Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 12.08.2020

Lass deine Augen offen sein für das Flehen deines Knechts und deines Volkes Israel, dass du sie hörst, sooft sie dich anrufen. 1.Könige 8,52

Jesus spricht: 

Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun. Johannes 14,14

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Begleitveranstaltung zur Predigtreihe in der Bonner Friedenskirche:

"Freie Kirche - weltlicher Staat - offene Gesellschaft"

Der bekannte Staatsrechtler Josef Isensee spricht am Dienstag, 28. Januar 2014, um 19.30 Uhr, im Saal der Friedenskirche in Bonn-Kessenich zum Thema "Freie Kirche - weltlicher Staat - offene Gesellschaft".

Das angemessene Verhältnis von Staat und Kirche hat das Christentum seit Anfang an begleitet. Hier das Motiv der Predigtreihe in der Bonner Friedenskirche. Das angemessene Verhältnis von Staat und Kirche hat das Christentum seit Anfang an begleitet. Hier das Motiv der Predigtreihe in der Bonner Friedenskirche.

Es geht um das rechte Verhältnis von Staat und Kirche. Nicht zuletzt als Antwort auf die heftigen Debatten zumThema hat die evangelische Friedenskirchengemeinde derzeit eine Predigtreihe initiiert unter dem Bibelwort "Fürchtet Gott, ehrt den König!"

Pfarrerin Stefanie Graner von der Friedenskirche erklärt die Hintergründe: "Das Klima wird für die Kirchen in unserem Lande rauher. In letzter Zeit wird – nicht zuletzt als Folge kirchlicher Skandale – das Verhältnis von Staat und Kirche wieder heftig diskutiert. Dabei mehren sich die kritischen Stimmen. Nicht nur der Einzug der Kirchensteuer durch den Staat wird angefragt, sondern es werden auch zunehmend Forderungen laut, die die Abschaffung von staatlichen Dotationen und mißverständlich so genannten `Privilegien´ der Kirchen zum Ziel haben. Die Debatte gewinnt ihre Brisanz nicht zuletzt dadurch, dass sie oft ohne ausreichende Informationen geführt wird. Hier tut Aufklärung Not."

Der Vortrag und die Diskussion mit dem renommierten Juristen Josef Isensee, emeritierter Professor für Öffentliches Recht an der Universität Bonn, sollen einen Beitrag dazu leisten. Zum Beispiel zu den Fragen: Wie sehen die besonderen rechtlichen Beziehungen zwischen Staat und Kirche in ihrer inhaltlichen Substanz aus? Welche historischen Entwicklungen haben dazu geführt? Sind die überkommenen Regelungen heute noch sinnvoll?

Eintritt frei. 

Zeit und Ort:

Dienstag, 28. Januar 2014, 19.30 Uhr
Saal an der Friedenskirche
, Franz-Bücheler-Str. 10, 53129 Bonn-Kessenich
www.friedenskirche-bonn.de

Die Veranstaltung geschieht in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Forum Bonn.

TIPP: Die Evangelische Kirche und Diakonie in Bonn und der Region haben aktuell unter dem Motto "Die Kirche und das liebe Geld" auch eine Informations- und Argumentationshilfe zum Thema herausgegeben.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Michael Verhey/ger / 23.01.2014



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.