Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Heilsame Stille

Irgendwo oben am Berg kommt plötzlich das Schild: „Hier letztmaliger Handyempfang“. Gnadenlos eindeutig. Es markiert eine Grenze. Hier hört das Leben auf.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 05.08.2020

Der HERR, der gütig ist, wolle gnädig sein allen, die ihr Herz darauf richten, Gott zu suchen. 2.Chronik 30,18-19

Da war ein Mann mit Namen Zachäus, der war ein Oberer der Zöllner und war reich. Und er begehrte, Jesus zu sehen. Lukas 19,2-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Evangelisches Forum Bonn

"Bilder hautnah – Zur Kunst- und Kulturgeschichte der Tätowierung"

Im Rahmen der "Akademie am Vormittag" bietet das Evangelische Forum Bonn im April 2016 einen dreiteiligen Kurs zur Kulturgeschichte der Tätowierung an. Thema "Bilder hautnah – Zur Kunst- und Kulturgeschichte der Tätowierung" mit Susannah Cremer-Bermbach.

Die Tätowierung: ein spannendes Phänomen auch aus kunstgeschichtlcher und religionswissenschaftlicher Sicht (Foto: Archiv Evang. Forum) Die Tätowierung: ein spannendes Phänomen auch aus kunstgeschichtlcher und religionswissenschaftlicher Sicht (Foto: Archiv Evang. Forum)

Als kultureller Indikator für religiöse und gesellschaftliche Zugehörigkeit und der sozialen Stellung innerhalb einer Gruppe, zum Schutz oder aus medizinischen und nicht zuletzt aus ästhetischen Gründen, haben sich Tätowierungen seit dem 5. Jahrtausend v. Chr. weltweit unabhängig voneinander entwickelt. Seit dem 19. Jahrhundert auch in Europa massenhaft verbreitet, wurde die Tätowierung bald zum Sinnbild für die Randständigen einer Gesellschaft. Von Jugendkulturen wie den Punks seit den 1970er Jahren in die Öffentlichkeit zurückgebracht, erfreut sich das Tattoo heute großer Beliebtheit unabhängig von der sozialen Herkunft als Mittel zur Selbstdarstellung und Abgrenzung, als modischer Schmuck, erotischer Reiz oder Protestsymbol. Auch zahlreiche Künstler/innen haben sich seither mit diesem Phänomen beschäftigt, das die Haut des menschlichen oder tierischen Körpers zur Schreib- und Malfläche macht.

Dr. Susannah Cremer-Bermbach: Studium der Kunstgeschichte, Vergleichende Religionswissenschaften, Philosophie. Seit 2002 Dozentin für Kunstgeschichte an der Akademie für internationale Bildung, Bonn

Dienstags, 05.04. / 12.04. / 19.04.2016
10.00 – 12.15 Uhr
Haus der Evangelischen Kirche, Adenauerallee 37

Teilnehmerbeitrag: 25 Euro

Anmeldung: Tel: 0228 6880320 – Email: info@evforum-bonn.de. Kurs-Nr. Z-4

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / 03.03.2016



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.