Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

„Unser täglich Seehund“

Die Kirchenchronik mit bemerkenswerten Gedenktagen weist für diesen Sonntag ein ungewöhnliches Datum aus: „1729: Erste Taufe in Grönland“. Ist das ein Ereignis großer Bedeutung?

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 23.02.2019

Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass man zugleich ackern und ernten, zugleich keltern und säen wird. Und die Berge werden von Most triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. Ich will die Gefangenschaft meines Volkes Israel wenden, dass sie die verwüsteten Städte wieder aufbauen und bewohnen sollen, dass sie Weinberge pflanzen und Wein davon trinken, Gärten anlegen und Früchte daraus essen. Amos 9,13-14

Der Seher Johannes schreibt: 

Ein Engel zeigte mir auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker. Offenbarung 22,2

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

Jedes Jahr zum Reformationstag: Festgottesdienst und Empfang in der Bonner Kreuzkirche am Kaiserplatz, der größten evanglischen Kirche am Mittelrhein (Foto: Meike Böschemeyer)

Reformationstag am 31. Oktober

Einladung zur Bonner Reformationsfeier 2018 „Freiheit, die ich meine"

Die Bonner Theologieprofessorin Dr. Cornelia Richter ist die Gastpredigerin bei der zentralen Bonner Reformationsfeier am Mittwoch, 31. Oktober 2018, um 19.30 Uhr in der Kreuzkirche.

Der Festgottesdienst zur jährlichen Bonner Reformationsfeier, immer am Reformationstag, steht unter dem Motto "Freiheit, die ich meine". Prof. Dr. Cornelia Richter predigt Verse über die Freiheit aus dem Galaterbrief des Apostel Paulus (Kapitel 5, Verse 1-6). Cornelia Richter ist Professorin für Systematische Theologie an der Universität Bonn, Forschungsschwerpunkte: Lebensnahe und situative Dogmatik, liberale Frömmigkeit und Resilienz in Religion und Spiritualität. Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet vom Orchester der Kreuzkirche unter Leitung von KMD Karin Freist-Wissing mit dem Viola Concerto in G-Dur von Georg Philipp Telemann (1681-1767). Viola spielt Peter Stein, die Orgel Kreuzkirchenorganist Stefan Horz.

Anschließend lädt Superintendent Eckart Wüster für den Kreissynodalvorstand zum öffentlichen Jahresempfang des Evangelischen Kirchenkreises Bonn in die Krypta der Kreuzkirche. Die Entscheidung, dieses Jahr eine Vertreterin der evangelischen Fakultät in Bonn für die Festpredigt zu bitten, schlägt eine bewusste Brücke zum Gründungsjubiläum der Universität Bonn, die vor 200 Jahren auch wesentlich von protestantischen Persönlichkeiten gegründet worden war.

Zwei Jahre zuvor, 1816, hatten diese Persönlichkeiten wie der Dichter und Professor Ernst Moritz Arndt mit preußischer Erlaubnis die erste offizielle evangelische Gemeinde in Bonn gründen können. Protestantische Christen gibt es im Rheinland aber schon seit der Reformation, vielerorts konnten die Menschen aber nur im Untergrund ihren Glauben leben. Die älteste evangelische Kirche in Bonn steht in Oberkassel von 1683, was damals nicht zu Bonn gehörte. Heute ist mehr als jeder fünfte Bonner evangelisch. Die Kreuzkirche am Kaiserplatz ist heute die größte evangelische Kirche am Mittelrhein zwischen Duisburg und Worms.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Joachim Gerhardt / 17.09.2018



© 2019, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.