Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 08.08.2020

Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen. Psalm 25,15

Paulus schreibt: 

Betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und gepriesen werde wie bei euch und dass wir gerettet werden vor falschen und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding. Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen. 2.Thessalonicher 3,1-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Tauferinnerungs-, Buß- und Salbungsgottesdienst

Drei besondere Gottesdienste in der Bonner Kreuzkirche: „Begreifbar anders"

„Plus 3“ ist ein Plus von drei besonderen Gottesdiensten 2016 in der Kreuzkirche im Bonner Zentrum. Ein Team aus Jung und Alt und aus Ehrenamtlern und Hauptamtlichen um Vikarin Anne-Berit Fastenrath bereitet die Feiern vor. Auftakt Freitag, 8. April.

Ein einzigartiger geistlicher Raum in Bonn: die Krypta unter der Kreuzkirche (Foto: Meike Böschemeyer) LupeEin einzigartiger geistlicher Raum in Bonn: die Krypta unter der Kreuzkirche (Foto: Meike Böschemeyer)

„Unser Schwerpunkt liegt darauf, alt Bekanntes durch Zeichen und Handlungen anders und neu begreifbar zu machen", erläutert Vikarin Fastenrath, die das Gottesdienstangebot auch als außergewöhnliches Gemeindeprojekt für ihr Examen zur Pfarrerin einreichen wird. Das Motto der auf den Hinweisplakaten jeweils mit einem Plus und einer Drei versehenen Feiern lautet „Begreifbar anders". Die Termine sind:

Freitag / 8.4. / 20.00 Uhr / Tauferinnerungsgottesdienst – Thema: Befreit
Samstag / 4.6./ 18.00 Uhr / Bußgottesdienst – Thema: Bereut
Sonntag / 10.7./ 18.00 Uhr / Salbungsgottesdienst – Thema: Berührt

Anne-Berit Fastenrath ist seit Oktober 2014 Vikarin an der Kreuzkirche in Bonn und absolviert hier den praktischen Teil der Ausbildung zur Pfarrerin (Foto: privat) LupeAnne-Berit Fastenrath ist seit Oktober 2014 Vikarin an der Kreuzkirche in Bonn und absolviert hier den praktischen Teil der Ausbildung zur Pfarrerin (Foto: privat)

Die drei Gottesdienste erweitern in diesem Jahr das geistliche Angebot in der Bonner Innenstadtkirche. „Neben dem Wochenschlussandacht am Samstag und dem Gottesdienst am Sonntagmorgen gibt es nun die Möglichkeit auch einmal an einem Freitag- oder einem Sonntagabend einen Gottesdienst in der Krypta der Kreuzkirche zu feiern", erläutert Vikarin Anne-Berit Fastenrath und hofft auf großen Zuspruch von Menschen nicht nur aus der Innenstadt.

Drei Gottesdienste mit besonderen Schwerpunkten

Befreit – Der erste der drei Gottesdienste ist ein Tauferinnerungsgottesdienst. Durch unsere Taufe sind wir Christen zum Leben befreit. Wir dürfen und sollen es verantwortungsvoll gestalten. Dabei hilft es, sich von Zeit zu Zeit noch einmal daran zu erinnern, was getauft sein bedeutet.

Bereut – der zweite der drei Gottesdienste ist ein Bußgottesdienst. Es gibt Ereignisse, Handlungen und Entscheidungen in unserem Leben, die wir bereuen und die uns belasten. All unsere Reue ist bei Gott erhört, all unsere Last nimmt er auf sich. Wer bereut kann entlastet werden.

Berührt – der letzte der Gottesdienste ist ein Salbungsgottesdienst. Gottes Segen ist immer um uns, doch nicht immer können wir ihn spüren. Gesalbt zu werden bedeutet aber, Gottes Segen am eigenen Leib zu erfahren. Bei der Salbung werden wir berührt, an Körper und Seele.

Weitere Infos: www.kreuzkirche-bonn.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

EB/Joachim Gerhardt / 02.03.2016



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.