Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Friedensglocken am Volkstrauertag

​„Überall läuten die Glocken. Es ist wie ein Traum, der Krieg ist vorbei“, schreibt ein französischer Soldat „kaum fassbar glücklich“ am Ende des 1. Weltkriegs nach Hause.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 21.11.2018

Besser wenig mit Gerechtigkeit als viel Einkommen mit Unrecht. Sprüche 16,8

Niemand gehe zu weit und übervorteile seinen Bruder im Handel. Denn der Herr straft dies alles. 1.Thessalonicher 4,6

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

Der Bonner Superintendent Eckart Wüster ist zugleich auch Gemeindepfarrer der Kirchengemeinde Hersel (Foto: M. Böschemeyer)

Evangelischer Kirchenkreis Bonn

Kreissynode tagt: Kinderarmut in Bonn und der Region, Superintendentenamt künftig im Haupt- oder Nebenamt sowie Haushalt 2019

Die zunehmende Armut von Kindern auch in Bonn und der Region ist ein Schwerpunktthema der Kreissynode der Bonner Protestanten am Freitag und Samstag, 16. und 17. November 2018 im Haus der Evangelischen Kirche in Bonn.

„Kinderarmut ist Familienarmut“, erklärt Superintendent Eckart Wüster im Vorfeld der Synode. „Wir blicken mit Sorge auf die wachsende Zahl von Familien, deren Einkommen nicht ausreicht, um am Leben teilzunehmen, Grundbedürfnisse und angemessenen Wohnraum zu finanzieren.“ Experten aus der Sozial- und Stadtteilarbeit des Diakonischen Werks Bonn werden den gewählten 84 Vertreterinnen und Vertretern der zwölf Kirchengemeinden aus Bonn, Alfter und Bornheim aus erster Hand über ihre Erfahrungen und Einschätzungen berichten. Am Ende der Beratungen ist eine Erklärung der Synode zum Thema geplant.

Der Synode diskutiert zudem, ob das Superintendentenamt künftig weiterhin als Nebenamt oder neu als Hauptamt gestaltet werden soll. Das würde bedeuten, dass der oder die Superintenden/int künftig nicht mit einem Viertel seiner/ihrer Stelle in seinem/ihrem bisherigen Arbeitsgebiet in der Gemeinde oder einem kirchlichen Arbeitsfeld bleibt. Die mögliche neue Regelung würde greifen für die Nachfolge von Eckart Wüster, die im Herbst 2019 gewählt wird.

Oberbürgermeister Sridharan wird als Gast auf  die Synode sprechen

Am Samstag wird der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan das kirchenparlament besuchen und ein Grußwort sprechen (9.00 Uhr). Die Synode wird zudem den kreiskirchlichen Haushalt für 2019 beschließen.

Sie beginnt mit einem festlichen Abendmahlsgottesdienst am Freitag um 17.30 Uhr in der Schlosskirche (Hauptgebäude der Universität). Die Predigt hält der stellvertretende Superintendent, Synodalassessor Wolfgang Harnisch. Anschließend hält Superintendent Eckart Wüster seinen Jahresbericht im Haus der Kirche (Adenauerallee 37. 53113 Bonn). Die Beratungen der Synode Freitag und Samstag sind wie immer öffentlich.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / 08.11.2018



© 2018, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.