt“, betont ausgerechnet der Physiker und Nobelpreisträger Albert Einstein. Als Motto ziert dieses Wort unser Frühjahrsprogramm auch deshalb, weil hier ein Aspekt aufleuchtet, der für unser Bildungsverständnis zentral ist: Wir möchten Sie anregen, an den Grenzen unseres Wissens nicht stehen zu bleiben, sondern sie mit der Kraft der Phantasie zu überschreiten – also stets vorwärts zu denken.

Mit unserem Frühjahrsprogramm möchten wir Ihnen solch phantasievolle Grenzüberschreitung schmackhaft machen. Unsere Angebotspalette wird diesmal durch ein neues Format bereichert: Neben der Akademie am Vormittag (Z-1 - 4), die sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut, bieten wir Ihnen erstmals einen Kurs in der „Akademie am Feierabend“ an: Drei frühe Abende (18 – 20 Uhr) bieten Einblicke in die „Geburt des Sonnensystems“ (Z-5). Als prominente Kanzelredner werden der ehemalige Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk, der Präsident der Bundesnetzagentur Dr. Jochen Homann und der Vorstand der „Aktion Mensch“ Armin von Buttlar zu Gast sein (Z-8). Außerdem bieten wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern eine Reihe von Veranstaltungen im Rahmen der „Jüdischen Kulturtage NRW“ an, u.a. eine Filmreihe (Z-35). Die „Evangelischen Stadtführungen“ bieten ein breites Spektrum von Angeboten, unseres Stadt auf ihre protestantischen Wurzeln hin kennenzulernen (Z-23 – 30).

Im zweiten Teil unseres Programmhefts finden Sie wie immer die Bildungsangebote unserer Gemeinden, Institutionen und Verbände, die in ihrer Vielfalt und Qualität der Beachtung wert sind.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Pfarrer Prof. Dr. Axel von Dobbeler

Kontakt:
Evangelisches Forum Bonn
Adenauerallee 37 - 53113 Bonn
Telefon: 0228-6880-320
E-Mail: info@evforum-bonn.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / 11.12.2014



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.