Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 08.08.2020

Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen. Psalm 25,15

Paulus schreibt: 

Betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und gepriesen werde wie bei euch und dass wir gerettet werden vor falschen und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding. Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen. 2.Thessalonicher 3,1-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Friedenskirchengemeinde Bonn:

Zukunftschancen auf vier Beinen – Über ein Frauenprojekt in Nepal

Die evangelische Friedenskirchengemeinde in Bonn-Kessenich erinnert mit einer Fotoausstellung an eine schon wieder fast vergessene Katastrophe und ein bemerkenswertes Hilfsprojekt. Die Ausstellung ist bis zum 20. September 2015 kostenlos zu sehen. 

Unter dem Motto „Zukunftschancen auf vier Beinen – ein Frauenprojekt im Himalaya“ widmet sich die Fotoschau dem Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekt der Esel-Initiative in dem nach wie vor vom Erdbeben schwer erschütterten Nepal. Der Verein unterstützt allein erziehende Mütter mit einem Esel für Transporte oder einem großen Milchtier. Aus der Milch stellen die Frauen Butter, Käse und Butterschmalz her, berichtet die Vereinsgründerin Stefanie Christmann. Vom Erlös kaufen sie Getreide, warme Schuhe, Winterkleidung für die Kinder oder ermöglichen ihnen zur Schule zu gehen. Die meisten Mütter pachten sogar ein Feld, weil sie jetzt Dung haben. Viele können dadurch für Monate oder sogar fürs ganze Jahr genug für sich und die Kinder anbauen. Fast alle Mütter sind Analphabetinnen. Bevor sie das Tier erhielten, leisteten sie Schwerstarbeit als Tagelöhnerin, oft auf dem Bau.

Stefanie Christmann informiert bei der Eröffnung der Fotoausstellung persönlich über dieses Projekt , das die Friedenskirchengemeinde seit Jahren unterstützt.

Donnerstags und sonntags kostenlos Besichtigung

Die Ausstellung in der Friedenskirche (Franz-Bücheler-Str. 10, 53129 Bonn) ist bis zum 20. September 2015 sonntags nach dem Gottesdienst, donnerstags von 15.00 bis 18.00 Uhr und nach Absprache (Pfarrerin Stefanie Graner, Tel.: 5387066) zu sehen.

Eintritt frei.

Weitere Infos: www.friedenskirche-bonn.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Stefanie Graner/ger / 03.09.2015



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.