Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Tiefere Wahrheit

Wenn uns die Karwoche, die vor uns liegt, eines lehrt, dann das: Es gibt immer noch eine tiefere Wahrheit als wir das auf den ersten Blick vermuten.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 26.04.2019

Der HERR spricht: Warum zählt ihr Geld dar für das, was kein Brot ist, und euren sauren Verdienst für das, was nicht satt macht? Hört doch auf mich, so werdet ihr Gutes essen. Jesaja 55,2

Müht euch nicht um Speise, die vergänglich ist, sondern um Speise, die da bleibt zum ewigen Leben. Dies wird euch der Menschensohn geben; denn auf ihm ist das Siegel Gottes des Vaters. Johannes 6,27

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service


Inzwischen im 13. Jahr in Folge lädt die Lutherkirche zu einem einzigartigen, "karnevalesken" Gottesdienst am Karnevalssonntag für Karnevalsliebhaber wie -flüchter gleichermaßen (Foto: Christian Oeser)Inzwischen im 13. Jahr in Folge lädt die Lutherkirche zu einem einzigartigen, "karnevalesken" Gottesdienst am Karnevalssonntag für Karnevalsliebhaber wie -flüchter gleichermaßen (Foto: Christian Oeser)

Kirche und Karneval

„Eine Naselänge voraus“: Chansongottesdienst mit und ohne Pappnase in der Lutherkirche

„Eine Nasenlänge voraus“ ist das Motto des „Chansongottesdienstes“ am Karnevalssonntag, 3. März 2019, (10.30 Uhr) in der Lutherkirche in der Bonner Südstadt. Dieses Jahr musikalisch vielstimmig begleitet von Posaunen, Trompeten und Saxophonen aller Art... 

... unter Leitung des Posaunenchorleiters der Lutherkirche Ulrich Scharf sowie Kantor Marc Jaquet an Klavier und Orgel. Pfarrer Joachim Gerhardt begibt sich auf die Suche nach den geistlichen Wurzeln des Karnevals mit biblischen Gedanken über die Nase, was Gott einem an Odem einbläst und warum der Mensch mit oder ohne Pappnase etwas riechen oder gerade nicht gut riechen kann. Für die Bläser, die aus Bonn und der ganzen Region kommen, ist der Gottesdienst zugleich ihr Beitrag zu einer Veranstaltungsstafette anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Posaunenwerks im Rheinland 2019 mit dem Höhepunkt des rheinischen Landesposaunentags Ende Mai in Trier unter dem Motto „Himmel.Hoch.Jauchzen“.

Warum der Rosenmontag einen geistlichen Ursprung hat – mit festlicher „Rosengabe“ 

Die Feier in der Lutherkirche ist ein „Gottesdienst mit Poesie und Augenzwinkern“, so Pfarrer Gerhardt. Er richte sich „an alle Menschen, die den Karneval lieben, genauso wie an die Flüchter vor dem klassischen Festkarneval dieser Tage“. Seit 13 Jahren schließt dieser einzigartige Festgottesdienst vor dem Poppelsdorfer Karnevalszug mit der segensreichen Rosengabe an die Gemeinde. In kulturgeschichtlicher Erinnerung an die Entstehung des rheinischen Fest- und Umzugskarnevals vor fast zwei Jahrhunderten am „Rosenmontag“, dessen Namen auch einen geistlichen Ursprung hat. Die Rose ist zudem Wappen- und Lieblingsblume von Martin Luther, dem Namenspatron der Bonner Südstadtkirche.

Ort / Zeit: Karnevalssonntag, 3. März 2019, 10.30 - 11.30 Uhr
Lutherkirche in der Bonner Südstadt
(Reuterstraße 11)

Weitere Infos: www.lutherkirche-bonn.de
https://www.posaunenwerk-rheinland.de/himmelhochjauchzen

 

Eine Rose für jede und jeden in guter Tradition auch Martin Luthers (Foto: Christian Oeser) Eine Rose für jede und jeden in guter Tradition auch Martin Luthers (Foto: Christian Oeser)

 

Evangelische Lutherkirchengemeinde Bonn / 11.02.2019



© 2019, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.