Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 08.08.2020

Meine Augen sehen stets auf den HERRN; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen. Psalm 25,15

Paulus schreibt: 

Betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und gepriesen werde wie bei euch und dass wir gerettet werden vor falschen und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding. Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen. 2.Thessalonicher 3,1-3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Die Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Bonn lädt ein:

Ringvorlesung „Von des christlichen Standes Besserung“

Herzliche Einladung zu den beiden Abschlussveranstaltungen der Vorlesungsreihe "Von des christlichen Standes Besserung" am Donnerstag, den 26. Januar und 2. Februar jeweils um 19.00 Uhr im Hörsaal IX im Hauptgebäude der Universität Bonn.

Das Hautgebäude der Universität Bonn von der Hofgartenseite aus (Foto: Frank Luerweg / Universität Bonn) LupeDas Hautgebäude der Universität Bonn von der Hofgartenseite aus (Foto: Frank Luerweg / Universität Bonn)

Das Jahr 2017 steht im Zeichen des Reformationsjubiläums: Auf den 31. Oktober 1517 datieren wir den Beginn der von theologischen Einsichten und Anfragen Martin Luthers ausgehenden Bewegung, die zu einer grundlegenden Neugestaltung des abendländischen Christentums geführt hat. Theologie, die sich auf die evangelischen Ursprünge des Christentums besinnt, bewirkt Veränderungen, eine Reform der Christenheit. Programmatisch lautet der Titel von Luthers Reformaufruf von 1520: An den christlichen Adel deutscher Nation von des christlichen Standes Besserung.

Besserung, Veränderung, Reform – das sind die Stichworte, die die Beiträge der Ringvorlesung zum Reformationsjubiläum aus den Perspektiven der theologischen Disziplinen aufnehmen und bis in die kirchliche und gesellschaftliche Gegenwart weiterführen.

Die Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Bonn veranstaltet im Wintersemester 2016/17 zusammen mit der Kirchlichen Hochschule Wuppertal-Bethel die Ringvorlesung „Von des christlichen Standes Besserung. 500 Jahre Reformation“.

In Hörsaal IX im 1. Obergeschoss im Hauptgebäude der Bonner Universität finden die beiden Vorlesungen statt. LupeIn Hörsaal IX im 1. Obergeschoss im Hauptgebäude der Bonner Universität finden die beiden Vorlesungen statt.

Herzliche Einladung zu den letzten beiden Veranstaltungen in der Reihe:

Am Donnerstag, 26. Januar spricht Prof. Dr. Cornelia Richter (Bonn, Systematische Theologie) zum Thema "Die Zeit des Schweigens ist vergangen. Christliches Ethos angesichts politischer Irritationen".

Die Abschlussvorlesung mit dem Titel "Diakonie als Reform des Gemeinwesens - Vom christlichen Umgang mit Armut und Andersheit seit der Reformation" hält am Donnerstag, 2. Februar Prof. Dr. Matthias Benad (Wuppertal/Bethel, Kirchengeschichte und Diakoniewissenschaft).

Beide Veranstaltungen beginnen um 19.00 Uhr s.t. im Hörsaal IX im Hauptgebäude der Universität Bonn. Im Anschluss an die einzelnen Vorlesungen besteht die Möglichkeit zu Fragen und zur Diskussion.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

JoNo / 22.01.2017



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.