Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 08.08.2020

Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen. Psalm 25,15

Paulus schreibt: 

Betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und gepriesen werde wie bei euch und dass wir gerettet werden vor falschen und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding. Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen. 2.Thessalonicher 3,1-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Zu Gast auf der Kanzel der Kreuzkirche:

Eike Christian Hirsch hält Kanzelrede

Eike Christian Hirsch hält am Sonntag, 3. September 2017 seine Kanzelrede zum Thema "Paulus und Luther. Zwei Sprachmächtige". Beginn ist um 18.00 Uhr in der Evangelischen Kreuzkirche am Kaiserplatz in der Bonner Innenstadt. Der Eintritt ist frei.

Der Journalist und Schriftsteller Eike Christian Hirsch ist am Sonntag, 3. September 2017, um 18.00 Uhr Gast auf der Kanzel der evangelischen Kreuzkirche am Kaiserplatz in der Bonner Innenstadt. Hirsch spricht im Rahmen der Reihe „Kanzelreden in der Kreuzkirche“. Das Thema seiner Kanzelrede lautet: „Paulus und Luther. Zwei Sprachmächtige“.

Der studierte Philosoph und Theologe war bis 1996 Leiter der Redaktion Religion und Gesellschaft im Hörfunk des NDR, moderierte in den 1980er Jahren die Fernseh-Talkshow III nach 9 bei Radio Bremen. Insbesondere seine im Stern erschienenen Sprachglossen "Deutsch für Besserwisser" machten ihn populär. Sein besonderes Interesse gilt seit je der deutschen Sprache und der Auseinandersetzung des christlichen Glaubens mit den Naturwissenschaften und dem Atheismus.

In seiner Kanzelrede wird er sich mit der Bedeutung der Sprache für Theologie und Glauben beschäftigen und diese an der Sprachgewalt des Apostels Paulus und Martin Luthers verdeutlichen. Der biblische Text, den er zugrunde legt (1. Korinther 15) beschäftigt sich mit dem schwierigen Thema der Auferstehung.

Den musikalischen Rahmen bietet Stefan Horz, Orgel. Der Eintritt ist frei.

Weitere Gäste in der Reihe "Kanzelreden"

Die „Kanzelrede“ ist eine Sprachform, die zwischen der Predigt und dem Vortrag anzusiedeln ist. Sie legt einen biblischen Text aus und wird von der Kanzel gehalten. Menschen des „öffentlichen Lebens“ werden gebeten, einen Bibeltext ihrer Wahl aus ihrer persönlichen Perspektive zu beleuchten. Einen zweiten Schwerpunkt bildet die Kirchenmusik, die die Kanzelrede nicht nur rahmt, sondern eine alternative Form der Interpretation biblischer Texte bietet. Das Evangelische Forum Bonn setzt die Veranstaltungsreihe, in der zuletzt der Regisseur und Schauspieler Frank Heuel zu Gast war, fort.

Weitere Gäste in der Reihe sind:

  • 12.11.17: Dr. Britta Martini, Kirchenmusikerin
  • 29.01.18: Gisela Steinhauer, Journalistin
  • 25.02.18: Prof. Dr. Friederike Wapler, Juristin

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

JoNo / Evang. Forum / 28.08.2017



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.