Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Zweifeln und glauben

Es geht um Leben und Tod. Das Kind ist krank, sterbenskrank. Fast nichts ist schlimmer, als wenn Eltern das Gefühl haben, ihrem Kind nicht mehr helfen zu können. Es ist zum Verzweifeln. Zum Verzweifeln auch an Gott.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 18.01.2020

Wo ist ein Gott im Himmel und auf Erden, der es deinen Werken und deiner Macht gleichtun könnte? 5.Mose 3,24

Von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge. Ihm sei Ehre in Ewigkeit! Römer 11,36

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

ESG-Pfarrer Michael Pues hat zusammen mit Studierenden der ESG einen besonderen Gottesdienst mit Szenen aus dem Film „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“vorbereitet. Herzliche Einladung! (Foto: ESG Bonn)

Die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) Bonn lädt ein:

Gottesdienst zum Film „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“

Die Evangelische Studierendengemeinde lädt am Sonntag, 3. Februar 2019, zu einem besonderen Gottesdienst zum Film „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ein. Beginn ist um 19.00 Uhr im Saal der ESG (Königstraße 88) in der Bonner Südstadt.

Das aktuelle Semesterthema der ESG Bonn lautet „Wag es doch!“, auch inspiriert durch „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“. Im Mittelpunkt des Films steht Mildred Hayes, deren Tochter brutal ermordet wurde. Die fassungslose Mutter mietet drei Werbetafeln am Ortsrand ihrer Kleinstadt an. Dort klagt sie die tatenlose Polizei an und nennt den lokalen Polizeichef sogar beim Namen. Unbeirrt geht sie ihren Weg in die Konfrontation mit der kleinstädtischen Gesellschaft und ihren Akteuren. Doch was kann eine einzelne, einfache Frau gegen einen durch und durch rassistischen Polizeiapparat tun? Wie lassen sich Wut und Rachegelüste kanalisieren in wirksames Handeln? Drei Plakatwände werden zum Sinnbild eines gleichzeitig ironischen wie tragischen Films.

Der Gottesdienst nimmt die Fragestellungen des Films auf und konfrontiert sie mit dem biblischen Gebot der Feindesliebe. Filmszenen geraten in ein Wechselspiel mit Liedern, Gebeten, Lesungen und Predigtgedanken.

Beginn ist am Sonntag, 3. Februar, um 19.00 Uhr in der ESG Bonn (Königstraße 88). Im Anschluss an den Film-Gottesdienst gibt es ein gemeinsames Abendessen. 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

JoNo/Michael Pues / 28.01.2019



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.