Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Heilsame Stille

Irgendwo oben am Berg kommt plötzlich das Schild: „Hier letztmaliger Handyempfang“. Gnadenlos eindeutig. Es markiert eine Grenze. Hier hört das Leben auf.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 06.08.2020

Er handelt nicht mit uns nach unsern Sünden und vergilt uns nicht nach unsrer Missetat. Psalm 103,10

Wir glauben, durch die Gnade des Herrn Jesus selig zu werden. Apostelgeschichte 15,11

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Allseits sehr gut besuchte Gottesdienste in Bonn und der Region

Superintendent Wüster: „Weihnachten ist eine Liebesgeschichte Gottes für den Menschen“

Für den Bonner Superintendenten Eckart Wüster ist die Weihnachtsgeschichte ein Geschenk Gottes an den Menschen. Lesen Sie hier erste Eindrücke aus den wieder sehr gut besuchten Weihnachtsgottesdiensten in Bonn und der Region:

Der Herrnhuter Stern: Sinnbild für das Licht über dem Stall von Bethlehem auch in vielen evangelischen Kirchen in Bonn und der Region (Foto: Archiv KK Bonn) Der Herrnhuter Stern: Sinnbild für das Licht über dem Stall von Bethlehem auch in vielen evangelischen Kirchen in Bonn und der Region (Foto: Archiv KK Bonn)

In seiner Predigt in der Dreieinigkeitskirche in Hersel erinnerte Pfarrer Eckart Wüster daran, dass sich Schenken von Trinken herleiten lässt, nämlich von „Ausschenken“, also etwas Lebenswichtigem. „Wer mir zu trinken gibt, erhält mich am Leben, wer mir Liebe schenkt, der schenkt mir Leben.“ Die Botschaft, dass Gott seinen Sohn schenke sei daher eine „Liebesgeschichte Gottes für den Menschen“ und zugleich verbunden mit dem Aufruf, sich auch in einer manchmal bedrohlichen Welt nicht von Gewalt, Hass und Angst beherrschen zu lassen.

Viele Pfarrerinnen und Pfarrer gingen in ihren Predigten auch auf die Sorgen angesichts unsicherer Veränderungen in der Welt, sowie die Angst vor Krieg und Terror ein. Der stellvertretende Bonner Superintendent, der Hardtberger Pfarrer Wolfgang Harnisch, rief dazu auf, sich vom Zuspruch der Weihnachtsgeschichte leiten zu lassen: „Lasst uns aus dem Gesang der Engel an die Hirten in Bethlehem `Fürchtet Euch nicht!´ neue Kraft und Zuversicht zu schöpfen und sie mit den Menschen in unserer Stadt teilen.“

2017: 500 Jahre Erinnerung an den Beginn der Reformation 2017: 500 Jahre Erinnerung an den Beginn der Reformation

Luthers Lied „Vom Himmel hoch“ in allen Kirchen des Kirchenkreises Bonn

In allen evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Bonn erklang dieses Jahr das bekannte Weihnachtslied von Martin Luther „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ als Einstimmung zum Auftakt des Festjahrs „500 Jahre Reformation“ 2017. Nahezu alle Kirchengemeinden meldeten volle und übervolle Kirchen und Menschen aller Generationen, die gemeinsam das Christfest feierten. Seit Jahren immer größerer Beliebtheit erfreuten sich die Gottesdienste zur „Christnacht“ am späten Heiligen Abend. Gerade evangelische Gemeinden bieten dort besonders stimmungsvolle Angebote mit besinnlicher Musik oder mit Jazzelementen sowie Kerzenschein in dunkler Kirche an und laden anschließend zum gemeinsamen Feiern. Mehr als 100 Menschen versammelten sich wieder am Fuße der katholischen St. Sebastiankirche in Poppelsdorf, von dessen Turm die Lutherbläser der benachbarten protestantischen Gemeinde Weihnachtschoräle über die Dächer des nächtlichen Bonn spielten. Auch ein starkes ökumenisches Zeichen zum Weihnachtsfest!

Magische Momente zur Christnacht in der Lutherkirche mit dem Jazz-Ensemble "Silent Night" mit Matthias Höhn (Saxofon), Paul Rittel und Thomas Bräuer (Cello), David Rittel (Schlagzeug) und Kantor Marc Jaquet (Klavier) - (Foto J.Gerhardt) LupeMagische Momente zur Christnacht in der Lutherkirche mit dem Jazz-Ensemble "Silent Night" mit Matthias Höhn (Saxofon), Paul Rittel und Thomas Bräuer (Cello), David Rittel (Schlagzeug) und Kantor Marc Jaquet (Klavier) - (Foto J.Gerhardt)

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / 27.12.2016



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.