Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Ein Licht anzünden

Wie schön ist es, eine Kerze anzuzünden. Gründe gibt es viele. Von dem Wunsch nach einer heimeligen Stimmung bis zum Dank für etwas Besonderes oder der Bitte für einen Mitmenschen. Es geht öffentlich in einer Kirche ...

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 13.12.2019

Der HERR wird sein Volk nicht verstoßen noch sein Erbe verlassen. Psalm 94,14

Wir sind Bürger im Himmel; woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus. Philipper 3,20

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

30 Jahre lang auch seine Kanzel: Pfarrer Gerhard Schäfer in der Kreuzkirche (Foto: privat)

Kreuzkirchengemeinde Bonn

Pfarrer Gerhard Schäfer wechselt nach Bremervörde

Nach 30 Jahren an der Bonner Kreuzkirche wird Pfarrer Gerhard Schäfer Anfang 2020 die Kirchengemeinde Bonn verlassen. Er wechselt mit seiner Familie zur Evangelisch-Lutherischen St. Liborius-Gemeinde nach Bremervörde in Niedersachen.

Pfarrer Gerhard Schäfer: „Nach 30 guten und erfüllten Jahren an der Bonner Kreuzkirche spüre ich, dass es Zeit wird für eine berufliche Veränderung. Dazu möchte ich einmal ganz aus dem Rheinland raus, um andernorts Kirche zu erleben und neue Erfahrungen zu sammeln. Besonders zieht es mich in den Norden. Ich bin daher sehr dankbar, dass der Wechsel in die Evangelisch-Lutherische Landeskirche von Hannover so leicht und unkompliziert geklappt hat. Die einstimmige Wahl durch den Kirchenvorstand meiner neuen Gemeinde sehe ich als starken Vertrauensbeweis. Und ich bin meiner Familie dankbar, dass sie diesen Schritt unterstützt.“

Seit 1990 war Pfarrer Schäfer an der Bonner Kreuzkirche. Viel hat er in dieser Zeit bewegt und begleitet. Er nennt zum Beispiel die Veränderungen in der zentralen Bonner Innenstadtkirchengemeinde nach dem Bonn-Berlin-Beschluss. „Die gesamte Gemeindestruktur musste aufgrund veränderter Gemeindegliederzahlen umgestellt werden. Dann die verschiedenen Renovierungsabschnitte an der Kreuzkirche, einer der größten evangelischen Kirchen des Rheinlands. Schließlich den Bau der neuen Klais-Orgel für die Krypta und deren Finanzierung aus Spenden.“

Auch im Kirchenkreis hat er wichtige Aufgaben übernommen. 20 Jahre lang war er Vorsitzender des Verwaltungsverbandes. In diese Zeit fiel die Fusion mit dem Godesberger Verwaltungsamt. Er wirkte mit an der neuen Satzung für die IG Kitas.

„Mein Herz schlägt für die Gemeindearbeit“

Sein Herz aber schlage für die Gemeindearbeit, erklärt Pfarrer Schäfer. „Die Gottesdienste und die Begegnung mit Menschen machen den Pfarrberuf für mich zu einem der schönsten Berufe überhaupt“, sagt er. Vor allem die Kinder- und Jugendarbeit haben es ihm angetan. Gerade noch schlüpfte er wie jedes Jahr in der gemeindeeignenen Kita wieder in die Rolle des St. Martin. „Der Zuzug vieler junger Familien nach Bonn und ihre Einbeziehung in die Gemeindearbeit waren durch die vielen Taufen und die neu entwickelte Kinderkirche einer der Schwerpunkte meiner Arbeit.“ 2015-2016 organisierte er auch die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in der Poliklinik.

Für die Zukunft sieht Schäfer die Kreuzkirchengemeinde gut aufgestellt: „Die Kirchenmusik ist langfristig finanziell gesichert. Ebenso die Zukunft des Kinderhauses am Wittelsbacherring sowie der Kreuzkirche als Bauwerk. Und schließlich konnten die Personalwechsel der vergangenen Jahre aufgefangen werden, alle Stellen sind sehr gut besetzt. Dies alles ist das gute Ergebnis in Zusammenarbeit mit dem Presbyterium sowie den haupt- und ehrenamtlich Mitarbeiten- den als Team.“

Bis zum Beginn des neuen Jahres wird Pfarrer Schäfer noch möglichst alle Termine wahrnehmen. Danach wird er sich auf sein neues Zuhause einstellen und mit der Familie den Umzug durchführen. Die Kreuzkirchengemeinde berät aktuell, wie sie das Verfahrung zur Nachbesetzung steuert.

Weitere Infos: www.kreuzkirche-bonn.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

EB/ger / 12.11.2019



© 2019, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.