Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 09.08.2020

Der HERR sättigte sein Volk mit Himmelsbrot. Er öffnete den Felsen, da strömten Wasser heraus, sie flossen dahin als Strom in der Wüste. Denn er gedachte an sein heiliges Wort. Psalm 105,40-42

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus. Epheser 1,3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Evangelische und katholische Kirche suchen noch Ehrenamtliche für die Ökumenische Kirchenhütte

Die Kirchen auf dem Bonner Weihnachtsmarkt 2014 mit dem Motto „Unterwegs sein“

„Unterwegs sein“ ist das Motto 2014 der gemeinsamen Kirchenhütte der evangelischen und katholischen Kirche vor dem Bonner Münster auf dem Bonner Weihnachtsmarkt.

Herzstück und "Sinnemeile auf dem Bonner Weihnachtsmarkt: die ökumenische Kirchenmeile vor dem Münster (Foto: Meike Böschemeyer) LupeHerzstück und "Sinnemeile auf dem Bonner Weihnachtsmarkt: die ökumenische Kirchenmeile vor dem Münster (Foto: Meike Böschemeyer)

„Wir sind alle auf dem Weg und treffen auf verschiedene Haltepunkte in unserem Leben“, erklärt Martina Baur-Schäfer von der evangelischen Stadtkirchenarbeit, „In der Kirchenhütte haben wir eine Haltestelle eingerichtet, um über Lebenswege, Umwege, Stationen, Menschen und Gottes Begleitung auf dem Weg nachzudenken.“ Mitten im Trubel der Weihnachtszeit will die Kirchenhütte Angebote machen und Impulse geben, sich auf Weihnachten einzustimmen und die Advents- und Weihnachtszeit bewusst zu gestalten. 



Seit mehr als zehn Jahren ist die Kirchenhütte als Teil der Kirchenmeile das inhaltliche Herzstück auf dem großen Bonner Weihnachtsmarkt. Die „Haltestelle und Raststätte“ lädt Besucher und Besucherinnen ein zu anregenden Minuten mit Tee, Gesprächsmöglichkeiten und einigen Überraschungen zum Mitmachen. Eine ist überschrieben mit „Wir warten aufs Christkind“, eine andere mit „Ein Weg aus dem Kreisverkehr“.
Die ökumenische Kirchenhütte mit ihrem Begegnungs- und Informations-Raum ist geöffnet vom 29. November bis 23. Dezember 2014 täglich von 11 bis 20 Uhr. Offizielle Eröffnung ist am Samstag vor dem 1. Advent, 29. November, 17.00 Uhr mit Vertretern beider Kirchen; eine Vesper im Münster schließt sich um 17.30 Uhr an.

Neue Broschüre: „Christkind, Hirten, Stall – alles nur Erfindung?“

Druckfrisch im Angebot ist die praktische Broschüre „Christkind, Hirten, Stall, alles nur Erfindung?“ – die Fortsetzung der Erfolgsbroschüre „Ist das Christkind die Tochter vom Weihnachtsmann?“ –, die vor drei Jahren weg ging wie die sprichwörtlichen „warmen Semmeln“. Die neue Broschüre (Auflage 7.500 Exemplare) mit lebensnahen, fröhlich-geistlichen Antworten auf 63 Fragen rund um Advent und Weihnachten kann gegen eine Schutzgebühr von 2 Euro an der Kirchenhütte bezogen werden. 



Noch ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer gesucht

Betreut wird die Kirchenhütte von Helferinnen und Helfern, die zumeist zu zweit jeweils zwei Stunden „Kirchenhüttendienst“ tun. Insgesamt 200 Einsätze an 25 Tagen sind so mit großem ehrenamtlichen Engagement zu besetzen. Noch sind Plätze frei, sagt Martina Baur-Schäfer und wirbt: „Schenken Sie sich und uns zwei Stunden Ihres Advents. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Schenkenden oft selbst zu Beschenkten werden.“ Der Dienst in der Kirchenhütte biete „die schöne Chance, sich auch selbst auf die Weihnachtszeit einzustimmen“. Alle Interessierten werden vorab eingewiesen und nach Wunsch ein wenig geschult. (Kontakt: ehrenamt@kirchenhuette.de) 


Aktuelle Termine über das weitere Begleitprogramm unter: www.kirchenhuette.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Joachim Gerhardt / 22.10.2014



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.