Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Leben lieben

Das Leben geht weiter. Das ist der wichtigste Satz zu diesem Sonntag. Totensonntag. Der Tag, an dem wir, wie viele andere Gemeinden auch, in unserer Kirche die Namen aller Verstorbenen aus diesem Jahr verlesen.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 25.11.2020

Ihr trinkt den Wein kübelweise und verwendet die kostbarsten Parfüme; aber dass euer Land in den Untergang treibt, lässt euch kalt. Amos 6,6

Den Reichen in der gegenwärtigen Welt aber gebiete, nicht überheblich zu sein und ihre Hoffnung nicht auf den flüchtigen Reichtum zu setzen, sondern auf Gott, der uns alles in reichem Maße zukommen und es uns genießen lässt. Sie sollen Gutes tun, reich werden an guten Werken, freigebig sein und ihren Sinn auf das Gemeinwohl richten. So verschaffen sie sich eine gute Grundlage für die Zukunft, die dazu dient, das wahre Leben zu gewinnen. 1.Timotheus 6,17-19

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service


Mottoplakat der Ökumenischen Friedensdekade 2019Mottoplakat der Ökumenischen Friedensdekade 2019

Ökumene

Ökumenische Friedensdekade 2019

Bundesweit werden in diesen Tagen im Rahmen der jährlichen Friedensdekade in vielen Kirchen ökumenische Andachten gehalten. In Bonn in der Lutherkirche (Reuterstr.11) in der Südstadt: jeden Abend 18.00 Uhr etwa 20 Minunten ein Zeichen des Friedens setzen.

"Friedensklima", so lautet das Motto der Ökumenischen FriedensDekade vom 10.-20. November 2019. 

In Zusammenarbeit mit der katholischen Schwestergemeinde Sankt Sebastian in Bonn-Poppelsdorf (Kirschallee 22, 53115 Bonn) hat die evangelische Lutherkirchengemeinde neun Andachten und einen Gottesdienst organisiert, um im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe auf die Zusammenhänge des bereits eingetretenen Klimawandels und dessen Konsequenzen für den Frieden aufmerksam zu machen.

Die einzelnen Termine: 

09. November 2019, 19.00 Uhr: Ökumenisches Gedenken Progromnacht Bennauer Str./Jagdweg 

11. November 2019, 18.00 Uhr: Friedensandacht mit Pastor Bernd Kemmerling (Lutherkirche)

12. November 2019, 18.00 Uhr: Friedensandacht mit Pfarrer Joachim Gerhardt und Konfirmanden (Lutherkirche)

13. November 2019, 18.00 Uhr: Friedensandacht mit Prof. Gunther Hirschfelder (Lutherkirche)

14. November 2019, 18.00 Uhr: Friedensandacht mit Nawal Obst (Lutherkirche)

15. November 2019, 18.00 Uhr: Friedensandacht mit Karl-Heinz Korn (Pfarrkirche Sankt Sebastian)

16. November 2019, 18.00 Uhr: Friedensandacht mit Berthold Lange (Lutherkirche)

18. November 2019, 18.00 Uhr: Friedensandacht mit Tobias Mölleken (Lutherkirche) 

19. Novemeber 2019, 18.00 Uhr: Friedensandacht mit Dr. Ralph Schaumann (Lutherkirche)

 

20. November 2019, 18.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst zum Buß- und Bettag (Lutherkirche) mit Pfarrerin  Ulrike Veermann und Pastor Bernd Kemmerling

Hintergrundinformationen zur bundesweiten 39. Friedensdekade, die Kirchengemeinden und Friedensinitiativen gemeinsam begehen, finden Sie hier: http://www.friedensdekade.de/

Sie möchten sich mit den zwei Bibelstellen beschäftigen, die die Friedensdekade in diesem Jahr besonders begleiten? Dann lesen sie weiter: 

Aus dem Alten Testament der Psalm 37,11: Aber die Elenden werden das Land erben und ihre Freude haben an großem Frieden.

Aus dem Neuen Testament Lukas 12, 13-21: Warnung vor Habgier. Es sprach aber einer aus dem Volk zu ihm: Meister, sage meinem Bruder, dass er mit mir das Erbe teile. Er aber sprach zu ihm: Mensch, wer hat mich zum Richter oder Schlichter über euch gesetzt? Und er sprach zu ihnen: Seht zu und hütet euch vor aller Habgier; denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat. Der reiche Kornbauer. Und er sagte ihnen ein Gleichnis und sprach: Es war ein reicher Mensch, dessen Land hatte gut getragen.Und er dachte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun? Ich habe nichts, wohin ich meine Früchte sammle. Und sprach: Das will ich tun: Ich will meine Scheunen abbrechen und größere bauen und will darin sammeln all mein Korn und meine Güter und will sagen zu meiner Seele: Liebe Seele, du hast einen großen Vorrat für viele Jahre; habe nun Ruhe, iss, trink und habe guten Mut! Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr! Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern. Und wem wird dann gehören, was du bereitet hast? So geht es dem, der sich Schätze sammelt und ist nicht reich bei Gott.

Quelle: https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lutherbibel-2017/bibeltext/

Neben der Gedenkveranstaltung zum 81. Jahrestag der Reichsprogromnacht am Samstag 09. November 2019, an der Gedenkstätte Poppelsdorfer Synagoge, gibt es zusätzliche Andachten, Vorträge oder Schweigegänge. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Flyer zum 81. Jahrestag des Novemberprogroms 1938.

Dies ist eine Initiative von Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn e.V.  http://www.ns-gedenkstaetten.de/nrw/bonn/besucherinformationen.html, der sich die beiden Kirchengemeinden angeschlossen haben. 

Weitere Infos Lutherkirchengemeinde Bonn: www.lutherkirche-bonn.de

 

csc / Evangelische Lutherkirchengemeinde Bonn / 10.11.2019



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.