Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 12.08.2020

Lass deine Augen offen sein für das Flehen deines Knechts und deines Volkes Israel, dass du sie hörst, sooft sie dich anrufen. 1.Könige 8,52

Jesus spricht: 

Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun. Johannes 14,14

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Kirche im Lokalradio

Den Weihnachtsengeln auf der Spur

Kein Weihnachten ohne Engel. Kinder der Kindertagesstätte "Luthers Arche" der Lutherkirchengemeinde in Bonn-Poppelsdorf haben sich mit den himmlischen Boten beschäftigt und vor dem Mikrofon beeindruckend ihre Fachkenntnisse gezeigt. Hören Sie mal rein!

Nicht nur zur Weihnachtszeit: "Himmel und Erde", das Magazin der Kirchen in ganz NRW, bei uns auf Radio Bonn/Rhein-Sieg immer sonntags von 8 bis 9 Uhr Nicht nur zur Weihnachtszeit: "Himmel und Erde", das Magazin der Kirchen in ganz NRW, bei uns auf Radio Bonn/Rhein-Sieg immer sonntags von 8 bis 9 Uhr

Anmoderation: Heute ist Weihnachten, und wenn Sie einne Krippe Zuhause stehen haben, dann gucken Sie doch schnell mal nach, ob die auch wirklich komplett ist. Maria und Josef müssten da sein, das Kind in der Krippe, Ochs und Esel, dann natürlich die Hirten mit ihren Schafen … Und wer darf zu Weihnachten auf gar keinen Fall fehlen? Klar: die Engel!

Junge: Der ist weiß und der hat auch weiße Flügel
Mädchen: Die haben ein hautfarbenes Kleid.
Mädchen: hautfarbe und schwarz und gelb und rot
Mädchen: Mit goldenen Haaren
Mädchen: Dass die weiße Kleider anhaben.
Mädchen: … können aber auch rot und blaue Kleider anhaben.
Mädchen: Die haben auch einen Stab – einen Zauberstab.

Joachim Gerhardt: Ja, Weihnachten ist eben ein zauberhaftes Fest. Die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte der Lutherkirche in Bonn haben sich mit Engeln beschäftigt. Sie haben sie gemalt und gebastelt. Und dabei haben sie auch festgestellt: Es gibt viele, auch sehr unterschiedliche Vorstellungen von diesen himmlischen Wesen:

Junge: Engel leben im Himmel.
Mädchen: Weil die fliegen nur und stehen nicht.
Mädchen: Und mein Engel, der hat Beine. Weil Engel Beine haben! Damit sie laufen können!
Junge: Der muss ja auch laufen können.
Mädchen: Gibt auch Engel, die keine Flügel haben.
Junge: Manchmal sind Engel auch durchsichtig.

Gerhardt: Mit oder ohne Beine, durchsichtig oder nicht. Viele Menschen - egal ob jung oder alt - glauben irgendwie an Engel, Vor allem als Beschützer sind sie gefragt: laut einer Umfrage glauben 66 Prozent der Bundesbürger an die Existenz von Schutzengeln. In der Weihnachtsgeschichte sind sie eher als Boten unterwegs:

Mädchen: Der Engel hatte dem Christkind geholfen.
Junge: Der Engel ist auch beim Stern da oben – über Bethlehem.
Junge: Dann ist es ganz schnell hell geworden, dann haben die Hirten sich erschreckt und dann hat der Engel gesagt: Fürchtet Euch nicht!
Junge: Friede auf Erden!
Junge: Dann sind die zum Stall gegangen.

Gerhardt: Für die Kinder ist es deshalb gar keine Frage: Engel sind ganz wichtig für Menschen. Für alle Menschen:

Mädchen: Die Engel beschützen die Menschen.
Junge: wenn sich einer verletzt, dann helfen die ihm.
Mädchen: Dass der auf die Menschen aufpasst.

Gerhardt: … und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Joachim Gerhardt für Himmel und Erde.

Nachhören

Beitrag vom 1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 2016, in der Sendung Himmel & Erde, dem Magazin der Kirchen immer sonntags von 8 bis 9 Uhr auf Radio NRW / Redaktion: Manfred Rütten, Hier können Sie den Beitrag anhören: http://www.ekir.de/url/6WN

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / 25.12.2016



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.