Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 08.08.2020

Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen. Psalm 25,15

Paulus schreibt: 

Betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und gepriesen werde wie bei euch und dass wir gerettet werden vor falschen und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding. Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen. 2.Thessalonicher 3,1-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Reformationstag 2016

Zum großen Jubiläum: Reformationsfeiern in Bonn und der Region

Festgottesdienst, Kabarett, Glaubenskurs - zum 500. Reformationsjubiläum feiern die Gemeinden in Bonn und der Region den Reformationstag mit einem vielfältigen Programm. Hier eine kleine Auswahl:

Einladung zur Bonner Reformationsfeier 2016 (Foto: KK Bonn/Gerhardt) LupeEinladung zur Bonner Reformationsfeier 2016 (Foto: KK Bonn/Gerhardt)

„Den seinen gibt´s der Herr im Schlaf“ – das vieldeutige Bibelwort (Psalm 127,2) ist das Motto der zentralen Bonner Reformationsfeier 2016 am Montag, 31. Oktober 2016, um 19.30 Uhr in der Kreuzkirche am Kaiserplatz. Gastprediger ist dieses Jahr Prof. Dr. Gotthard Fermor, Direktor des Pädagogisch-Theologischen Instituts (PTI) der Evangelischen Kirche im Rheinland mit Sitz in Bonn und bekannter Buch-Autor und Experte für das Miteinander von Glaube und Lyrik, Kunst und Spiritualität.

Der Festgottesdienst wird musikalisch ausgestaltet von Vox Bona, dem vielfach preisgekrönten Kammerchor der Kreuzkirche unter Leitung von Karin Freist-Wissing sowie von Stefan Horz an der Orgel. Im Anschluss an den Festgottesdienst lädt der Kreissynodalvorstand mit Superintendenten Eckart Wüster traditionell zum öffentlichen Jahresempfang des Kirchenkreises Bonn in die Krypta der Kreuzkirche ein. Die Bonner Reformationsfeier im 200. Gründungsjahr der Evangelischen Gemeinde Bonn ist zugleich der Auftakt zu den großen Feierlichkeiten auch in Bonn und der Region 500 Jahre Reformation am 31. Oktober 2017.

Weitere Informationen auf www.bonn-evangelisch.de

Und in der Jesus-Christus-Kirche in Witterschlick hält Pfarrer Andreas Schneider am 31. Oktober um 19.00 Uhr einen Gottesdienst zum Thema "Luthers Weg zum Reformator".

Glaubenskurs in Bonn-Duisdorf

Pfarrerin Dagmar Gruß aus der Johanniskirchengemeinde in Bonn-Duisdorf veranstaltet anlässlich des Reformationsjubiläums einen Glaubenskurs. Dabei wird noch einmal auf die Fragen von damals geschaut und in ökumenischer Verbundenheit erkannt, wie reformbedürftig die Kirche zu allen Zeiten war und ist. Der Kurs beginnt am 31. Oktober, weitere Termine in diesem Jahr sind der 18. November und 30. Dezember. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Leitung: Dagmar Gruß, Pfarrerin, Tel. 0228 647292.

Reformationsjubiläum: 500 Jahre Thesenanschlag Luthers am 31. Oktober 1517 (offizielles Logo) LupeReformationsjubiläum: 500 Jahre Thesenanschlag Luthers am 31. Oktober 1517 (offizielles Logo)

Bad Godesberg, Beuel, Euskirchen und Troisdorf

Festgottesdienst und Kabarett in Bad Godesberg

„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“ – In der Stadthalle Bad Godesberg eröffnet der Godesberger Konvent das Jubiläumsjahr mit Festgottesdienst und Kabarett. Der gemeinsame Gottesdienst der vier evangelischen Bad Godesberger Kirchengemeinden beginnt am 31. Oktober 2016 um 19.00 Uhr. Beteiligt sind die Big Band des Amos-Comenius-Gymnasiums und der Posaunenchor. Ab 18.00 Uhr (Einlass) zeigen Schülerinnen und Schüler des Amos Ergebnisse ihres Projekttages „Reformation“. Nach einem Empfang (20.30 Uhr) präsentiert Okko Herlyn sein Programm „Hier stehe ich und kann auch anders“ (ab 21 Uhr). Eintritt frei. Die Adresse: Koblenzer Straße 80, 53177 Bonn.

