Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Lachen und Weinen

„Kumm, loss mer fiere, nit lamentiere / jet Spass un Freud, dat hät noch keinem Minsch jeschad.“

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 24.02.2020

Lasst uns unsere Wege prüfen und erforschen, und lasst uns zurückkehren zum HERRN! Klagelieder 3,40

Wer dem Herrn anhängt, der ist ein Geist mit ihm. 1.Korinther 6,17

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

Die wunderbare Sopranistin Victoria Granlund-Kaftan besticht auch durch ihre breites Repertoire, das sich im „Chansongottesdienst" - auch mit Unterstützung der mitfeiernden Gemeinde - weit entfalten kann (Foto: Kaftan)

Kirche und Karneval

„Die Krönung“: Victoria Granlund-Kaftan singt im Chansongottesdienst der Lutherkirche am Karnevalssonntag

Die schwedische Sopranistin Victoria Granlund-Kaftan ist dieses Jahr der außergewöhnliche musikalische Gast des „Chansongottesdienstes“ am Karnevalssonntag, 23. Februar 2020, 10.30 – 11.30 Uhr in der  Lutherkirche in der Bonner Südstadt.

Unter dem heiteren Motto „Die Krönung“ begibt sich Pfarrer Joachim Gerhardt auf die Spurensuche nach den geistlichen Wurzeln des Karnevals und fragt „Womit krönt ein Mensch sein Leben?“ Die wunderbare Victoria Kaftan, begleitet von Lutherkirchenkantor Marc Jaquet am Flügel, flankiert die biblischen Gedanken mit herzzerreißenden Arien von Beethoven über Songs aus der West Side Story bis Abba. Ein karnevalesker Mix, eine Art „Krönungsmesse“ für Jecken, aber auch für Menschen, die in diesen Tagen vor dem Trubel eher flüchten wollen.

Gottesdienst mi Augenzwinkern und Rosengabe: seit 14 Jahren fester Bestandteil der Karnevalszeit in Bonn (Foto: Christian Oeser) LupeGottesdienst mi Augenzwinkern und Rosengabe: seit 14 Jahren fester Bestandteil der Karnevalszeit in Bonn (Foto: Christian Oeser)

Warum der Rosenmontag einen geistlichen Ursprung hat

Die Feier in der Lutherkirche ist ein „Gottesdienst mit Poesie und Augenzwinkern“, sagt Pfarrer Gerhardt. Seit inzwischen 14 Jahren in Folge schließt dieser einzigartige Festgottesdienst vor dem Poppelsdorfer Karnevalszug mit mancher weiteren Überraschung und der segensreichen Rosengabe an die Gemeinde. In kulturgeschichtlicher Erinnerung an die Entstehung des rheinischen Fest- und Umzugskarnevals vor fast zwei Jahrhunderten am „Rosenmontag“, dessen Namen auch einen geistlichen Ursprung hat. Die Rose ist zudem Wappen- und Lieblingsblume von Martin Luther, dem Namenspatron der traditionsreichen Bonner Südstadtkirche.

„Die Krönung": Gottesdienst am Karnevalssonntag in der Bonner Südstadt (Foto: Christian Oeser) Lupe„Die Krönung": Gottesdienst am Karnevalssonntag in der Bonner Südstadt (Foto: Christian Oeser)

Ort: Lutherkirche, Reuterstraße 11/Kurfürstenstr. 20,53115 Bonn
Zu Fuß:
von Hbf.: ca. 10 Min. über Poppelsdorfer Alllee vorbei am Pop´dorfer Schloss und Botanischem Garten über Schlossstraße in die Kurfürstenstraße (Hausnummer 20)
Bus & Bahn:
Bus-Linie 600 Wilhelm-Levison-Platz (3 Min. zu Fuß zur Kirche) / Bus-Linien 601, 602, 603 Botanischer Garten (4 Min. zu Fuß zur Kirche)
Auto: Parkplätze hinter der Kirche (Zufahrt über Kurfürstenstr. 20)

Weitere Infos: www.lutherkirche-bonn.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

27.01.2020



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.