Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Heilsame Stille

Irgendwo oben am Berg kommt plötzlich das Schild: „Hier letztmaliger Handyempfang“. Gnadenlos eindeutig. Es markiert eine Grenze. Hier hört das Leben auf.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 03.08.2020

Den Demütigen wird der HERR Gnade geben. Sprüche 3,34

Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst. Philipper 2,3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Herzliche Einladung

Tagung zum Thema Ohn-/Macht, Angst und Sorge

Die Forschungsgruppe „Resilienz und Spiritualität“ lädt Fachprofis und interessierte Laien zu Vorträgen von Donnerstag, dem 5. November bis Samstag, dem 7. November in die Melanchthon-Akademie Köln ein. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

In der Reihe "Gott im Café" führt die Theologin Cornelia Richter zeitgemäße Interviews zu Theologie und Glaube (Foto:privat). LupeIn der Reihe "Gott im Café" führt die Theologin Cornelia Richter zeitgemäße Interviews zu Theologie und Glaube (Foto:privat).

„Ohn-/Macht, Angst und Sorge gehören zu unserem Leben wie das Glück und die Hoffnung. Immer wieder gibt es Situationen, in denen Menschen an ihre Grenzen stoßen, in denen Angst und Sorge überhand nehmen und sie ohnmächtig zurück bleiben. Dennoch gibt es Menschen, die sogar schwerste Erfahrungen stabil bewältigen – genau das bezeichnet Resilienz: Die psychische Fähigkeit, Krisen sowohl aushalten als auch gestalten zu können“, sagt die Theologin Prof. Dr. Cornelia Richter von der Abteilung für Systematische Theologie und Hermeneutik der Universität Bonn. Sie ist Teil der Forschungsgruppe „Resilienz und Spiritualität“, deren Forschungsziel darin liegt, die Formen des Aushaltens und Gestaltens von Ohnmachts-, Angst- und Sorgephänomenen zu identifizieren und zu etablieren. Dazu sollen Ansätze aus Religionsphilosophie, Anthropologie und Theologie herangezogen und für die Resilienzforschung genutzt werden.

Ein führender Palliativmediziner in Deutschland: der Bonner Professor Dr. Lukas Radbruch (Foto: eapc) LupeEin führender Palliativmediziner in Deutschland: der Bonner Professor Dr. Lukas Radbruch (Foto: eapc)

Highlights sind die beiden Abendveranstaltungen am 5. und 6. November

Die dreitägige Tagung vom 5.-7. November 2015, die in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie in der Melanchthon-Akademie Köln (Kartäuserwall 24B, 50678 Köln) stattfindet, bildet den Auftakt zu der mehrjährigen Forschungskooperation von Theologie und Philosophie, Psychologie und Medizin.

„Sie richtet sich sowohl an Fachkollegen/innen wie an die interessierte Öffentlichkeit, bietet Vorträge wie Textlektüre und hat einen besonderen experimentellen Schwerpunkt auf der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.“

Für Newcomer findet am Donnerstag, 5. November von 10.15-14.00 Uhr eine Einführung in das Thema statt.

Für alle, die nicht die gesamte Tagung über dabei sein möchten, sei auf die beiden Abendveranstaltungen hingewiesen: der öffentliche Abendvortrag von Prof. Dr. Ludger Heidbrink, Professor für Praktische Philosophie an der Uni Kiel, am 5. November von 19.00-20.00 Uhr, der die „Last der Selbstverantwortung zwischen Macht und Ohnmacht“ thematisiert, sowie am 6. November von 19.30-21.00 Uhr das Interview mit dem Bonner Palliativmediziner Prof. Dr. Lukas Radbruch in der Reihe „Gott im Café auf Tournee“, die sonst im FAZ-Café im Hauptgebäude der Bonner Universität stattfindet.

Um Anmeldung bis zum 1.November wird gebeten

Für die Veranstaltungen fallen keine Kosten an, allerdings wird um Anmeldung bis zum 1. November gebeten.

An: Christine von der Thüsen (Sekretariat Richter)

Institut für Evangelische Theologie Köln

cvdthues@uni-koeln.de

Tel.: 0221/470-2511

Alle weiteren Vorträge entnehmen Sie bitte Flyer.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Johanna Nolte / 24.09.2015



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.