Beuel: Eine-Welt-Gottesdienst mit Musik aus Lateinamerika

Die Evangelische Kirchengemeinde Beuel lädt dieses Jahr zum Reformationstag zu einem "Eine-Welt-Gottesdienst" mit lateinamerikanischer Musik am 31. Oktober, 19.00 Uhr in der Nachfolge-Christi-Kirche in Beuel-Süd (Dietrich Bonhoeffer-Str. 8). Das Motto lautet "Die Reformation und das Gute Leben" und es geht um die Frage "Wird unser Leben durch Wachstum reicher?" und um mehr Gerechtigkeit in unserer Welt, mit Ideen und Vorstellungen der Ureinwohner aus den Anden. Die Predigt hält Pfarrer Dr. Kai Horstmann. Die Liturgie gestalten Peter Knauf von Terres des Hommes Deutschland und Pfr. Christian Verwold. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von Kantor Hubert Arnold und seinem Chor Haste Töne.

Ökumenische Feier in Wachtberg

Mit einer ökumenischen Bibellesenacht startet die Evangelische Kirchengemeinde Wachtberg gemeinsam mit der Katholischen Pfarrgemeinde St. Marien ins Reformationsjubiläumsjahr. Beginn ist mit einem Abendmahlsgottesdienst zum Reformationstag um 19.00 Uhr im Gemeindehaus Niederbachem, Bondorfer Straße. Im Anschluss lesen Menschen aus beiden Kirchengemeinde die ganze Nacht hindurch fortlaufend aus der Bibel (Teile des Pentateuch und Psalmen). Das Gemeindehaus ist die ganze Nacht geöffnet. Zuhörerinnen und Zuhörer sind jederzeit willkommen. In den Nebenräumen ist ein Austausch miteinander möglich. Die Bibellese schließt am 1. November mit der Allerheiligenmesse um 9.45 Uhr in St. Gereon Niederbachem.

Zentraler Gottesdienst der Oberlandgemeinden in Euskirchen

Alle evangelischen „Oberland“-Gemeinden feiern am Reformationstag einen gemeinsamen Gottesdienst zur Eröffnung des Jubiläums in der Voreifel. Die Pfarrerinnen und Pfarrer aus Euskirchen, Flamersheim, Bad Münstereifel, Weilerswist und Zülpich halten eine Dialogpredigt. Unter dem Motto „Gespräch im Himmel“ lassen sie Luther, Calvin und andere Protagonisten der Reformation zu Wort kommen. Zudem sind alle dortigen Chöre beteiligt. Im Anschluss folgen persönliche Begegnung und ein Kölsch-Imbiss. Beginn ist am Montag, 31. Oktober 2016, um 19.30 Uhr, in der Evangelischen Kirche Euskirchen, Kölner Straße 41.

„Vergnügt, erlöst, befreit. 500 Jahre Reformation“ ist das Thema der anschließenden November-Gespräche, in Euskirchen, jeweils 19.30 Uhr: „Luther reloaded – Impuls und Diskussion“ (Montag, 7. November), Talkshow „500 Jahre Reformation – was gibt’s da zu feiern“ (Dienstag, 8. November), Film „Martin Luther“ (Mittwoch, 9. November) sowie „Deftig-nahrhaft-Gnade: Luthers Tischreden“ (Donnerstag, 10. November).

Norbert Röttgen in Troisdorf: „Eine Welt!“

Norbert Röttgen, der ehemalige Bundesminister und derzeitige Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestags spricht in der Reformationsfeier am 31. Oktober, 19.00 Uhr in der Johanneskirche in Troisdorf. „Eine Welt!“ lautet das programmatische Motto. „Angesichts der Fülle an globalen Krisen, der Spannungen zwischen West- und Ost, der Herausforderungen, vor denen Europa nicht zuletzt nach dem `Brexit´ steht, wollen wir an diesem Reformationstag die Verantwortung für die `eine Welt´ in den Blick nehmen und fragen: Wo bedarf es der Veränderungen im Denken und Tun von Gesellschaft und Kirche“, erklärt Pfarrer Dietmar Pistorius. Anschließend laden die Troisdorfer Kirchengemeinden zum Empfang.

12. Jazzvesper Bonn mit dem Marcus Schinkel Trio: „FREE“

Am Vorabend des beginnenden Reformationsjubiläums, Sonntag, 30. Oktober, um 18.00 Uhr, feiert die Pauluskirche in Bad Godesberg-Friesdorf ihre beliebte „Jazzvesper“, es ist inzwischen die zwölfte, unter dem reformatorisch passenden Motto „FREE“ mit dem Marcus Schinkel Trio. Pfarrer Siegfried Eckert sorgt für eine reformatorische Predigt, Prof. Dr. Gotthard Fermor hält eine lyrische Liturgie und wird mit dem Saxophonisten Jürgen Hiekel den Gemeindegesang anheizen.

 

Die Übersicht wird laufend ergänzt.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

JoNo / ger / gar / 06.10.2016



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.