Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 08.08.2020

Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen. Psalm 25,15

Paulus schreibt: 

Betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und gepriesen werde wie bei euch und dass wir gerettet werden vor falschen und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding. Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen. 2.Thessalonicher 3,1-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Veranstaltungsreihe 2016/2017

"Ecce Homo - Der verletzliche Mensch": ein Tatort-Pathologe auf der Spur ...

Die kirchlichen Bildungswerke in Bonn laden mit der Evangelischen Akademie im Rheinland von Juli 2016 bis März 2017 zu einer außergewöhnlichen Veranstaltungsreihe ein: "Ecce Homo - der verletzliche Mensch".

Lupe

Mit dabei sind so bekannte Persönlichkeiten wie der Prager Theologe, Seelsorger und Religionsphilosoph Tomáš Halík, der Schweizer Autor Peter Stamm, Dr. Christoph Schreier (Kunstmuseum Bonn) und der Pathologe im Kölner Tatort Dr. Joe Bausch, der auch im realen Leben als Arzt tätig ist und zwar in einer Justizvollzugsanstalt.

Termine

Mittwoch, 6. Juli 2016, 19.00 Uhr, im Kunstmuseum Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn: "Das Menschenbild in der zeitgenössischen Kunst" mit Dr. Christoph Schreier, Kunstmuseum Bonn
Montag, 29. August 2016, 19.00 Uhr, im Haus der Evangelischen Kirche, Adenauerallee 37, 53113 Bonn: Lesung »Weit über das Land« von und mit Peter Stamm
Mittwoch, 14. September 2016, 19.00 Uhr, im Haus der Evangelischen Kirche, Adenauerallee 37, 53113 Bonn: u.a. mit dem Kölner Tatort-Pathologe Dr. Joe Bausch
März 2017 (Ort und Uhrzeit noch offen): Tomáš Halík, Vortrag und Diskussion

Die Idee

"Ecce homo“ – der berühmte Ausruf des römischen Prokurators Pontius Pilatus im Prozess gegen Jesus von Nazareth weist auf den gefolterten Wanderprediger: Seht, welch ein Mensch!

Wird die Würde des Menschen gerade in seiner Verletzlichkeit sichtbar? Liegt hier der Ansatz zu einer ganz besonderen Anthropologie, die die Würde des Menschen gerade in seiner Verletzlichkeit sichtbar werden lässt? Diese These fordert uns heraus, denn gerne sehen wir uns als unangreifbar. Doch wie gehen wir mit einer solchen Menschensicht um?

Eine Spurensuche in der Kunst, der Literatur, im Fernsehfilm ebenso wie in Medizin und Seelsorge. Die Veranstaltungsreihe befragt dazu sehr unterschiedliche Genres. Es gibt viele Orte in unserer Gesellschaft, an denen der verletzliche Mensch im Zentrum steht. So fragen wir nach dem verletzlichen Menschen in der bildenden Kunst, in der Literatur, im Fernsehfilm – aber auch in der Medizin und in der Seelsorge. Die Veranstaltungen bieten je eine bestimmte Sicht auf den Menschen und laden zu Diskussionen ein.

Mehr Informationen zu der Veranstaltungsreihe und zum Rahmenprogramm: http://www.mensch-welt-gott.de/der-verletztliche-mensch-633.php

Die Veranstaltungsreihe ist ein Beitrag im Rahmen des neuen Themenschwerpunktes der Evangelischen Akademie im Rheinland
"Menschenbilder, Weltbilder, Gottesbilder". Weitere Mitveranstalter sind das Evangelische Forum Bonn und das Katholische Bildungswerk Bonn.

Anmeldung und Information:

Evangelische Akademie im Rheinland: Tel.: 0228 479898-50

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger/EB / 29.06.2016



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.