Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 08.08.2020

Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen. Psalm 25,15

Paulus schreibt: 

Betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und gepriesen werde wie bei euch und dass wir gerettet werden vor falschen und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding. Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen. 2.Thessalonicher 3,1-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Johannes-Kirchengemeinde

Doppelte Solidarität?

Kann es eine doppelte Solidarität gegenüber dem Volk Israel und dem palästinensischen Volk geben? Dieser Fragen geht die Theologin und Politologin Dr. Beate Sträter in einem Vortrag mit anschließender Diskussion nach am Freitag, 23. Januar.

© suns07butterfly - Fotolia.com © suns07butterfly - Fotolia.com

Als Mitglied des landeskirchlichen Ausschusses Christen-Juden legt Sträter den Schwerpunkt ihres Engagements auf den Dialog: "Mir ist besonders wichtig, beide Perspektiven in einen konstruktiven Dialog zu bringen. Dabei sind mir die Schwierigkeiten, die hiermit aufgrund der politischen Situation verbunden sind, durchaus bewusst."
Vor über einem Jahr hatte die Johannes-Kirchengemeinde mit dem Film "Wir weigern uns Feinde zu sein" eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Israel-Palästina eröffnet. Im Januar letzten Jahres hat der amerikanische Jude Mark Bravermann mit Teilnehmenden seine israelkritische Position diskutiert und dabei der deutschen Evangelischen Kirche zu einseitige Israeltreue und Schweigen zur Not der Palästinenser vorgeworfen.
Auch der Evangelischen Kirche im Rheinland wird häufig vorgeworfen, dass sie sich nicht eindeutig genug zur bedrängenden Situation der Palästinenser äußert. Vielmehr sei aufgrund theologischer Entscheidungen und der Äußerung, die Errichtung und den Fortbestand des Staates Israel als "Zeichen der Treue Gottes gegenüber seinem Volk" zu bezeichnen, eine einseitige Wahrnehmung vorprogrammiert.
Wie ist diese Formulierung theologisch zu verstehen? Ist damit jede israelische Politik legitimiert? Kann es eine doppelte Solidarität gegenüber dem Volk Israel und dem palästinensischen Volk geben? Wie ist in diesem Zusammenhang das Kairos-Papier der palästinensischen Christen zu bewerten? Und warum ist es so schwer, zu einem gerechten Frieden zwischen Israelis und Palästinensern zu kommen?
Diesen Fragen soll an dem Vortrags- und Gesprächsabend nachgegangen werden, wobei es den Verantwortlichen besonders darauf ankommt, in einen Dialog mit Vertretern der unterschiedlichen Positionen zu dieser schwierigen Problematik zu kommen.

Referentin Beate Sträter ist Theologin und Diplom-Politologin mit dem Schwerpunkt der Politik des Vorderen Orients. Sie war die Beauftragte des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel für den Dialog mit den Muslimen und ist seit einigen Jahren Schulreferentin in Bonn, seit kurzem auch die Vertrauensfrau des Jerusalemvereins für das Rheinland.

Beginn ist am Freitag, 23. Januar, um 19.30 Uhr, im Bad Godesberger Matthias-Claudius-Gemeindehaus, Zanderstraße 51.

 

Pfr. i.R. Ernst Jochum, Cay Gabbe, Hans-Georg Kercher / Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel - Ekir.de / 19.01.2015



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.