Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Heilsame Stille

Irgendwo oben am Berg kommt plötzlich das Schild: „Hier letztmaliger Handyempfang“. Gnadenlos eindeutig. Es markiert eine Grenze. Hier hört das Leben auf.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 05.08.2020

Der HERR, der gütig ist, wolle gnädig sein allen, die ihr Herz darauf richten, Gott zu suchen. 2.Chronik 30,18-19

Da war ein Mann mit Namen Zachäus, der war ein Oberer der Zöllner und war reich. Und er begehrte, Jesus zu sehen. Lukas 19,2-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Evangelischer Kirchenkreis Bonn

Wahl des Superintendenten und weiterer Vorstandsposten auf der Kreissynode Bonn

Die Wahl des Superintendenten und weiterer Vertreterinnen und Vertreter im Kreissynodalvorstand sind der spannende Höhepunkt der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Bonn am Freitag/Samstag, 11./12. November 2016 im Haus der Evangelischen Kirche Bonn.

Pfarrer Eckart Wüster ist einziger Kandidat für das Amt des Superintendenten im Kirchenkreis Bonn (Foto: Meike Böschemeyer) LupePfarrer Eckart Wüster ist einziger Kandidat für das Amt des Superintendenten im Kirchenkreis Bonn (Foto: Meike Böschemeyer)

Der Herseler Pfarrer Eckart Wüster (62) ist vorgeschlagen worden, nach zwei je achtjährigen Amtszeiten noch ein drittes Mal als Superintendent für Bonn zu kandidieren und hat sich dazu auch bereit erklärt. Der Nominierungsausschuss des Kirchenkreises hat keinen weiteren Kandidaten vorgeschlagen. Eckart Wüster würde bei Wahl bis zu seinem Ruhestand in drei Jahren der dienstälteste Superintendent in Bonn werden. Zu wählen sind ferner der oder die Skriba (die dritte Stelle für Theologinnen und Theologen im KSV) sowie zwei Laienvertreterinnen und -vertreter und deren Stellvertreterinnen und -vertreter im wichtigen siebenköpfigen Vorstand des Kirchenkreises. Auch diese Ämter werden jeweils auf acht Jahre gewählt.

Flüchtlingshilfe, Krankenhausseelsorge und Reformationsjubiläum sind die Themen

Thematisch beschäftigt sich das Kirchenparlament mit 80 Vertreterinnen und Vertretern aus zwölf Kirchengemeinden aus Bonn, Alfter und Bornheim zudem unter anderem mit der Flüchtlingshilfe, der Krankenhausseelsorge und dem großen Jubiläum 2017 „500 Jahre Reformation“. Zur Flüchtlingsarbeit werden am Samstagvormittag Elena Link Viedma von der Evangelischen Flüchtlings- und Migrationsarbeit Bonn (EMFA) und Lena von Seggern vom Diakonischen Werk Bonn und Region über ihre Arbeit berichten. Die Kreissynode hatte ihre Stellen zur Koordinierung der Flüchtlingsarbeit in den Kirchengemeinden und mit der Stadt vor einem Jahr eingerichtet. Die beiden Expertinnen werden erzählen, was gut läuft und wo sie in Bonn und der Region dringend Verbesserungsbedarf sehen.

Der Kreissynode liegt zudem ein Antrag vor, eine Pfarrstelle für Krankenhausseelsorge in Bonn aufzustocken. Auch den Haushalt mit einem Volumen von 3,1 Millionen Euro gilt es zu verabschieden. Er wird aller Voraussicht nach trotz Steigerungen im Personalkostenbereich wieder ausgeglichen sein.

 

Historisches Jahr in Bonn: 2016 feierte die Evangelische Gemeinde ihren 200. Gründungstag mit einem Festgottesdienst auf dem Marktplatz (Foto: M. Böschemeyer) LupeHistorisches Jahr in Bonn: 2016 feierte die Evangelische Gemeinde ihren 200. Gründungstag mit einem Festgottesdienst auf dem Marktplatz (Foto: M. Böschemeyer)

Gespannt schauen die Bonner Protestanten auch auf 2017 und das gerade begonnene Jubiläum „500 Jahre Reformation“. Gemeinsam mit dem Nachbarkirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel soll am Reformationstag, 31.Oktober 2017, im Telekom Dome das bundesweit größte Fest an diesem Abend steigen. Superintendent Matthias Mölleken (Bad Godesberg-Voreifel) und Pfarrer Siegfried Eckert werden vom Stand der Planungen berichten.

Gottesdienst und Jahresbericht zum Auftakt - Wahlen am Samstag

Die Synode beginnt mit einem festlichen Abendmahlsgottesdienst am Freitag um 17.30 Uhr in der Schlosskirche (Hauptgebäude der Universität), gehalten von der Schulpfarrerin Hilke Hepke-Hentschel aus Bonn-Tannenbusch. Anschließend gibt Superintendent Eckart Wüster seinen ebenfalls mit Spannung erwarteten Jahresbericht zur Situation der Kirche in Bonn und der Region im Haus der Evangelischen Kirche, dem Tagungsort der Kreissynode. Der Gottesdienst und Tagung der Synode sind wie immer öffentlich. Die Wahlen sind zum Abschluss der Synode samstags ab et 13.00 Uhr vorgesehen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Joachim Gerhardt / 07.11.2016



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.