Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 08.08.2020

Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen. Psalm 25,15

Paulus schreibt: 

Betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und gepriesen werde wie bei euch und dass wir gerettet werden vor falschen und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding. Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen. 2.Thessalonicher 3,1-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Ökumenischer Seniorenkreis "Klupp ̓ 91" lädt ein:

„Wandel der Bestattungskultur“

Passend zur Passionszeit widmet sich der Ökumenische Seniorenkreis Klupp ʼ91 der Bestattungskultur. Pfarrer und Buchautor Manfred Alberti stellt sein "Vorsorgebuch" am Donnerstag, 17. März 2016, um 16.30 Uhr im Evang. Gemeindeforum Bonn-Auerberg vor.

Manfred Alberti liest im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg aus seinem "Vorsorgebuch" für Menschen, die frühzeitig die Fragen ihrer Seniorenzeit, aber auch ihres Abschiednehmens mit Sterben, Trauerfeier, Grab und Bestattung bedenken möchten. LupeManfred Alberti liest im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg aus seinem "Vorsorgebuch" für Menschen, die frühzeitig die Fragen ihrer Seniorenzeit, aber auch ihres Abschiednehmens mit Sterben, Trauerfeier, Grab und Bestattung bedenken möchten.

"Im Umgang mit den Toten zeigt sich die Kultur eines Volkes." Wenn der griechische Staatsmann Perikles (490 - 429 v. Chr.) von 2500 Jahren Recht gehabt hat, dann erleben wir gerade einen rapiden Kulturwandel. Die sich wandelnde Bestattungskultur spiegelt die gesellschaftlichen Umbrüche wie in einem Brennglas wider. Dabei trifft der Umgang mit dem Tod den Kern des menschlichen Bewusstseins und den Kern seines Glaubens, auch wenn viele das Denken an den Tod gerne so lange wie möglich verdrängen.

Durch den Zusammenhang vom Wandel der Bestattungskultur bis zur aktuellen Diskussion um die Sterbehilfe möchte dieser Nachmittag mit einigen Akzenten dazu beitragen, dass das Nachdenken über den Tod wichtiger, lebenskluger und hilfreicher Bestandteil gelingenden Lebens ist.

Referent Manfred Alberti zu Gast im Klupp `91: Donnerstag, 17. März 2016

Referent ist Pfarrer i.R. Manfred Alberti. Er war 35 Jahre lang Gemeindepfarrer in Wuppertal. Als Mitglied und Vorsitzender des Synodalen Friedhofsausschusses hat er sich intensiv mit Fragen des Wandels der Bestattungskultur auseinandergesetzt. Alberti ist Autor des jetzt in 2. Auflage erschienenen „Vorsorgebuches Alter-Sterben-Bestattung – Gelassen und Organisiert Älterwerden und Abschiednehmen gestalten“.

Weitere Informationen zum Autor erhalten Sie auf seiner
Homepage: www.manfredalberti.de

Zeit: Donnerstag, 17. März 2016, 16.30 Uhr
Ort: Evangelisches Gemeindeforum Auerberg, Helsinkistr. 4, 53117 Bonn (Linie 61 "Pariser Straße")

Der Veranstalter, der Ökumenische Seniorenkreis Klupp `91 (Kreis lebensfroher unternehmungslustiger passionierter Pensionäre) freut sich auf Ihr Kommen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Joachim Rott / Johanna Nolte / 01.03.2016



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.